Seite 3 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 130
  1. #21


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Temperaturen an den Polen


    Monatsmittel der 30 hPa Nordpoltemperatur (°C)
    YEAR RJ Nov Dec Jan QBO Feb Mar Apr TRT
    1951/52 41 CW east * late
    1952/53 27 CW west late
    1953/54 0 west *FW early
    1954/55 23 CW * east late
    1955/56 74 -68 -79C -76C west -71C -61C -45 late
    1956/57 165 -68 -73 -74 east -38* -58 -53C late
    1957/58 203 -70C -79C -71 west -49* -61C -57C late
    1958/59 217 -58CW -67CW -74 east -73C -51*FW -43 early
    1959/60 146 -71C -69CW -60 west -70C -69C -41 early
    1960/61 58 -64 -65 -65 east -72C -42*FW -47 early
    1961/62 39 -67 -80C -79C west -67 -65C -57C late
    1962/63 20 -69CW -74 -74 east -52* -61C -54C late
    1963/64 15 -72C -81C -78C west -77C -47*FW -44 early
    1964/65 18 -70C -77C -76C west -73C -62C -45 late
    1965/66 28 -68 -59CW -76C east -60* -56 -48 late
    1966/67 111 -65 -73CW -80C west -78C -72C -48 late
    1967/68 122 -71C -75 -58* west -68 -67C -52C late
    1968/69 104 -63CW -62 -72 east -74C -57 -47 late
    1969/70 112 -71C -73 -49* west -62 -67C -47 late
    1970/71 91 -71C -78C -54* east -66 -56 -51C late
    1971/72 62 -72 -78C -79C west -70 -56 -44 early
    1972/73 43 -69CW -79C -73 east -44* -56 -52C early
    1973/74 28 -71C -78C -78C west -79C -50*FW -44 early
    1974/75 19 -65CW -74 -65 east -68 -48*FW -46 early
    1975/76 8 -71C -77C -80C west -78C -65C -34*FW early
    1976/77 16 -63CW -68 -60* east -69 -60 -40 early
    1977/78 52 -68CW -77C -74 e/w -66 -49 -44 early
    1978/79 167 -74C -74CW -75 west -60*FW -51 -49 early
    1979/80 162 -64CW -72 -80C east -70C -46*FW -45 early
    1980/81 114 -68CW -82C -81C west -56* -54 -54C late
    1981/82 111 -71C -70CW -71 east -69 -64C -38*FW early
    1982/83 86 -74C -79C -79C west -62 -52 -46 late
    1983/84 57 -70C -77C -80C w/e -65 -43*FW -50 early
    1984/85 17 -71C -73 -53* east -66 -57 -46 late
    Tmean(n=30) -68.6 -74.1 -71.5 -65.7 -56.8 -47.0
    Stdev 3.6 5.6 9.1 9.9 7.8 5.3
    C <= -70.0 <= -77.0 <= -76.0 <= -70.0 <= -60.0 <= -51.0
    1985/86 3 -73C -81C -76C west -74C -53*FW -41 early
    1986/87 10 -76C -78C -60* east -49 -58 -53C late
    1987/88 59 -66 -56* -77C west -80C -52*FW -44 early
    1988/89 161 -71 -77 -82C west -57*FW -45 -52C early
    1989/90 177 -71 -79C -80C east -63 -66C -52C late
    1990/91 137 -74C -76 -70 west -57* -61 -45 early
    1991/92 150 -72CW -78C -66 east -59 -55 -44 early
    1992/93 59 -70 -77C -80C west -68 -54 -49 late
    1993/94 58 -70 -70CW -66 west -77C -65C -38 early
    1994/95 24 -71 -81C -70 e/w -57 -66C -49 late
    1995/96 12 -71 -79C -81C west -75C -55 -48 late
    1996/97 7 -66CW -69 -79C east -83C -79C -56C late
    1997/98 32 -73C -66 -67 west -64 -62C -48 late
    1998/99 62 -72C -63* -67 east -69* -51 -55C late
    1999/00 90 -75C -81C -84C west -74C -60 -46 late
    2000/01 95 -65CW -70 -79C w/e -50* -57 -58C late
    2001/02 114 -73C -71* -59 east -57* -62C -55C late
    2002/03 80 -77C -80C -65* west -64 -57 -50 late
    2003/04 37 -75C -72 -53* east -62 -71C -63C late
    2004/05 31 -69 -82C -84C west -73 -51 -46 early
    2005/06 15 -72C -77C -54* east -57 -65C -59C late
    2006/07 17 -74C -79C -78C west -68* -63C -48 late
    2007/08 3 -70 -80C -79C east -61* -49 -53C early
    2008/09 1 -72C -75 -69 west -50* -62C -58C late
    2009/10 13 -64 -77C -72 east -52* -55 -52C late
    2010/11 19 -72C -79C -81C west -82C -76C -40 late
    2011/12 58 -76C -82C -67 west -64 -63C -54C late
    Tmean(n=57) -70.0 -74.7 -71.1 -65.2 -58.2 -48.5
    Stdev 3.8 6.0 9.0 9.9 7.9 5.8
    Trend K/dec -0.9 -0.7 -0.1 0.3 -0.7 -0.9
    conf. % 99 84 5 25 70 93
    C <= -72 <= -77 <= -75 <= -70 <= -62 <= -51
    http://www.geo.fu-berlin.de/met/ag/s...ole/index.html

  2. #22


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Polarsommer ist kein richtiger Sommer

    Da die Sonnenstrahlen an beiden Polen sehr flach auf den Boden treffen, wird es dort - anders als bei uns - nie richtig warm. Selbst im Polarsommer taut der Boden deshalb lediglich an der Oberfläche auf. Im Polarwinter ist er ständig bis in die Tiefe gefroren, das nennt man Permafrostboden. Die Durchschnittstemperaturen in der Arktis liegen zwischen 0° Celsius im Sommer und - 30 ° Celsius im Winter. Im Juli kann es hier tagsüber 10 ° Celsius "warm" werden. Noch extremer sind die Temperaturen in der Antarktis. Dort wurde mit -89 ° Celsius die kälteste Temperatur überhaupt gemessen.
    Klimawandel bedroht Pole

    Für das Wetter spielen die Polargebiete eine wichtige Rolle. Wie ein großer Eiswürfel kühlen sie Luft und Wasser ab und beeinflussen so unser Wetter. Außerdem reflektieren die großen Eisflächen die Sonne und verhindern, dass die Erde sich zu sehr erwärmt. Tauen die Pole durch den Klimawandel immer mehr ab, steigt der Meeresspiegel an und unser Wetter ändert sich.
    http://kids.t-online.de/gibt-es-an-d...53820184/index

    Erzählt man den Kindern was vom Pferd , nur um die Klimawandelthese zu untermauern???? In der Tabelle der wissenschaftlichen Seite im Beitrag zuvor sind wesentlich tiefere Temperaturen angegeben (um die minus 50grad Celsius, keine null Grad)!

  3. #23
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.962


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Ein interessanter Bericht zum Thema

    http://www.pm-magazin.de/a/was-uns-k...etter-verraten
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #24


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Haben die Wetterextremisten da ihre Finger mit im Spiel gehabt??


    Veröffentlicht am 16.07.2012 von euronewsde

    http://de.euronews.com/ Ein Toter, zehn Verletzte, mehr als 100 Häuser und mindestens 400 Hektar Wald zerstört - das ist die Bilanz mehrerer Tornados und schwerer Unwetter im Norden Polens. Meteorologen gaben die Windgeschwindigkeit mit bis zu 200 Stundenkilometern an.

    "Es dauerte alles nur eine Minute, vielleicht auch nur 20 Sekunden", sagte ein Einwohner des Dorfes, in dem ein Mann unter einem Ferienhaus begraben wurde. Das reichte, um Dächer abzudecken,
    Autos und Wohnwagen umzukippen. Einer der Tornados riss Schneisen in Wälder, umstürzende Bäume unterbrachen Stromleitungen. 1200 Hilfskräfte hatten alle Hände voll zu tun.

    Polen kämpft seit Wochen mit Überschwemmungen, Hagel und Stürmen.




    mit dpa, AP
    http://www.youtube.com/watch?v=ni-Kp...eature=g-all-u

  5. #25
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    ....
    Holze ich stelle fest, dass man auch als Atheist missionarischen Eifer an den Tag legen kann
    Ich sage hier nur meine Meinung, das hat nichts mit Missionieren zu tun.
    Ich spreche nur für mich und nicht für irgendeine Institution, das bekäme ich gar nicht honoriert.
    Aber ich sehe auch, dass Vorgänge, die sich langsam abspielen, von Menschen nicht richtig wahrgenmmen werden wenn man sie nicht aufzeichnet, wie es die Wissenschaftler tun.
    Denk was du willst, ich bleib bei meiner Meinung.
    Schließlich lebe ich schon über 60 Jahre und habe registriert, wie sich das Wetter in dieser Zeit gewandelt hat.

  6. #26


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Ich sage hier nur meine Meinung, das hat nichts mit Missionieren zu tun.
    Ich spreche nur für mich und nicht für irgendeine Institution, das bekäme ich gar nicht honoriert.
    Aber ich sehe auch, dass Vorgänge, die sich langsam abspielen, von Menschen nicht richtig wahrgenmmen werden wenn man sie nicht aufzeichnet, wie es die Wissenschaftler tun.
    Denk was du willst, ich bleib bei meiner Meinung.
    Schließlich lebe ich schon über 60 Jahre und habe registriert, wie sich das Wetter in dieser Zeit gewandelt hat.
    Ich gebe dir recht, das Wetter ist nicht mehr so wie früher, es ist alles extremer geworden, deutlich längere Trocken- und Regenperioden, Stürme die nun zu Tornados mutierten usw. Aber das hat nichts mit CO² zu tun. Hast du dir inzwischen videos über Wettermanipulation angeschaut?

  7. #27
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die würde ich aber auch gerne mal sehen
    Oh ja, ich auch. Bitte um den fotografischen Nachweis!

  8. #28
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.307


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Der Zeitraum der Messungen ist doch viel zu gering, um irgendeine Aussage treffen zu können.

  9. #29
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.440
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Falls sich jemand Sorgen macht, was die Eisfläche des Nordpol so treibt, hier ein Vergleich vom 17. März 2012 mit dem selben Datum 1995. Wie man sieht ist die Ausdehnung fast genau gleich wie vor 17 Jahren. Von einer Schrumpfung durch Wegschmelzen kann keine Rede sein. Übrigens, je dunkler das Violett, je dicker die Eisschicht und es ist auch dunkler im Zentrum rund um den Nordpol als damals, also das Eis ist dicker.

    http://igloo.atmos.uiuc.edu/cgi-bin/...&sd=17&sy=2012
    Ökoaktivisten übertreffen sich in immer katastrophaleren Prophezeiungen. Belastbare beweiskräftige Erkenntnisse dazu gibt es nicht, ausser den erfundenen “wissenschaftlichen”. Im Gegenteil. Und so dürfen wir grüne Plaketten kleben. Und Energiesparlampen anknipsen. Und E10 tanken. Volksverdummung unter dem Deckmäntelchen des Gutmenschentums. Zum Wohle der Menschheit selbstredend. Der mediale Ökofaschismus ist ein weltweites Phänomen.
    Hier noch ein interessantes Video:
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

  10. #30
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.440
    Blog-Einträge
    1


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Ich habe in mein Aquarium seit Jahren eine Co2 Anlage eingebaut, um gesundes Pflanzenwachstum zu erzielen. Nichts mit Klimakiller.
    Co2 ist Pflanzennahrung und unverzichtbar für die Natur. Ohne dieses Gas würde weltweit die Vegetation leiden.
    Diese Seite hier ist auch recht interessant.
    http://www.wahrheiten.org/blog/klimaluege/
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lüge gegen Wahrheit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2016, 17:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 11:51
  3. Die Wahrheit?…. oder nur einfach zum Nachdenken …
    Von fari14 im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 16:32
  4. Warm oder Kalt? Folgen der Klimaerwärmung!
    Von trodatt im Forum Agitprop - die politisch Korrekten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 10:19
  5. Djihad – Die Lüge der Wahrheit
    Von open-speech im Forum Bürgerbewegungen PAX EUROPA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 20:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •