Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567
Ergebnis 61 bis 64 von 64
  1. #61
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    11.494
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sinkendende Auflagen, Jobverlust für Journalisten

    Lediglich das SPD-Medienimperium dürfte dank Steuergeldern überleben. Schöne Aussichten.
    Das System sorgt schon für das eigene Überleben.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #62
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.629


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sinkendende Auflagen, Jobverlust für Journalisten

    Krise setzt sich fort: Verkaufszahlen der Springer-Blätter BILD und Welt im freien Fall
    Das Medienhaus Axel Springer führt die Liste der größten Verlierer, wenn es um die Auflagenzahlen bei Zeitungen der letzten drei Monate geht. Gleich bei allen drei führenden Produkten aus dem Hause fällt die Bilanz am Kiosk und bei Abos desaströs aus.
    Der Minus-Trend der vergangenen Jahre in Sachen Auflage setzt sich im Hause Axel Springer fort. Bei allen drei führenden Produkten – Bild, Bild am Sonntag und Die Welt – gingen die Verkäufe am Kiosk im zweiten Quartal 2019 dramatisch zurück. Nach einer aktuellen Analyse der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) war Die Welt (inklusive Welt Kompakt) der größte Verlierer.

    Name:  D_wU-YDWwAEknc0.jpg
Hits: 10
Größe:  45,5 KB


    Die Tageszeitung büßte gegenüber dem Vorjahreszeitraum satte 14,2 Prozent ihrer Abonnenten und Kiosk-Käufer ein. Täglich sind das nur noch 71.779 abgenommene Exemplare, 11.881 weniger als im zweiten Quartal 2018. Auch im Vergleich zu allen anderen überregionalen Tageszeitungen verzeichnet das "Qualitätsblatt" Die Welt die größten Verluste.
    Verkaufte Auflage der Bild – nun noch bei 1,305 Millionen
    Das einstige Boulevard-Schlachtschiff Bild schrammte nur knapp an einem Zehn-Prozent-Minus vorbei. Das Blatt verlor gegenüber dem Vorjahr 9,9 Prozent beziehungsweise 144.003 Käufer und Abonnenten. Die verkaufte Auflage der Bild liegt nun noch bei 1,305 Millionen.
    Bei den Wochen- und Sonntagszeitungen kommt der größte Verlierer ebenfalls aus dem Hause Axel Springer. Die Bild am Sonntag büßte gegenüber dem Vorjahreszeitraum 9,8 Prozent ihrer Abonnenten und Kiosk-Käufer ein. Sie hat nun eine Auflage von 715.673 verkauften Exemplaren, 77.895 weniger als noch im zweiten Quartal 2018.
    Der Konzern versucht stets mit Online-Angeboten das rückläufige Geschäft bei Printmedien auszugleichen. So setzt Springer dabei zusehends auf Online-Portale für Immobilien und Jobs, etwa die Stellenbörse Stepstone.
    Zuletzt kam die Nachricht, dass der US-amerikanische Finanzinvestor KKR bei Axel Springer einsteigen möchte.

    https://deutsch.rt.com/inland/90328-...fort-springer/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #63
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.053


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sinkendende Auflagen, Jobverlust für Journalisten

    Zuletzt kam die Nachricht, dass der US-amerikanische Finanzinvestor KKR bei Axel Springer einsteigen möchte.
    Und danach kommt Lars Windhorst, wie bei Hertha BSC?
    Im Januar 2014 beteiligte sich KKR für 61,2 Millionen Euro mit 9,7 Prozent an der Hertha BSC GmbH & Co. KgaA des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC.[24] Sämtliche Anteile wurden 2018 von Hertha BSC zurückerworben.[25]

    Quelle
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #64
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.629


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Sinkendende Auflagen, Jobverlust für Journalisten

    Ich lese ja immer noch den Berliner Tagesspiegel in Papierform. Aber gestern gab es gleich mehrere Artikel, wo ich nur noch den Kopf schütteln konnte. Der Journalismus ist auf den Hund gekommen. Dass die Leser resignieren und sich den ganzen Propagandamüll nicht mehr antun wollen ist nachvollziehbar.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 234567

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •