Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    20.525

    Indonesien: Penis zu klein – Mutter ertränkt Sohn

    Wenn islamisch verschuldete Primitivität auf muslimische Bräuche trifft, bleibt nicht selten ein Menschenleben auf der Strecke. So geschehen im weltweit größten muslimischen Land, Indonesien. Eine Mutter tötete dort nach der Beschneidung ihren siebenjährigen Sohn (kleines Foto), weil sie ihn danach nicht mehr für ausreichend „bemannt“ hielt. n-tv berichtet: Eine indonesische Mutter hat ihren Sohn ertränkt, [...]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.714

    AW: Indonesien: Penis zu klein – Mutter ertränkt Sohn

    Dumme Menschen. Das bei einem 7 Jährigen der Penis noch nicht voll entwickelt ist, wusste die Dame natürlich nicht. Was für Geisteskranke gebiert diese "Religion" Islam eigentlich?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    36
    Beiträge
    2.851

    AW: Indonesien: Penis zu klein – Mutter ertränkt Sohn

    es ist die gefährliche Mischung der rückständigen Kultur der islamischen Länder zusammen mit der rückständigen und barbarischen Religion gepaart mit der bodenlosen Dummheit/Ignoranz der Bevölkerung was solch absurde Taten fabriziert.
    Das wunderbare ist, dass wir sowas auch in Europa ertragen müssen.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.680
    Blog-Einträge
    2

    AW: Indonesien: Penis zu klein – Mutter ertränkt Sohn

    Da kann ich nur sagen : Schwachsinn nimm deinen Lauf!
    Aiman Mazyek würde jetzt wieder sagen : das hat nichts mit dem Islam zu tun!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •