Seite 15 von 17 ErsteErste ... 51011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 170
  1. #141
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.689
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Zitat Zitat von Clark Beitrag anzeigen
    Ja, an Wutanfällen!
    Darüber bin ich mittlerweile hinweg. Mich beschleicht höchstens noch ein Gefühl der Traurigkeit darüber, wie sich eine Gesellschaft am Nasenring von jemandem vorführen läßt, der eigentlich in einen Käfig gehört.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  2. #142
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.217


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Überraschende Studie zum Klimawandel
    Die Erde ist GRÜNER als vor 20 Jahren
    Klimawandel hin oder her: Die Erde weist mehr Grünflächen auf als vor 20 Jahren!
    Zu diesem erstaunlichen Ergebnis kommt eine Studie der Universität Boston in Zusammenarbeit mit der Raumfahrtagentur Nasa.

    https://www.bild.de/bild-plus/politi...ogin.bild.html
    Das war schon länger bekannt, aber nicht publik. Noch nie lebten so viele Menschen auf der Erde, noch nie konnten so viele Menschen ernährt werden. In den Alpen gibt es das "Problem" der "Verwaldung". Die letzten Jahre musste die Hecke so weit zurückgeschnitten werden, wie nie zuvor. Wie es mit den Jahresringen der Bäume aussieht, ob die in letzter Zeit dicker waren, aufgrund verstärktem Wachstum - ist mir jetzt nicht bekannt. CO2 ist das Lebenselexir der Planzen. In den Klimamodellen wird die Photosynthese nicht berücksichtigt, weder durch Pflanzenwachstum, noch durch Rückgang, Aufgrund von Rodungten - es ist eine kaum zu prognostizierende Variable. Ebenso und besonders über diesen Zeitraum kaum zu prognostizierende Variablen sind die technische Entwicklung der Menschheit, die Populationen der Menschheit, Migrationsströme (alle möchten möglichst viel CO2 ausstossen = Wohlstand und in den kalten Norden ziehen, wo man 6 Monate im Jahr heizen muss, im Gegensatz zu Äquatornähe) oder die Aktivität der Sonne und der Werdegang und Einfluss anderer Himmelskörper auf Erde und Klima. Die Klimamodelle möchten über 70 Jahre in die Zukunft blicken, das ist in etwa so wissenschaftlich wie Kaffeesatzlesen. Und die ganze Klimahysterischen Weltuntergangsszenarien basiert einzig alleine auf diesen Klimamodellen, die z.T. untereinander schon um zweistellige Gradwerte abweichen. Aber man handelt gemäss UN-Agenda 21 nach dem Vorsorgeprinzp - das heisst man geht vom worst case aus und wählt demzufolge eben das Modell, das die schlechteste aller Prognosen liefert. Das ist ebenso unwissenschaftlich, wie mögliche Prognosen, weil das alles auf Annahmen beruht und nicht verifiziert werden kann. Aber es reicht der EU um den Klimanotstand auszurufen. Wo gilt denn der Klimanotstand? Ein Kommentator hat diesbezüglich einen guten Input gegeben: Der Klimanotstand glit nur in EU-Europa, Notstandsgesetze können nur im Inland erlassen werden, also wird es schwierig für einen "Klimaflüchtling" in ein "Klimakrisengebiet" zu flüchten, in dem der "Klimanotstand" herrscht. Eine grössere Naturkatastrophe war noch immer der Sozialismus, der z.B. den Aralsee ausgetrocknet hat. Eine andere Tschernobyl. Ein sehr interessantes "Experiment", diese Tschernobyl. Das zeigt, wie stark doch die Natur ist. Die schlimmste aller Katastrophen, der Super-GAU fand dort statt, der Mensch hat sich völlig zurückgezogen. Die Natur hat es erobert, Tiere, die verschwunden waren, sind wieder aufgetaucht. Das Gebiet hat sich nach nur etwas mehr als 30 Jahren GAU völlig renaturisiert.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #143
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.352


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Der Hiddenseer Meteorologe Stefan Kreibohm hat mit drei anderen Forschern unlängst eine Chronik spektakulärer Wetterkapriolen seit dem 11. Jahrhundert vorgelegt. Hier ein paar aufschlussreiche Auszüge aus Rügens Wetterchronik:
    1118 Noch im Juni fand man Eis
    1186 Im Januar blühten die Bäume, die Vögel begannen zu brüten, Ernte im Mai
    1290 Im Februar blühten die Erdbeeren
    1346 Erster Frost im September
    1397 An der Ostsee beginnt die Ernte schon im Mai
    1426 Durch die Hitze im Sommer „starben mehr Menschen als durch das Schwert der Feinde“
    1451 Im Eiswinter fuhr man mit dem Pferdeschlitten von Stralsund über die Ostsee nach Dänemark
    1509 Dürre ließ Flüsse, Teiche und Brunnen austrocknen
    1530 So kalter und nebliger Sommer, dass man jeden Tag heizen musste
    1625 Jahrtausendflut mit Wasserständen von 3,50 m bis 3,80 m über normal
    1643 Am 17. Oktober fiel „ellenhoher“ Schnee
    1694 Am 10. August fiel in Stralsund Hagel, so groß wie Hühnereier
    1703 Ein Orkan riss die Kirchturmspitzen in Gingst und Samtens ab
    1725 Einem eisigen Winter folgte eine Dürre
    1816 Ein Jahr ohne Sommer nach einem Vulkanausbruch in Indonesien
    1872 12./13. November schwere Sturmflut überspült die Insel Hiddensee
    1892 Dauerfrost von Weihnachten bis Mitte Februar bis minus 30 grad
    Silvester 1978/79 versank der ganze Nordosten im Schnee mit einem verheerenden Blackout
    Das Forscherteam sichtete historische Zeitzeugenberichte aus Archiven und Kirchenbüchern, untersuchte gar die Jahresringe sehr alter Bäume, die in Kirchendachstühlen verbaut waren.
    Zu lesen sind die dazugehörigen Geschichten über historische Wetterkapriolen von Ostholstein bis Pommern in „Rügens Wetterchronik“ (Verlag Rügendruck; verlag@ruegen-druck.de; 264 Seiten; 19.90€). Das Buch beschreibt überlieferte strenge Winter im 11. Jahrhundert, harte Winter im Dreißigjährigen Krieg 1618, als auch noch die Pest wütete, bis zum Hochwasser vom 4. und 5. Januar 2017, das längst vergessen ist.
    Und was machten die Leute früher, anstatt den Notstand auszurufen? Ärmel hochkrempeln und anpacken. Nicht jammern, machen. Zusammenstehen. Durchhalten. Improvisieren. Teilen. Helfen.

    https://www.achgut.com/artikel/500_j...KfOeyImzFV3JgE
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #144
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.352


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    „Klimawandel“ lässt Victoriafälle austrocknen? Falscher Katastrophenalarm bei MDR

    Leipzig – Am Samstag betätigten sich öffentlich-rechtliche Klima-Experten des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) wieder einmal in ihrer Lieblingseigenschaft als Kassandrarufer – und blamierten sich bis auf die Knochen: Unter dem Titel „Klimawandel: Die Victoriafälle“ wollte das MDR-Fernsehen seinen Zuschauern mit Bildern der fast trockengefallenen Katarakte in Simbabw/Sambia einen ordentlichen Schrecken einjagen. Dumm nur, dass der Rückgang der Wassermenge schlicht ein Resultat Trockenzeitsschwankung ist – und damit ein natürliches Phänomen, das nicht das geringste mit dem „Klimawandel“ zu tun hat.

    Dass der Fluss Sambesi, der die weltberühmten ostafrikanischen Fälle speist, um diese Jahreszeit kaum Wasser (und übrigens auch nicht „kein Wasser“, wie der MDR behauptet) führt, liegt im Rahmen natürlicher Schwankungen der Trockenzeitmaxima, die normalerweise bis Oktober/November geht. Zu Ende der Trockenzeit kann die Wassermenge des Sambesi auf lediglich 170 m³/s schrumpfen – 3 Prozent der normalen gemittelten Abflussmenge. Dann bleiben von der sonst tosenden Flut nur einige wenige Rinnsale übrig.

    Wer nun einwendet, die verlängerte Trockenzeit sei dann eben die Folge der Erderwärmung, hat ebenfalls Pech: Tatsächlich gibt es Ost-/Südoftafrika derzeit sogar viel zu viel Niederschlag. Grund dafür ist ein zyklisch auftretendes komplexen Wetterphänomen namens „positive Indian Ocean Dipol“: Normalerweise existiert ein Temperatur- und Niederschlagsgefälle über dem indischen Ozean von Ost nach West, bei dem die westlichen Regionen kühler und trockener, die östlichen dagegen wärmer und nässer sind. Alle paar Jahre kehrt sich das Phänomen um, und im Westen des Indiks – also vor der ostafrikanischen Küste – kommt es zu wärmeren Luft- und Wassertemperaturen, hoher Verdunstung und größeren Niederschlägen. Im süd- und ostafrikanischen Inland sind dann massive Regenfälle die Folge. Genau dies passiert derzeit.

    Pseudwissenschaft und Klimareligion

    Der gegenwärtige positive Dipol ist der stärkste seit sechs Jahrzehnten, wie „BBC“ berichtet. Vergleichbar ist die Wetteranomalie mit dem Phänomen „El Ninjo“ in Südamerika. Angesichts der sogar überdurchschnittlichen Niederschlagsmengen ist das annähernde Trockenfallen des Sambesi (und damit der Victoriafälle) nur temporärer Natur – und hat mit dem „Klimawandel“ nicht das geringste zu tun.

    Für den MDR, wie dem Rest der ARD/ZDF-Klimaredaktionen, passt die Story natürlich wunderbar ins Narrativ der menschgemachten Planetenzerstörung, gerade anlässlich der aktuellen Welt-Klimakonferenz „COP 25“ in Madrid und im Einklang mit fast allen reichweitenstarken Medien des In- und Auslands. Der Alarmismus hat die Nachrichten fest im Griff, und was immer ins Bild passt, wird gesendet. (DM)
    https://www.journalistenwatch.com/20...elle-falscher/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #145
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.689
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  6. #146
    Registriert seit
    20.07.2015
    Beiträge
    1.957


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Wenn wir hier in D jetzt "Klimanotstand" haben - kann ich dann als Klimaflüchtling nach Amerika Asyl beantragen ?

    Nach Amerika komm ich ja nicht rein als Rentner - aber vielleicht klappts ja als "Klimafüchtling"

    ok, war eine Scherzfrage - die Amis sind nicht so blöd wie andere Länder..

  7. #147
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.352


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Zitat Zitat von Narima Beitrag anzeigen
    Wenn wir hier in D jetzt "Klimanotstand" haben - kann ich dann als Klimaflüchtling nach Amerika Asyl beantragen ?
    Oder anders gefragt: warum sollte Deutschland sogenannte Klimaflüchtlinge aufnehmen, wenn hier Notstand herrscht und dort, woher sie kommen, alles in bester Ordnung ist?
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #148
    Registriert seit
    30.04.2018
    Beiträge
    182


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Da die "wissenschaftlichen" Argumente für eine CO2-basierte Erderwärmung nicht so recht überzeugen wollen, machen die Handler von Greta Thunberg gerne mit Emotionen mobil.

    U.a. wurde St. Greta auf einem Photo gezeigt, wie sie in einem überfüllten Zug in Deutschland am Boden saß. Man könnte den Eindruck bekommen, um für ihre Ziele zu kämpfen, nähme sie sogar Unbequemlichkeiten auf sich, wie z.B. keinen Sitzplatz zu bekommen. Das Photo machte zwar den Eindruck, als sei es technisch von einem Profi erstellt worden, aber die Realität entsprach doch nicht so sehr der dramatisierten Szene. Die Deutsche Bahn antwortete:

    Noch schöner wäre es gewesen, wenn Du zusätzlich auch noch berichtet hättest, wie freundlich und kompetent Du von unserem Team an Deinem Sitzplatz in der Ersten Klasse betreut worden bist.

    U.a. in folgendem Video dokumentiert ab 1:35

    GEWINNER! Zehn Sekunden RUHM!


  9. #149
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.689
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Zitat Zitat von Kommentator Beitrag anzeigen

    [/CENTER]
    Die heruntergezogenen Mundwinkel scheinen symptomatisch für diese Sorte Mensch zu sein.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #150
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.352


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wahrheit oder Lüge- Klimaerwärmung

    Meeres-Erwärmung: Alarmistische Klimapublikation zurückgezogen
    Vor knapp einem Jahr sorgte eine wissenschaftliche Publikation von Laure Resplandy et al. für Aufmerksamkeit. Die Forscher von der Princeton University behaupteten, dass sich die Meere weitaus schneller erwärmten als bisher angenommen. Viele Medien griffen das Thema auf und warnten vor gravierenden Implikationen für die künftige Entwicklung des Weltklimas. Binnen weniger Tage äußerte der Amateurwissenschaftler Nicholas Lewis jedoch massive Kritik an der statistischen Methodik.

    Jetzt haben die Autoren den Beitrag offenbar auf Wunsch der Fachzeitschrift „Nature“, wo er zuerst erschienen war, zurückgezogen. In einem Statement schrieben sie: „Kurz nach der Veröffentlichung haben wir infolge der Kommentare von Nicholas Lewis gemerkt, dass wir die angegebenen Unsicherheiten unterschätzt haben, weil wir bestimmte systematische Fehler als Zufallsfehler behandelt haben. Außerdem wurden uns verschiedene weitere Fehler in unserer Analyse der Unsicherheit bewusst. Obwohl die Berichtigung dieser Probleme unsere zentrale Schätzung der Meereserwärmung nicht wesentlich verändert hat, hat sie die Unsicherheit in etwa vervierfacht. Das schwächt erheblich die Implikationen für eine Aufwärtskorrektur der Meereserwärmung und der Klimasensitivität. Aufgrund dieser schwächeren Implikationen haben uns die ‚Nature‘-Redakteure um eine Zurückziehung gebeten, die wir akzeptieren.“
    https://www.achgut.com/artikel/meere...zurueckgezogen
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)

Ähnliche Themen

  1. Lüge gegen Wahrheit
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2016, 17:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.10.2014, 11:51
  3. Die Wahrheit?…. oder nur einfach zum Nachdenken …
    Von fari14 im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 16:32
  4. Warm oder Kalt? Folgen der Klimaerwärmung!
    Von trodatt im Forum Agitprop - die politisch Korrekten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 10:19
  5. Djihad – Die Lüge der Wahrheit
    Von open-speech im Forum Bürgerbewegungen PAX EUROPA
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.08.2011, 20:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •