Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.607


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Es ist schon Paradox. Angeblich leiden deutsche Unternehmen unter massivem Fachkräftemangel und trotzdem kann man sich den Luxus erlauben vorhandene Fachkräfte nicht einzustellen. Die Zeitung "der Tagesspiegel" schreibt dazu........

    Sie fühlen sich diskriminiert oder chancenlos – und fehlen auf dem deutschen Arbeitsmarkt.
    Fehlen sie tatsächlich? Wenn dem so wäre, würde man sie doch einstellen.


    .........Metin Aydin gehört zu den wenigen türkischstämmigen Akademikern, die so weit gekommen sind. Er rät: „Die Wirtschaft muss ihr Augenmerk auf die dritte Generation der Türken in Deutschland richten. Sehr gut ausgebildete und sozial geprägte Deutsch-Türken, die sich in bikulturellen Belangen zu Hause fühlen, können für die deutsche Wirtschaft großen Mehrwert bedeuten.“[/FONT][/COLOR]Doch die Unternehmen reagieren kaum – trotz Fachkräftelücke und auch wenn vereinzelte Unternehmen wie die Telekom sich um mehr Vielfalt innerhalb der Belegschaft bemühen. Zu viele Talente mit türkischem Namen und südländischem Äußeren empfinden die Diskriminierung bei der Stellensuche in Deutschland als so lästig, dass sie lieber in die Heimat ihrer Eltern oder Großeltern zurückkehren.



    Warum schrecken Unternehmen davor zurück, diese hoffnungsvollen "Talente" einzustellen? Warum nehmen sogar Firmen, deren Chef Türke ist, vorrangig Deutsche? Warum haben Türken einen derart schlechten Ruf?
    Paradox ist aber auch, dass viele Türken aus Deutschland, die in die Türkei gehen, dort bei deutschen Firmen arbeiten und entlarvend ist, dass viele türkische Chefs in der Türkei einen Türken aus Deutschland beschäftigen, weil er angeblich die deutsche Arbeitsmoral verinnerlicht hat.
    merkwürdige Sache
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    34
    Beiträge
    2.852


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Quasi ein Teufelskreis der Augenwischerei.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.607


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Es ist durchaus so, dass der Türke nirgendwo gerne gesehen ist, selbst in der Türkei nicht
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Er rät: „Die Wirtschaft muss ihr Augenmerk auf die dritte Generation der Türken in Deutschland richten. Sehr gut ausgebildete und sozial geprägte Deutsch-Türken, die sich in bikulturellen Belangen zu Hause fühlen, können für die deutsche Wirtschaft großen Mehrwert bedeuten.“
    Die Wirtschaft muss garnix! Zudem hat es in diesem Lande jeder selbst in der Hand, etwas aus sich zu machen. Das Trugbild, dass nicht genügend Bildungseinrichtungen zur Verfügung stehen, ist schon längst entlarvt. Es liegt an den möglichen Aspiranten, sich ins rechte Licht zu stellen. Nur würde ich als Unternehmer auch niemanden einstellen, der nur Kanacksprack beherrscht, polizeibekannt ist und keinen ordentlichen Schulabschluss vorweisen kann. Dies ist auch kein gesellschaftliches Problem, wie uns sooft suggeriert wird, sondern eines, dessen Ursachen in der Kultur und der einzelnen Familie zu suchen sind!


    Zu viele Talente mit türkischem Namen und südländischem Äußeren empfinden die Diskriminierung bei der Stellensuche in Deutschland als so lästig, dass sie lieber in die Heimat ihrer Eltern oder Großeltern zurückkehren.
    Die übliche Nebelkerze, die immer dann gezündet wird, wenn man nicht mehr weiter weiss und Bereicherung als etwas Gutes dargestellt werden soll: Die Diskriminierungskeule! Wäre dem so, würde die Türkei einen Wirtschaftsaufschwung erleben. Da man sich aber lieber hierzulande in der sozialen Hängematte welzt, als mit dem Arsch hochzukommen, wird die Türkei aufgrund ausbleibender intelligenter Bereicherung auch weiterhin ein Schwellenland bleiben. So sehr liebt die 3. Generation der hierzulande lebenden Türken das Land ihrer Herkunft, bzw. Vorfahren, dass sie es nur im Urlaub besuchen.
    Geändert von Seatrout (09.09.2012 um 16:07 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.458
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Ich habe mit Türken gearbeitet und kann sagen,es ist schlimm.(Es gibt auch Ausnahmen, aber kaum erwähnenswert.)
    Ich arbeite teilweise mit Kosovo Albaner zusammen. Arbeitsmäßig kann man Denen nichts nachsagen.
    Aber sonst ist nicht viel positives zu berichten.
    Wer die Faust ballt, kann die Hand nicht reichen.
    In Zeiten, da Täuschung und Lüge allgegenwärtig sind, ist das Aussprechen der Wahrheit ein revolutionärer Akt.

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    44.607


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Ich habe schon einige Nationalitäten erlebt. Mit Polen bin ich eigentlich immer gut ausgekommen,die zeigen ungefähr den Leistungswillen der Deutschen. Italiener sind geborene Operettendiven, da braucht man schon Nerven und bei Türken habe ich die meisten Ausfälle erlebt. Da sind vielleicht 20% in der Lage im Arbeitsalltag zu bestehen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Türkische Fachkräfte die niemand will und niemand braucht

    Kann ich so bestätigen. Was für Italiener gilt würde ich auch so 1 zu 1 auf Franzosen und Spanier (in Teilen) übertragen, Von den Griechen möchte ich gar nicht erst Anfangen. Anders herum ist es aber bei Skandinaviern. Die sind denke ich ebenso produktiv wie wir, mit dem Vorteil, dass sie dabei eine ganze Ecke besser drauf sind, als wir miesepetrigen Deutschen...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Niemand braucht Burka, Niqab & Co - Contra Magazin
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2017, 11:50
  2. Islam: Islamkritik, die niemand braucht - ZEIT ONLINE
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 21:00
  3. NIEMAND schafft uns ab!
    Von noName im Forum Deutschland
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 10:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.08.2010, 07:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •