Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. #11
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.439


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea

    Kim Jong Un kündigt "angespannte" Nahrungssituation an

    Nun hat der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un eine Verschlechterung der Nahrungssituation angekündigt.

    Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un hat die Bevölkerung auf eine Verschlechterung der Nahrungsmittelversorgung vorbereitet. Die Landwirtschaft habe im vergangenen Jahr infolge eines Taifuns weniger Getreide produzieren können, sagte Kim am Dienstag zum Auftakt eines mehrtägigen Treffens des Zentralkomitees der herrschenden Arbeiterpartei in Pjöngjang. Die Nahrungssituation für die Menschen werde nun "angespannt" sein, zitierten ihn die Staatsmedien am Mittwoch. Kim, der auch Parteichef ist, wies die Teilnehmer an, Maßnahmen zur Lösung des Problems zu ergreifen.

    Eine gute Ernte sei die "militante Aufgabe, die unsere Partei und der Staat mit oberster Priorität" erfüllen müsse, sagte Kim. Nur so könne den Menschen ein stabiles Leben ermöglicht und der sozialistische Aufbau des Landes gewährleistet werden.

    1,3 Millionen Tonnen Nahrung fehlen
    Nordkorea ist nach mehreren Naturkatastrophen und aufgrund der eigenen Misswirtschaft seit vielen Jahren auf Nahrungshilfe von außen angewiesen. Nach Schätzung der südkoreanischen Regierung fehlen dem Nachbarland in diesem Jahr 1,2 bis 1,3 Millionen Tonnen Nahrungsmittel für eine halbwegs ausreichende Versorgung der Bevölkerung.


    https://www.t-online.de/nachrichten/...uation-an.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #12
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.297


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea

    Zum Glück gibt es das UN-Welternährungsprogramm ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #13
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.439


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Zum Glück gibt es das UN-Welternährungsprogramm ...
    Ein Regimewechsel kann so nie stattfinden. Erst wenn die Verzweiflung dort so groß ist, dass das Militär die Macht an sich reißt, kann sich etwas ändern.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #14
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.439


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea

    Nordkorea fehlen für zwei Monate Lebensmittel
    Ein Päckchen Kaffee kostet 84 Euro, ein Päckchen Tee 59 Euro
    In Nordkorea leben zu müssen ist kein Zuckerschlecken. Zumal der süße Stoff auch nur für wenige Privilegierte zu haben ist …

    Die Ernährungskrise in dem kommunistischen Steinzeit-Staat ist belastend und „wird angespannt“, gab selbst Diktator Kim Jong-un (37) laut der offiziellen Nachrichtenagentur KCNA zu.

    Während Kim sich mehr als wohlgenährt präsentiert, leidet sein Volk an Mangel- und Unterernährung. Schon im August vergangenen Jahres hat der selbst ernannte Staatslenker seine Untertanen aufgefordert, ihre Hunde zu essen.
    ► Unfassbar: Dem abgeschotteten Land fehlen Nahrungsmittel für zwei Monate! Die UN schätzt, dass es Nordkorea an 860 000 Tonnen Lebensmitteln mangelt. Experten sagen, dass die Preise für Reis und Benzin noch relativ stabil seien. Aber für die Importe von Zucker, Sojaöl und Mehl müssen die Menschen tief in ihre Taschen greifen, die aber kaum was hergeben.
    Richtig teuer wird es bei Genussmitteln. Ein Päckchen Kaffee kostet in Nordkorea 84 Euro, ein Päckchen Tee 59 Euro!

    Die Lebensmittelkrise weckt böse und schmerzvolle Erinnerungen an die Hungersnot in den 1990er-Jahren. Hunderttausende Nordkoreaner hatten einfach nichts mehr, aßen Wurzeln oder Gras und starben elendig. In ihrem Zuhause, vor den Türen, auf den Wegen – überall lagen komplett ausgemergelte tote Körper.
    Doch auch wenn Kim Jong-un im Gegensatz zu seinem Vater Kim Jong-il (†70) Fehler zugibt und auch schon öffentlich geweint hat – von seinem kostenintensiven Atomprogramm rückt er trotzdem keinen Millimeter ab, während die Kleinsten im Kindergarten kaum noch genügend Reis bekommen. Und so sagte der Diktator am Donnerstag am dritten Tag eines Treffens des Zentralkomitees der herrschenden Arbeiterpartei in Pjöngjang, dass es nötig sei, „sich besonders auf Konfrontation vollständig vorzubereiten“. Gemeint sind, wie könnte es anders sein, die USA. Es gelte, die Würde des Staates und seine Interessen für eine unabhängige Entwicklung zu schützen.

    https://www.bild.de/politik/ausland/...8032.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #15
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.303
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea

    So geht's, wenn Ideologie auf die Spitze getrieben wird.
    Eigentlich auch ein Grund für uns, nachdenklich zu werden. Der erhobene Zeigefinger steht uns jedenfalls nicht an.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Nordkorea und die Nagetiere
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.04.2014, 11:16
  2. Nordkorea größter Christenverfolger
    Von fari14 im Forum Aktuelles
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2013, 19:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •