Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57
  1. #31
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.718


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Er gibt aber zu, dass die Ahmadiyyas Flüchtlingen aus Pakistan vor Gericht bescheinigen, Mitglied der Glaubensgemeinschaft zu sein. In der Regel wird dann den Asylanträgen stattgegeben, denn in Pakistan werden Ahmadiyyas verfolgt und mit dem Tod bedroht.Dem ECHO liegen eidesstattliche Versicherungen von früheren Mitgliedern der Ahamdiyya vor, die die Vorwürfe bestätigen. Für die Bescheinigungen vor Gericht verlangten die Ahmadiyyas 15 000 Euro und mehr von den Asylbewerbern, so der Vorwurf.



    Betrüger, Lügner, Scheißkerle oder kurz und knapp: Muslime
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #32


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Betrüger, Lügner, Scheißkerle oder kurz und knapp: Muslime[/FONT][/COLOR]
    Wenn Du die Muslime als Linke Seite der Medallie nimmst; wer ist dann die rechte Seite (dreimal darfst Du raten)
    Es sind zwei dieser fünf Weltreligionen die absolut monotheistisch sind und hleichzeitig auch die schlimmsten.
    Die Nürnberger Rassengesetzte; sind Kinderkram im Vergleich zu diesen!!
    http://honigmann-derhonigmannsagt.bl...einschaft.html
    http://www.mosaisk.com/auschwitz/Talmud-Judaismus.php
    Im Alten Testament wird an vielen Stellen davon berichtet, daß die Israeliten andere Völker ausgerottet ("den Bann an ihnen vollstreckt") haben, um ihrem zornigen, strafenden Gott Jahwe ein Opfer zu bringen (siehe u.a.: 4.Mos 21,3; 5.Mos 3,6; 13,16; Jos 6,21; 8,26; 11,11-21; Ri 1,17; 21,11; 2.Sam 12,31; 1.Chr 4,41; Jes 34,2-5 Jer 25,9; 50,21; 50,26).

    Solche Dinge und oder Aussagenund Handlungsweisen sind mir weder vom Hinduismus; Buddhismus oder Christentum bekannt.

  3. #33


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Darmstädter Echo hat fertig!
    Ob der Herr Henninger bleiben darf?

    http://meedia.de/2014/09/22/sparhamm...-muessen-raus/

    Dabei hatte die in den Sommerferien die Zensur der Kommentar-Funktion tatsächlich sichtlich gelockert........
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen (G. Orwell)

  4. #34


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    ...und jetzt ist es passiert!

    http://www.echo-online.de/region/dar...rt1231,5860431


    ....als bekannt wurde, dass es sich um eine pakistanische Frau handelt, habe ich sofort auf Ahmadiyya getippt, was sich mittlerweile bestätigt hat....
    Und, wie abenfalls vorhergesagt: Gemeinde distanziert sich natürlich, weil das alles nix damit zu tun hat:
    “Heiratsfähige Mädchen und Jungen sind gelegentlich wegen der Frage beunruhigt, weshalb ihnen nicht gestattet ist, einen Partner ihrer Wahl außerhalb der Jamaat* zu finden. Manche kommen gegenüber Nicht-Ahmadis und Nicht-Muslimen in Verlegenheit, da sie die genaue Antwort auf die Frage nicht kennen. Ihrer Ansicht nach hat unser Glaube zu viele Restriktionen und Hindernisse. Lesen Sie im folgenden einen Beitrag von Hazrat Khalifatul Massih II ra zu diesem Thema. Erklären Sie auch Ihren jugendlichen Freunden, dass wir nur in Sicherheit sind, wenn wir den Worten des Reformers der Zeit Beachtung schenken und ihnen Folge leisten.
    Einmal wurde der Verheißene Messias as) **von einigen Nicht-Ahmadis gefragt, weshalb er den Mitgliedern seiner Jamaat nicht erlaube, z.B. Ehen mit Nicht-Ahmadis zu schließen. Er antwortete: “Wenn man in einem mit Milch gefüllten Krug auch nur drei oder vier Tropfen saure Lassi (verdünnte Milch) hinzugibt, so wird die ganze Milch verdorben. Jedoch verstehen die Leute nicht die Weisheit, dass es notwendig sein kann, das eigene Volk davor zu bewahren, sich mit anderen zu vermischen und ihre negativen Einflüsse zu übernehmen, um die Handlungsfähigkeit des Volkes aufrechtzuerhalten. Schließlich haben wir mit den Feinden des Islam einen spirituellen Krieg zu führen. Wenn wir uns indes mit den Leuten vermischen, die diesen Feinden unterwürfig sind und die ihnen nachahmen, so werden wir infolgedessen zu Nachahmern Europas und würden selbst nachlässig bezüglich des qur-ânischen Jihaad werden. Mithin sollten wir uns im Interesse des Islam und der Muslime nicht mit anderen Gemeinden vermischen,…”

    Haidar Ali Zaffar, Leitender Missionar Deutschland
    Die Heirat mit Nicht-Ahmadis
    Ahmadiyya Bulletin, Dez./Jan. 2004
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen (G. Orwell)

  5. #35
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Eine Zensur findet nicht statt.
    aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  6. #36
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Zitat Zitat von noName Beitrag anzeigen
    ...und jetzt ist es passiert!

    http://www.echo-online.de/region/dar...rt1231,5860431


    ....als bekannt wurde, dass es sich um eine pakistanische Frau handelt, habe ich sofort auf Ahmadiyya getippt, was sich mittlerweile bestätigt hat....
    Und, wie abenfalls vorhergesagt: Gemeinde distanziert sich natürlich, weil das alles nix damit zu tun hat:
    “Heiratsfähige Mädchen und Jungen sind gelegentlich wegen der Frage beunruhigt, weshalb ihnen nicht gestattet ist, einen Partner ihrer Wahl außerhalb der Jamaat* zu finden. Manche kommen gegenüber Nicht-Ahmadis und Nicht-Muslimen in Verlegenheit, da sie die genaue Antwort auf die Frage nicht kennen. Ihrer Ansicht nach hat unser Glaube zu viele Restriktionen und Hindernisse. Lesen Sie im folgenden einen Beitrag von Hazrat Khalifatul Massih II ra zu diesem Thema. Erklären Sie auch Ihren jugendlichen Freunden, dass wir nur in Sicherheit sind, wenn wir den Worten des Reformers der Zeit Beachtung schenken und ihnen Folge leisten.
    Einmal wurde der Verheißene Messias as) **von einigen Nicht-Ahmadis gefragt, weshalb er den Mitgliedern seiner Jamaat nicht erlaube, z.B. Ehen mit Nicht-Ahmadis zu schließen. Er antwortete: “Wenn man in einem mit Milch gefüllten Krug auch nur drei oder vier Tropfen saure Lassi (verdünnte Milch) hinzugibt, so wird die ganze Milch verdorben. Jedoch verstehen die Leute nicht die Weisheit, dass es notwendig sein kann, das eigene Volk davor zu bewahren, sich mit anderen zu vermischen und ihre negativen Einflüsse zu übernehmen, um die Handlungsfähigkeit des Volkes aufrechtzuerhalten. Schließlich haben wir mit den Feinden des Islam einen spirituellen Krieg zu führen. Wenn wir uns indes mit den Leuten vermischen, die diesen Feinden unterwürfig sind und die ihnen nachahmen, so werden wir infolgedessen zu Nachahmern Europas und würden selbst nachlässig bezüglich des qur-ânischen Jihaad werden. Mithin sollten wir uns im Interesse des Islam und der Muslime nicht mit anderen Gemeinden vermischen,…”

    Haidar Ali Zaffar, Leitender Missionar Deutschland
    Die Heirat mit Nicht-Ahmadis
    Ahmadiyya Bulletin, Dez./Jan. 2004

    Das fördert bestimmt die Integration.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  7. #37
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.718


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Die Gutmenschen haben bei ihrer Suche nach liberalen Muslimen die Ahmadiyya gefunden. Sie geben sich anders als die Araber und scheinen tolerant zu sein. Aber ab und an fällt dann doch die Maske.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #38
    Registriert seit
    09.06.2013
    Beiträge
    6.716


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Gutmenschen haben bei ihrer Suche nach liberalen Muslimen die Ahmadiyya gefunden. Sie geben sich anders als die Araber und scheinen tolerant zu sein. Aber ab und an fällt dann doch die Maske.
    Der Islam ist nur so lange für Toleranz, solange er in der Minderheit ist.
    Islamkritik ist kein Rassismus!

    Arthur Schopenhauer über den Koran: "...ich habe keinen einzigen wertvollen Gedanken darin entdecken können.“


  9. #39
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    Gandhi hätte gegen Muslime keine Chance, die waren im Gegensatz zu den Briten nicht zivilisiert und hätten ihn und sein Gefolge kurzerhand niedergemäht. Methode funktioniert nur ebi zivilisierten Gegnern - was Muslime nicht sind.

  10. #40


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: "...dann bekaempfen sie dich...." (Gandhi)

    ...und jetzt versucht man Taqiyya-gerecht, das Tatmotiv zu leugnen, damit man aus dem "Ehrenmord"-Verdacht wieder rauskommt:

    http://www.echo-online.de/region/dar...rt1231,5862626

    Familie schien mit Hochzeit einverstanden
    Den Ahmadiyyas sei der familiäre Konflikt zwischen der Tochter und ihren Eltern seit Längerem bekannt gewesen. Es habe deshalb mehrere Gespräche mit der Familie und dem jungen Paar gegeben. Der Freund des Mädchens sei ebenfalls Mitglied der Ahmadiyya-Gemeinde. Zuletzt sei man davon ausgegangen, dass die Familie den Freund der Tochter als Ehemann akzeptieren werde.
    Die Ahmadiyya-Gemeinde verurteile „diese abscheuliche Tat“, sagte der Sprecher weiter. „Das hat mit unserer Religion nichts zu tun.“ Zwangsheiraten würden abgelehnt.
    Athar Sohail, seit Sommer vergangenen Jahres Imam der Ahmadiyya-Gemeinde in Darmstadt, zeigte sich schockiert von der Tat. „Wir sind alle fassungslos.“ Der Vater des Mädchens werde vermutlich exkommuniziert. Der islamische Glaube kenne keine Ehrenmorde. „Wer nach unserem Glauben einen Menschen tötet, der tötet die ganze Menschheit.“ Die Tat habe einen kulturellen Hintergrund und nichts mit Religion zu tun. Solche Taten gebe es nicht nur bei Muslimen, sondern auch in anderen Religionen, so der Imam im Gespräch mit dem ECHO.
    Er selbst kenne den Vater des Mädchens nicht persönlich, er habe auch nie mit ihm gesprochen, betonte der Imam. In der Moschee soll es nach islamischer Tradition eine Gedenkfeier für die Ermordete geben, sobald die Staatsanwaltschaft die Leiche freigibt. Anschließend sei ein normales Begräbnis geplant, an dem die Mitglieder der Gemeinde und der Imam teilnehmen würden.
    Mit Entsetzen hat der Darmstädter CDU-Vorsitzende Ctirad Kotoucek auf den Tod der jungen Frau reagiert. „Ich bin entsetzt, dass ein solch widerwärtiges Verbrechen als Ehrenmord bezeichnet wird. Es ist ein feiges, unmenschliches Verbrechen an einer jungen Frau, die ihr ganzes Leben noch vor sich hatte. Das macht fassungslos.“

    ....dabei schien der Mann im Anzug doch immer soooo nett ....
    Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen (G. Orwell)

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2017, 09:16
  2. Regisseurin Chadha: "Gandhi war damals schon alt" - Kurier
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.08.2017, 05:07
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.07.2016, 20:41
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2016, 11:22
  5. "Erst Minarette, dann Moscheen, dann wir" - derStandard.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.01.2013, 13:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •