Seite 2 von 17 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 166
  1. #11
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.440
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    In den 80er Jahren wurde in den Medien erzählt , dass ein großes Waldsterben auf uns zukommt. ( Ist aber glücklicherweise nicht eingetreten.) Es ist nur Panikmache gewesen. Auch mit anderen Katastrophenmeldungen wurde die Bevölkerung verunsichert. Man kann aber nicht leugnen, dass der Mensch Einfluss auf die Klimaerwärmung und Naturkatastrophen hat. Auch die rasche Zunahme der Weltbevölkerung hat ihren Anteil. Es gibt eben auch Leute, die die Menschheit die alleinige Schuld dafür geben und dem kann ich nicht zustimmen. Jährlich finden auch die großen Klimakonferenzen statt, auf der aber meistens nur wenig erreicht wurde. Also nur rausgeschmissenes Geld welches für den wirklichen Umwelt und Klimaschutz ausgegeben werden sollte. Mit Glauben hat das ganze nichts zu tun ist meine Meinung.

  2. #12


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    LaRouche-Jugendbewegung stellt Prinz-Philip-Kult bloß

    20. Juni 2009 •



    Artikel







    Bei einer Konferenz in Essen diskutierten die Klimawandel-Apostel über die „Schwierigkeit", die „in den nächsten zehn Jahren notwendigen Maßnahmen" gegen den Klimawandel mit demokratischen Mitteln durchzusetzen.



    * * *

    „Was wir von den Wissenschaftlern brauchen, sind Schätzungen, die mit ausreichender Vorsicht und Plausibilität vorgestellt werden... und uns erlauben, ein System künstlicher Warnungen aufzubauen, die dem Instinkt von Tieren entsprechen, die vor dem Hurrikan fliehen..."


    Diese Worte sagte die Anthropologin Margaret Mead 1975 bei einer Klimakonferenz im US-Bundesstaat Nord-Carolina. 44 Jahre später, am Geburtstag Prinz Philips von Windsor, hätten sie als Einführung in eine dreitägige Konferenz in Essen zum Thema „Die große Transformation - Klimawandel als Kulturwandel" dienen können. Diese Konferenz, organisiert vom Kulturwissenschaftlichen Institut Essen (KWI), war ein regelrechtes Seminar für psychologische Kriegführung, das darauf abzielte, „die Wahrnehmung der Realität durch die Menschen zu ändern", bevor es angeblich „zu spät ist". Das Motiv: Der Planet könne nicht weitere zehn Jahre tatenlos vergehen lassen, und deshalb brauche die Gesellschaft eine große kulturelle Transformation, ein Projekt, das die Massen so mobilisiere wie Apollo 11 - nur diesmal gegen den Fortschritt.
    Wahrlich keine kleine Aufgabe... Konsequenterweise behandelte die vierte Sitzung der Konferenz - „Wie die Demokratie die notwendigen Änderungen bewältigen kann" - die Lösung dieses besonderen Problems, indem man über die Ineffizienz demokratischer Regierungen debattierte und direkt die Frage stellte, ob „autoritäre Regime möglicherweise besser in der Lage sein könnten, die notwendigen Maßnahmen durchzusetzen?"

    ...
    http://www.bueso.de/artikel/larouche...lip-kult-bloss

  3. #13
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    329


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Ich glaub schon das es einen Klimawandel gibt und ich bin mir sicher das der Mensch ihn beeinflußt und beschleunigt. Allerdings halte ich diesen Wandel für natürlich und immer wieder vorkommend. Das Problem an der ganzen Sache ist nur, das wir als Menschen mit unserem beschränkten geistigen Vermögen nicht in der Lage sind, auch nur im entferntesten das ganze System Erde zu überblicken und zu verstehen. Im Lebenszyklus der Erde, ist das Vorhandensein nicht mehr als ein Augenzwinkern. Wir sollten uns niemals einbilden das wir einen eventuellen jahrmillionen wiederkehrenden Ablauf erkennen könnten.

    Es sei denn die OOParts haben Recht.

    http://www.ancient-wisdom.co.uk/ooparts.htm

    http://unsolved-mysteries.info/rundgang/01Rundgang.htm

  4. #14


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von Ranzom Beitrag anzeigen
    Ich glaub schon das es einen Klimawandel gibt und ich bin mir sicher das der Mensch ihn beeinflußt und beschleunigt. Allerdings halte ich diesen Wandel für natürlich und immer wieder vorkommend. Das Problem an der ganzen Sache ist nur, das wir als Menschen mit unserem beschränkten geistigen Vermögen nicht in der Lage sind, auch nur im entferntesten das ganze System Erde zu überblicken und zu verstehen. Im Lebenszyklus der Erde, ist das Vorhandensein nicht mehr als ein Augenzwinkern. Wir sollten uns niemals einbilden das wir einen eventuellen jahrmillionen wiederkehrenden Ablauf erkennen könnten.

    Es sei denn die OOParts haben Recht.

    http://www.ancient-wisdom.co.uk/ooparts.htm

    http://unsolved-mysteries.info/rundgang/01Rundgang.htm
    Hattest du dir eigentlich die verschiedenen Videovorschläge angeschaut, wie zb 'die Geburt der Klmalüge u.a.?

    Schau dir an, wie die Klimapolitik begann. Es ging von vorneherein um das Motto Schaffe ein globales Problem und biete die globale Lösung. Alles Schritte hin zur Neuen Weltordnung. Die Klimawandelpropaganda wird genutzt um weltweite klimaabgaben (CO²-Steuer für die Weltregierung einzuheimsen, die Industrien aus der westlichen Welt abzubauen, die Bevölkerung zu reduzieren (zu viel Menschen = zu viel CO²-Ausstoß - nach deren Ansicht), Globale Einflußnahme auf die Energiepolitik (auch mir Auswirkung auf die Häuslebauer, jeder ist gezwungen sein Haus entsprechend zu dämmen, ist er dazu nicht finanziell in der Lage, muß er sein Haus veräußern). Angebliches Ansteigen der Meeresspiegel wird benutzt um den riesigen Wanderzirkus voranzutreiben, Leute zu entwurzeln, wir die Masseneinwanderung akzeptieren usw.


    Die Einschätzung was an der Wetterlage natürlich ist und was nicht, ist sehr müßig zu beurteilen.

    Was technisch möglich ist, kann man durch videos über HAARP und Wettermanipulation erahnen.

  5. #15


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    .....wen wundert es?-Heutzutage PILGERT Muselmane per Flugzeug nach Mekka....., und die Frauen in Saudi-Arabien kämpfen unter Kopftuchflagge für ihr Recht aufs Pilgern per Auto!

  6. #16


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von noName Beitrag anzeigen
    .....wen wundert es?-Heutzutage PILGERT Muselmane per Flugzeug nach Mekka....., und die Frauen in Saudi-Arabien kämpfen unter Kopftuchflagge für ihr Recht aufs Pilgern per Auto!
    Wenns ihnen dort so gut gefällt, sollten sie am Besten gleich dort bleiben, spart auch das Rückweg-Ticket.

  7. #17
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    329


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Hattest du dir eigentlich die verschiedenen Videovorschläge angeschaut, wie zb 'die Geburt der Klmalüge u.a.?....

    Geht leider nicht...kommt auf Arbeit nicht so gut. :)
    Das mit dem Meeresspiegel halt ich nicht unbedingt für eine Lüge. Da gibs genug Bilder, die das beweisen

  8. #18
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.772


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Zitat Zitat von Ranzom Beitrag anzeigen
    Das mit dem Meeresspiegel halt ich nicht unbedingt für eine Lüge. Da gibs genug Bilder, die das beweisen

    Die würde ich aber auch gerne mal sehen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #19
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    ich weiß nicht was ich davon halten soll... ich kann mir nicht recht vorstellen, dass der Klimawandel unbedingt komplett selfmade von den Menschen ist. Jedoch hab ich auch mit den Verdacht, dass man mit dieser Klimapanikmache versucht uns auf Öko zu trimmen...

    Energiewende, Ökosteuer, Abgasnormenterror usw...

  10. #20


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimawandel-eine Frage des Glaubens?

    Daraufhin intervenierte erneut der schon erwähnte Wissenschaftler und warf einem der Redner vor, er präsentiere irrationale Mythen, wenn er vor einem katastrophalen Anstieg des Meeresspiegels warne: „Der Anstieg des Meeresspiegels ist ein natürliches Phänomen, und wenn Sie über die Eiskappe sprechen, die eine Temperatur von -45° C hat, ist es völlig unwissenschaftlich und einfach idiotisch, so zu tun, als könnten einige Grade irgendeinen Unterschied ausmachen." Worauf der arme Anthropologe antwortete: „Es tut mir leid, aber ich bin kein Wissenschaftler. Ich kann auf diese Frage nicht antworten." Und was ist mit dem gesunden Menschenverstand?
    http://www.bueso.de/artikel/larouche...lip-kult-bloss

Seite 2 von 17 ErsteErste 123456712 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Lüge gegen Wahrheit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2016, 17:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 11:51
  3. Die Wahrheit?…. oder nur einfach zum Nachdenken …
    Von fari14 im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 16:32
  4. Warm oder Kalt? Folgen der Klimaerwärmung!
    Von trodatt im Forum Agitprop - die politisch Korrekten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 10:19
  5. Djihad – Die Lüge der Wahrheit
    Von open-speech im Forum Bürgerbewegungen PAX EUROPA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 20:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •