Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 345678
Ergebnis 71 bis 79 von 79
  1. #71
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Zumindest offiziell sieht Süd-Koreas Regierung Kim bei bester Gesundheit, wie gestern verlautbart wurde. Trotzdem gibt es in den Medien Gedankenspiele, wer dem Machthaber bei dessen Tod folgen könnte. Auch dessen Schwester steht zur Debatte...……….


    Doch wer käme für eine Nachfolge in Frage?

    Weil die Kim-Familie seit mehr als 70 Jahren in Nordkorea regiert und weil sie um ihre Herrschaft eine pseudoreligiöse Philosophie aufgebaut hat, würde im Fall seines Todes vieles für einen dynastischen Nachfolger sprechen. Beziehungsweise eine Nachfolgerin: seine jüngere Schwester Kim Yo Jong.

    Kim Jong Uns Sohn dürfte im Grundschulalter sein und damit zu jung. Der ältere Bruder Kim Jong Chol, er soll ein großer Eric-Clapton-Fan sein, gilt als zu verweichlicht, um das Land zu führen, und ist schon nach Kim Jong Ils Tod im Dezember 2011 übergangen worden.

    Und sein Onkel Kim Pyong Il, der erst kürzlich nach 40 Jahren als Botschafter in Osteuropa nach Pjöngjang zurückgekehrt ist, gilt eher als Berater. Andere wie den Halbbruder Kim Jong Nam oder seinen Onkel Jang Song Thaek hatte Kim Jong Un bereits per Auftragsmord oder Hinrichtung aus dem Weg geräumt.

    Kim Yo Jong leitet bereits das Propagandaministerium
    Seine jüngere Schwester hingegen dient schon jetzt in einer herausragenden Position im nordkoreanischen Machtapparat. Kim Yo Jong, die auf offiziellen Fotos oftmals kühl, distanziert und arrogant wirkt, leitet das Propaganda-Ministerium. Zuletzt wurde sie von ihrem Bruder zum „Alternativen Mitglied“ im Politbüro des Zentralkomitees der alleinherrschenden Arbeiterpartei befördert.

    Kim Jong Un vertraute in den vergangenen Jahren auch bei wichtigen außenpolitischen Anlässen wie den Olympischen Winterspielen in Südkorea oder den Gipfelgesprächen mit Südkorea und den USA auf ihre Unterstützung und platzierte sie als wichtiges Mitglied seiner Delegation an den Verhandlungstischen. Und als sich Kim Jong Un im Oktober 2014 erstmals einer medizinischen Behandlung unterziehen musste, soll seine Schwester bereits wichtige offizielle Funktionen übernommen haben.

    Allerdings hat sie bislang keine Funktionen im mächtigen nordkoreanischen Militärapparat, sie ist bislang auch nicht Teil des Personenkults um die Kim-Familie – und sie hat noch ein größeres Problem: Sie ist jung und eine Frau.
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25778474.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #72
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.138
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Es ist wieder die Zeit der Auguren, die zwar nichts wissen, aber dafür ganz genau.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  3. #73
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Der Dicke ist wieder in Erscheinung getreten. Es hat sich aber etwas im Machtapparat getan, denn Kims Schwester Kim Jo Jong provoziert massiv Südkorea...…..


    "Ich fühle, dass es höchste Zeit ist, mit den südkoreanischen Behörden zu brechen", sagte Kim Yo Jong, die einflussreiche Schwester von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Mit Genehmigung ihres Bruders, der Partei und des Staates habe sie die für "Angelegenheiten mit dem Feind beauftragten Behörden angewiesen, entschlossen die nächste Aktion vorzunehmen".
    Das Recht zur Durchführung der "nächsten Aktion" liege beim Generalstab der nordkoreanischen Armee, wurde Kim Yo Jong von der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA weiter zitiert. Es sei besser, eine Reihe von Vergeltungsmaßnahmen zu ergreifen, als Erklärungen abzugeben.
    "Nutzloses" Verbindungsbüro
    Wie die "nächste Aktion" gegen Südkorea konkret aussehen könnte, ging aus dem nordkoreanischen mit Andeutungen gespickten Text nicht hervor. Offenbar spielte Kim Yo Jong aber auf eine mögliche Zerstörung des gemeinsamen koreanischen Verbindungsbüros in der Grenzstadt Kaesong an. "In Kürze wird eine tragische Szene des komplett eingestürzten, nutzlosen Nord-Süd-Verbindungsbüros zu sehen sein", so die Schwester des Machthabers.
    …...mittlerweile ist dieses Verbindungsbüro gesprengt worden...……

    Seoul: Nordkorea sprengt Verbindungsbüro an der Grenze
    Nordkorea hat nach Angaben der südkoreanischen Regierung das gemeinsame Verbindungsbüro in der Grenzstadt Kaesong zerstört. Das Büro sei "in die Luft gesprengt" worden, erklärte das Vereinigungsministerium in Seoul.....Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap meldet, bei Kaesong sei nach einer Explosion Rauch aufgestiegen. Dort befindet sich neben dem Verbindungsbüro auch ein stillgelegtes gemeinsames Industriegebiet.
    Erst vor wenigen Tagen hatte Kim Yo Jong, die an Einfluss gewinnende Schwester des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un, gedroht, das gemeinsame Verbindungsbüro in der westlichen Grenzstadt Kaesong zu zerstören. "In Kürze wird eine tragische Szene des komplett eingestürzten, nutzlosen Nord-Süd-Verbindungsbüros zu sehen sein", erklärte sie. Kim Jong Un nannte das Büro "komplett nutzlos".
    Südkoreanische Medien spekulierten daraufhin, in Kaesong könnten nun Truppen stationiert werden. Bis 2004 wurde das Gelände des Verbindungsbüros bereits militärisch genutzt, anschließend betrieben beide Länder als Zeichen der Annäherung dort bis 2016 einen gemeinsamen Industriepark.
    Einmarsch in entmilitarisierte Zone?
    Nordkoreanische Soldaten könnten schon bald wieder die sogenannte entmilitarisierte Zone an der Grenze zu Südkorea besetzen, die nach einem Abkommen beider Länder 2018 geräumt worden war. Die Armeeführung teilte mit, sie prüfe entsprechende Pläne von Regierung und Arbeiterpartei. "Unsere Armee beobachtet die Lage genau, in der sich die innerkoreanischen Beziehungen zusehends verschlechtern", hieß es....Die militärische Wachsamkeit soll weiter erhöht werden, die Frontlinie zu einer Festung ausgebaut werden, hieß es. Details, welche Gebiete innerhalb der entmilitarisierten Zone konkret betroffen wären, nannte die nordkoreanische Führung nicht....Flugblätter und ein "nutzloses" Büro
    Man sei "vollkommen bereit", Maßnahmen gegen den Süden zu ergreifen. Auch eine Flugblatt-Aktion werde in Erwägung gezogen. Zuletzt hatten Propaganda-Flugblätter aus Südkorea die Verhältnisse beider Staaten weiter belastet.
    Deutliche Verschlechterung seit 2018
    Inzwischen droht Nordkorea auch mit der formellen Aufkündigung der Friedensvereinbarung, die Kim 2018 mit dem südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in geschlossen hatte. Offiziell haben die im Koreakrieg voneinander getrennten Staaten den Waffenstillstand von 1953 nie in einen dauerhaften Frieden umgewandelt.....https://www.dw.com/de/seoul-nordkore...nze/a-53823243

    ….was steckt dahinter? Bisher versuchte jeder Nachfolger des Staatsgründers Kim Il-Sung seine Nachfolge mit Muskelspielen zu legitimieren. Das Land wird in einer permanenten Ausnahmesituation gehalten, das Militär beschäftigt. Die Herrscherfamilie Kim hat schlicht Angst vom mächtigen Militär abserviert zu werden. Der derzeitige Machthaber Kim Jong-un galt vielen als zu jung und ließ sogar seinen Onkel hinrichten, um seine Rivalen loszuwerden. Sein Gesundheitszustand ist allerdings nicht der Beste und so rückte seine Schwester in die erste Reihe um notfalls die Nachfolge anzutreten. Mit Aktionen wie sie aktuell durchgeführt werden, will sich Schwester Kim Yo Jong auf bewährte Weise als würdig erweisen den Staat zu führen. Es bleibt weiter spannend.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #74
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Besagte Schwester aus dem Beitrag 73 hat nun auch offiziell eine besondere Position. Baut Kim sie bereits jetzt schon als Nachfolgerin auf? Deutet das auf massive gesundheitliche Probleme des Diktators hin?


    GEHEIMDIENST BERICHTET
    Kim teilt Macht mit seiner Schwester

    Nordkorea-Diktator Kim Jong-un (36) gibt Teile seiner Macht ab – und lässt seine jüngere Schwester Kim Yo-jong zur starken Frau im Staat aufsteigen.

    Dies ist zumindest die Einschätzung von Südkoreas Geheimdienst, der am Donnerstag südkoreanische Parlamentsabgeordnete über die neuen Entwicklungen im Norden unterrichtete.

    Der staatliche Aufklärungsdienst habe dabei Kim Yo-jong als „De-facto-Führerin Nummer zwei“ beschrieben, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap. Sie sei jetzt unter anderem für die Politik gegenüber Südkorea und den USA zuständig.


    Nach und nach übergebe Kim Jong-un außerdem weitere Verantwortung an ausgewählte Untergebene. Zum Beispiel beim Militär und in Wirtschaftsangelegenheiten.

    So solle der Diktator entlastet „und im Falle eines politischen Versagens die Schuld umgeleitet“ werden, wird der Geheimdienst zitiert.

    https://www.bild.de/politik/ausland/...5056.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #75
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.677


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Na ja, der kleine, fette Diktator wird halt ausgiebig "gelebt" haben und bekommt nun die Quittung dafür! Gönne ich ihm zutiefst!
    "...und dann gewinnst Du!"

  6. #76
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    15.138
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Na ja, der kleine, fette Diktator wird halt ausgiebig "gelebt" haben und bekommt nun die Quittung dafür! Gönne ich ihm zutiefst!
    Warum könnte das nicht bei uns geschehen?
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #77
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Die Frage ist natürlich, ob das mächtige Militär diese Schwester als Staatschefin akzeptieren würde. Das Regime muss bereits jetzt schon permanent eine Ausnahmesituation provozieren, damit Kim Jong-un sich trotz seines jungen Alters als anerkannter Führer profilieren kann. Er gibt sich bewusst wie sein Großvater, ähnelt ihm optisch sehr. In der traditionellen koreanischen Gesellschaftsstruktur sind Frauen als Führungspersonen wenig akzeptiert. Daran hat die 70 Jahre währende Kim-Diktatur nicht viel geändert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #78
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    WIEDER SPEKULATIONEN UM NORDKOREA-DIKTATOR
    Liegt Kim Jong-un im Koma?

    Wie ist der Gesundheitszustand von Nordkorea-Diktator Kim Jong-un?

    Laut einem ranghohen südkoreanischen Diplomaten soll der 36-Jährige seit einigen Tagen im Koma liegen.

    „Ich glaube, er ist im Koma, aber noch ist er am Leben“, so der ehemalige Berater von Südkoreas früherem Präsidenten Kim Dae-jung gegenüber lokalen Medien.


    Bereits zuvor soll er Teile seiner Zuständigkeiten an seine jüngere Schwester Kim Yo-jong (32) übergeben haben, nachdem er sich von einer Operation im Frühjahr nur sehr langsam wieder erholt hatte. Yo-jong sei jedoch noch nicht zur neuen Machthaberin gemacht worden, da die Nachfolge des Jung-Diktators bislang nicht umfassen geregelt werden konnte.

    Laut dem südkoreanischen Diplomaten würde ein Tod Kims darum „eine Katastrophe für das Land bedeuten“.

    Die letzten Bilder des Diktators veröffentlichte das Staatsfernsehen vor vier Tagen. Sie sollen vom 19. August stammen. Allerdings lässt sich ihr Datum nicht unabhängig nachvollziehen. Es wäre nicht das erste Mal, dass Nordkoreas Propaganda alte Fotos als neue Bilder verkauft.

    Als Kim Jong-un im April ohne Erklärung für ein paar Wochen von der Bildfläche verschwunden war, gab es wilde Spekulationen - auch um seine Nachfolge.

    Im Mittelpunkt: Kim Yo-jong. Nicht ausgeschlossen wurde, dass die Schwester für die Nachfolge bereitstehe. Für wahrscheinlicher hielten es einige Experten jedoch, dass für den Fall des Todes von Kim Jong-un zunächst eine kollektive Führungsgruppe die Macht übernehmen könnte.

    Allerdings gab es schon vorher Hinweise für den wachsenden politischen Einfluss der Schwester. Dazu gehörte auch, dass sie im März dieses Jahres erstmals eine eigene politische Erklärung abgegeben hatte.

    Darin reagierte sie mit wütenden Verbalattacken auf die Kritik der südkoreanischen Regierung an neuen nordkoreanischen Raketentests. Die Schwester erschien den Südkoreanern nun als ehrgeizige Funktionärin, die sich ihre Sporen durch hartes Auftreten verdienen muss.
    Im Juni drohte Kim Yo-jong nach einer gegen Pjöngjang gerichteten Propaganda-Flugblattaktion von Aktivisten in Südkorea mit Vergeltungsaktionen gegen Seoul. Dazu habe sie die Befugnis vom Machthaber und der Partei, hieß es. Später ließ Nordkorea ein leerstehendes innerkoreanisches Verbindungsbüro auf seinem Territorium sprengen.

    Das Angebot der südkoreanischen Regierung, Sondergesandte für eine Deeskalationsmission zu schicken, bezeichnete Kim Yo-jong später als einen „taktlosen und dunklen Vorschlag“.

    „Es gibt zahlreiche Belege, die nahe legen, dass die Erklärungen Kim Yo-jongs gleich behandelt werden wie die Kim Jong-uns“, schrieb die südkoreanische Zeitung „Hankyoreh“.

    https://www.bild.de/politik/ausland/...2536.bild.html

    - - - Aktualisiert oder hinzugefügt- - - -




    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::




    Herrscht aktuell in Nordkorea eine Hungersnot?


    Wegen einer starken Hungersnot konfisziert die Regierung in Nordkorea angeblich Hunde und Katzen, um damit Restaurants und Zoos zu beliefern. Die Anordnung soll von Kim Jong Un persönlich kommen.

    Medien werfen Nordkorea vor, wegen einer Lebensmittelknappheit zu drastischen Maßnahmen zu greifen
    Haustiere wie Hunde und Katzen sollen ihren Besitzern weggenommen und an Restaurants geliefert werden
    Der Handel mit Hunde- und Katzenfleisch war auch in den USA bis vor kurzem komplett legal
    In Nordkorea sollen nicht mehr nur irgendwelche Hunde gegessen werden, stattdessen sollen jetzt Hunde die vorher als Haustiere gehalten wurden, ihren Besitzern abgenommen worden sein, um sie dann zu Lebensmitteln zu verarbeiten. Die Zeitung „Chosun Illbo“ beruft sich in ihrer Berichterstattung auf eine Quelle, die den Beginn der Entwicklungen skizziert. So soll Kim Jong Un bereits im Juli das Halten von Haustieren verboten haben. Denn es sei „ein verkommener Trend der Bourgeoisie“.

    Da derzeit in Nordkorea zudem eine Lebensmittelknappheit herrschen würde, soll die Regierung von Machthaber Kim Jong Un im Zuge dieses Verbots die Haushalte identifiziert haben, die Hunde als Haustiere bei sich hielten, berichtet „Chosun Illbo“ weiter. Diese sollen dann dazu gezwungen worden sein, ihre Hunde abzugeben. Die Hunde sollen dann getötet und entweder an Zoos oder an Restaurants geliefert worden sein. Hundehalter seien außer sich, so die Quelle weiter, aber es gebe kaum etwas, was sie gegen die Regierung von Kim Jong Un ausrichten könnten.

    In Nordkorea galt das Halten eines Hundes als Haustier als Statussymbol der Elite
    „Einfache Menschen in Nordkorea halten eher Schweine und andere Nutztiere, aber hochrangige Regierungsmitarbeiter und Reiche besitzen Hunde als Haustiere, was für Ressentiments sorgte“, zitiert die Zeitung ihre Quelle weiter. So sei das Halten von Hunden auch zum Statussymbol geworden.

    https://www.fr.de/panorama/nordkorea...tml?cmp=defrss
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #79
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.831


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Spinnen die Nordkoreaner?

    Machthaber Kim Jong-un trat die Nachfolge seines Vater mit dem festen Vorhaben an, die ökonomische Situation seines Landes deutlich zu verbessern. In völliger Verkennung der Lage manövrierte aber ausgerechnet dieser Kim sein Land ins Aus, weil er das Atomprogramm weiter ausbaute und lieber den starken Mann spielte, als auf vernünftige Weise zu kooperieren. Das Desaster von heute geht ursächlich auf Kims Politik zurück. Nach kleinen Aufschwüngen geht es immer weiter bergab.......


    Kim Jong-un wirft der eigenen Regierung Unfähigkeit vor. Nordkorea befindet sich nicht nur wirtschaftlich in einer schweren Krise.

    Nordkorea: Kim Jong-un attackiert die eigene Regierung und wirft einen hochrangigen Mitarbeiter raus.
    Unter Machthaber Kim Jong-un steuert Nordkorea auf eine Katastrophe zu. Die Corona-Krise verschlimmert die Lage zusätzlich.
    Die diplomatischen Bemühungen von Kim Jong-un sind gescheitert. In Nordkorea droht außerdem die nächste Hungersnot.

    Der oberste Machthaber Nordkoreas, Kim Jong-un, hat auf die wirtschaftliche Talfahrt des Landes reagiert und einen hochrangigen Regierungsmitarbeiter entlassen. Wie staatliche Medien aus Nordkorea berichten, war der gefeuerte Mitarbeiter mit der wirtschaftlichen Erneuerung des Landes betraut gewesen. Er habe es aber verpasst, neue Ideen zu entwickeln, die das Land aus der wirtschaftlichen Misere führen könnten.

    Laut Informationen der Nachrichtenagentur Aljazeera hatte Kim Jong-un den nun gefeuerten Wirtschaftsberater erst vor einem Monat eingestellt. Der personelle Abgang symbolisiert die desaströse Lage, in der sich Nordkorea derzeit befindet. Die Ökonomie liegt am Boden, die diplomatischen Bemühungen, das Verhältnis insbesondere zu den USA zu verbessern, sind vorerst gescheitert. Aufgrund einer ganzen Reihe an Naturkatastrophen droht dem Land zudem eine Hungersnot. Die Grenzkontrollen werden aufgrund der Corona-Krise, die auch Nordkorea erfasst hat, noch stärker kontrolliert als in dem abgeschottenen Land sonst üblich............. https://www.fr.de/politik/nordkorea-...tml?cmp=defrss
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 345678

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2017, 17:12
  2. Die spinnen die Amerikaner, die spinnen Total
    Von ryder im Forum Neue Weltordnung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 05:26
  3. Die spinnen, die Hamburger!
    Von noName im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.08.2012, 16:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •