Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.458
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Schlechte Zeiten für Sparer

    Der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes Georg Fahrensohn sagte zum Weltspartag, dass die Millionen von Kleinsparern und Lebensversicherte Opfer der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sind. „Es findet eine Art kalter Enteignung statt“, sagte Fahrensohn angesichts des Zins- und Inflationsniveaus im Euroraum. So liegen die Zinsen für Spareinlagen z.B. bei der Hamburger Sparkasse bei nur 0,3Prozent und die Inflation bei 2,0 Prozent.
    Dies bedeutet für Sparer einen jährlichen Verlust von 1,7 Prozent. Fahrensohn sagte laut FAZ weiterhin, dass die so damit entstehende, so wörtlich, „Geldvernichtung“ der Sparer Schuld der EZB sei, die „Milliarden an zusätzlicher Liquidität in die Märkte geschwemmt“ habe.
    Der Präsident des Sparkassenverbandes fordert die EZB auf, den richtigen Zeitpunkt zu erkennen um das Geld wieder aus dem Markt zu nehmen und damit die Geldmenge und so die Inflation zu senken. Diese Forderung wird allerdings sicher ungehört verklingen, denn die EZB ist fest entschlossen zur „Rettung des Euro“ auch weiterhin hunderte Milliarden Euro in Pleitestaaten zu stecken. Finanziert wird dies durch die Inflation, mit der den kleinen Leuten das Geld auf legale Weise geklaut wird.
    Ähnlich wird es mit der Forderung an die Staaten Europas gehen, diese sollten „wirklich mit dem Sparen“ beginnen. In parlamentarischen Demokratien können es sich die Parteien nicht leisten zu sparen, denn sie müssen sich gegenseitig mit teuren Wahlversprechen übertreffen. Schon jetzt, ein Jahr vor der Bundestagswahl, kann man dies in Deutschland wieder beobachten. Nicht Gemeinwohl, sondern Machtbesessenheit regiert die Politik.
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.928


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlechte Zeiten für Sparer

    Es wird ein sehr bitteres Erwachen geben. Wir sind wohlstandsverwöhnt, können uns gar nicht vorstellen, wie es ist, wenn das Geld entwertet wird, wie es den Menschen vor 70,80 Jahren erging als eine Generation gleich zweimal vom Staat fertig gemacht wurde
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.263


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schlechte Zeiten für Sparer

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es wird ein sehr bitteres Erwachen geben. Wir sind wohlstandsverwöhnt, können uns gar nicht vorstellen, wie es ist, wenn das Geld entwertet wird, wie es den Menschen vor 70,80 Jahren erging als eine Generation gleich zweimal vom Staat fertig gemacht wurde

    Dann können wir ja mit der Sarah Wiener im Chor singen: "Lebensmittel sind viel zu billig. Wir müssen endlich lernen, sie wieder zu schätzen. Lieber kaufe ich wenig, aber Qualität!"

    Nur wird nicht sie wenig kaufen, sondern wir wenig kaufen müssen.

    Wir können uns dann ja wieder inneren Werten zuwenden. Wer eine funktionierende Partnerschaft hat, braucht schließlich keine Heizung!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. EU will Sparer enteignen.
    Von von Nettelbeck im Forum Aktuelles
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2014, 20:19
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.03.2012, 19:26
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 21:07
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2010, 03:23
  5. Krisenvorsorge treffen für schlechte Zeiten
    Von No Islam! im Forum Freie Diskussion
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2010, 17:05

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •