Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. #11
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    541


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Feministische Gruppe *Femen* drängt ins Rampenlicht

    Zitat Zitat von malignus Beitrag anzeigen
    (...)Wer steht hinter dieser Gruppe und richtiet die Demos aus oder finanziert den Aktivistinnen die Anreise?

    Offenbar das Council of Foreign Relations:

    (...)Die Gründerin der Femen, Anna Hutsol, ist bis heute Sprecherin der Organisation, auf ihren Namen läuft auch das Femen-Konto. Auch sie hat einen interessanten Hintergrund. Im Jahre 2007, ein Jahr vor ihrer Geburtshilfe für die ukrainische Oben-Ohne-Organisation, durchlief sie ein sogenanntes „Leadership-Programm“ der Organisation Open World. Deren Chef ist ein gewisser James H. Billington, Russland-Berater im einflussreichen Think Tank Council on Foreign Relations. Seit Gründung 1999 durch den US-Kongress schult Open World Nachwuchspolitiker vor allem aus den Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Die Kandidaten „werden durch ein Komitee ausgesucht, dass hauptsächlich aus dem Stab von US-Botschaften besteht”, so Open World. Das Kapital kommt (neben privaten Spenden) fast ausschließlich vom US-Kongress; in den Jahren 2009 und 2010 erhielt Open World jeweils 8,7 beziehungsweise 8,1 Millionen Dollar.(...)

    http://juergenelsaesser.wordpress.co...men/#more-5561
    Warum wundert mich das nicht...

  2. #12
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Feministische Gruppe *Femen* drängt ins Rampenlicht

    Ich betrachte mich als Feministin. Deshalb wählte ich als Nickname eine Hexe. Ich bin der Ansicht, dass jeder Frau selbst entscheiden sollte, ob sie Kinder bekommt und wenn ja, wieviele. Welchen Beruf sie ergreift. Ob sie heiratet und wenn ja, wen. Aber wie mit allen Entscheidungen ist es so: Wenn eine getroffen ist, muss man/frau die Verantwortung dafür übernehmen. Das heißt nämlich erwachsen sein.
    Die Femen sind in meinen Augen dumm wie Brot. Die können noch so kluge Sprüche auf ihre Milchdrüsen schreiben, wenn der Kerl sie ansabbert, kann er plötzlich nicht mehr lesen! Männer haben zuwenig Blut, Hirn und Penis gleichzeitig zu bedienen. Und seit sie das Holzkreuz umsägten, das an die Holocaustopfer erinnern sollte, sind sie bei mir untendurch!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Feministische Musliminnen und der Prophet - dieStandard.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 15:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 09:50
  3. Ein Provokateur im Rampenlicht - Märkische Allgemeine
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2010, 23:13
  4. Feministische Kritik - taz Bremen
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 00:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •