Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    24.189


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    Integration der besonderen Art, verstanden von einem Türken

    meins, deins, unser

    Dessen „außerordentliche Dienste für die Allgemeinheit“ – solche sind Vor-aussetzung für die Verleihung – liegen in der Integrationsarbeit. Cemil Mayadali lebt seit 40 Jahren in Moers und ist überzeugt: „Integration gehört uns allen.

    Wobei in dem Satz schon steckt, daß die Integration nicht nur "denen" alleine gehört, den Deutschen. Nein, sie gehört auch den Türken, eben allen.

    Diese glatte Fehlinterpretation, geboren aus dem muslimisch-orientalischen Selbstverständnis des grundsätzlichen Anspruchs auf Dinge und Dienstleistungen, findet bei einigen Deutschen Bewunderung, wie man lesen kann.

    Hartmut Hohmann, der Mayadali in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes im Dezember 2012 für die Auszeichnung vorschlug, nennt ihn einen Dorfältesten, auf Türkisch Baschkan – die zentrale Figur in einem lokalen Netzwerk.
    http://www.derwesten.de/staedte/nach...id6987281.html

    Pikant, daß so ganz unintegrativ auf anatolische Gegebenheiten abgestellt wird. Der Bakschisch-Oberpate aus Anatolien wird zum Inbegriff der Integration.

    Wenn das keine gute Nachricht ist!

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    zur Feier des Tages sollte man ihnen ein paar Strohhütten aufstellen und ein Lagerfeuer machen... unglaublich. Oo
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.393


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    Man versucht von türkischer Seite die Interpretationshoheit der Begriffe zu erlangen. Integration wird von Deutschen völlig anders interpretiert als von Türken. Fragt man die Türken, ob sie integriert sind, behaupten sie zu 80% ,dass sie gut integriert sind aber die Deutschen sagen in ihrer Mehrheit, dass die Türken nicht integriert sind. Übernehmen wir die Sicht der Türken, dann verändern sich natürlich auch die Wahrnehmungen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    Eigentlich kann ich an der Äusserung von diesem Mayadali nichts anrüchiges feststellen.
    Seine Töchter sind gut ausgebildet und er selber ist auch kein Dummer.
    Seine Arbeit als freiwilliger Unterstützer seiner türkischen Gemeinde ist auch nichts schlimmes.
    Ich denke mal, man sollte nicht alles zertreten, was auch gut gemeint sein kann.
    Es gibt in der Tat zahlreiche Migranten, die sich wirklich einbringen in Projekte, die zu mehr Verständnis mit der deutschen Bevölkerung führen sollen.
    Ich denke mal, dass es auch nicht immer leicht ist für diese Menschen, und nur weil sie selber mit gutem Beispiel vorangegangen sind, werden sie respektiert.
    Jede Initiative, die zumindest in Ansätzen eine Besserung in den bilateralen Beziehungen zwischen Deutschen und Migranten bringt, sollte man positiv bewerten und nötigenfalls auch fördern.
    Irgendwie muss man es ja versuchen, denn angesichts der momentanen Situation zwischen den Fronten, kann es nichts schaden, wenigstens das Schlimmste zu verhindern.
    Das aber bedingt, dass jeder weitere Zuzug von Migranten gestoppt werden muss, sonst ist diese Art der Verständigungsversuche für die Katz.
    Denn mit jedem Neuankömmling aus der Türkei oder dem Maghreb kommt auch einer, der keinen Schimmer davon hat, was er hier leisten soll.
    Die Arbeit von Männern wie Mayadali ist sonst nur ein Tropfen auf den heissen Stein.

  5. #5
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    Klar, die Arbeit von Mayadali ist durchaus positiv, wenn nicht sogar vorbildlich. Mein Beitrag hier hat eher auf die Begriffswahl und die Formulierungen abgeziehlt.
    „Integration gehört uns allen.“
    Das ist schon gefährlich, wie Realist oben beschreibt. Integration und Integration sind zwei paar Schuhe.
    Und meines Erachtens immernoch eine Bringschuld. Ohne Ausnahmen...
    Man muss nur aufpassen, dass dies nicht in eine zu gutmenschliche Schiene abrutscht..
    Sobald mein Netz hier voll funktioniert werde ich mich mal weiter schlau machen, was dieser IKM schon alles geleistet hat, dann können wir ja beurteilen, wie gut seine Arbeit ist/war.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    38.393


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integration auf Türkisch: Integration als Besitzstand

    Integration nach türkischem Verständnis läuft vor allem in die Richtung, dass die Deutschen Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Türken zu nehmen haben.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Integration auf türkisch-islamisch
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.06.2013, 08:55
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 12:22
  3. Weihnachtszeit: Integration auf Türkisch
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.12.2012, 16:06
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 15:50
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2010, 14:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •