Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Afghanistan:Radikalislamische Taliban verbieten Impfungen


    Verschwörunstheorien und Aberglaube: Taliban verbieten Polioimpfungen
    (Stol.it)
    Impfen verboten! In weiten Teilen Pakistans untersagen radikalislamische Taliban den Menschen,
    ihre Kinder gegen Kinderlähmung schützen zu lassen.
    Fast überall auf der Welt gilt Polio als ausgerottet. Nur aus Nigeria,
    Afghanistan und Pakistan werden noch regelmäßig Fälle gemeldet. Ausgerechnet
    in den Stammesgebieten im Nordwesten Pakistans kündigten die Islamisten nun ein Polio-Impfverbot
    an – aus Protest gegen US-Drohnenangriffe.
    In der Region geben die Taliban mit ihren Verbindungen zur Terrororganisation Al-Kaida den Ton an.
    Hinter impfenden Helfern vermuten sie Spione oder Schlimmeres.
    Verbot gefährde Hunderttausende Kinder
    Das Verbot gefährde Hunderttausende Kinder, warnen die Gesundheitsbehörden.
    Sie sind allerdings machtlos. „Mehr als 200.000 Kinder sind ohne Impfstoff“,
    sagt Mazhar Nisar von der Polio-Beobachtungsstelle der Regierung. „Das macht die Kinder verwundbar.“
    Polio-Infektionen können zu schweren, dauerhaften Lähmungen oder gar zum Tod führen.
    „Impfaktionen um zu spionieren“
    Der islamistische Milizenführer Hafiz Gul Bahadur aus Nord-Waziristan war einer der ersten,
    der Impfungen untersagte. Als Sanitäter verkleidete Spione würden die Impfaktion nützen,
    um die Region für bevorstehende Drohnenangriffe auszuspionieren, behauptete Bahadur.
    Im benachbarten Süd-Waziristan ließ der Islamistenführer Maulvi Nazeer
    Flugblätter mit folgendem Inhalt verteilen: „Im Gewand dieser Impfkampagnen
    operieren die Spionage-Ringe der USA und ihrer Verbündeten … Sie haben Tod und Vernichtung
    in Form der Drohnenangriffe gebracht.“
    Seit Jahren stellen Islamisten diese Behauptungen auf –
    die Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden 2011 war noch einmal Wasser auf ihre Mühlen.
    Im Rahmen einer vorgetäuschten Polio-Vorsorgeaktion in Bin Ladens Versteck Abbottabad soll
    ein pakistanischer Arzt den Amerikanern geholfen haben, an DNA-Proben der Familie zu kommen.
    [Mehr]
    (Der Koran ist der Aberglaube, dieser gehöre Verboten.)
    Die Einschläge kommen immer näher, von den Botschaftern des Islam des Friedens.
    Anschlag auf israelischen Touristenbus in Bulgarien.
    Auto-Anschlag auf Rathaus in den Niederlanden

    Die Sicherheitsgefährdung während der Olympiade liegt eher nicht in der Luft,
    sondern bei diesen den Arsch gegen den Himmel zeigenden
    Koran-Nazis:Jeder Moslem in Europa ist eine potenzielle wandelnde Bombe Allahs
    Olympische Spiele: In unmittelbarer Umgebung des Olympic Park ist die Heimat von mehr als 250.000 Muslime
    und 100 Moscheen und gleichzeitig. Ramadan, und es wird auf denn Strassen gebetet.
    Was zusätzlich den Verkehr beinträchtigt.[Mehr]
    Olympia – 2012: Raketenabwehrsysteme in Londons Wohngebieten -weiterlesen auf FOCUS Online:
    Londoner klagen gegen Raketen auf dem Dach
    Olympia 2012: Ist London sicher? (Interpool-TV)
    Auf breiter Front soll nun personell aufgestockt werden. Rechnete das britische Verteidigungsministerium
    anfangs noch mit 10.000 Sicherheitskräften auszukommen, sollen nun über 35.000 Personen eingesetzt werden.
    Statt 800 Millionen
    soll die Sicherheit nun 1,1 Milliarden Pfund (ca. 1,3 Milliarden Euro) kosten. [Mehr]
    Oder andersrum so viel Kostet es , unsere zugenwanderten Arschhuchbeter zu überwachen, und die
    peinlichen Leibes-Visitationen an Flughäfen, haben wir auch den “Islam ist Frieden ” zu verdanken!
    Daß muß sich mal auf der Zunge zergehen lassen, über eine Milliarde Euro kostet es die ” friedlichen” Muslime zu überwachen, wo von 80 % radikale salafistisch-wahabitische. Sozialschmarotzer sind !
    LONDON : “Radikale” Muslime verbrennen öffentlich am 11September 2010 die Amerikanische Flagge!
    England: No-Go Areas for Kuffar (Non-Muslims)



    Afghanistan:Radikalislamische Taliban verbieten Impfungen

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.371


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afghanistan:Radikalislamische Taliban verbieten Impfungen

    Im Grunde müssten die Muslime auch auf ärztliche Behandlungen verzichten. Krankheiten werden von Allah gesandt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afghanistan:Radikalislamische Taliban verbieten Impfungen

    Der Schwachsinn der Taliban wird noch schlimme Folgen haben.
    Keine Bildung, keine Infrastrukturen, keine ausreichende Versorgung der Menschen, Frauen werden weiterhin gedehmütigt und getötet, Kinder werden geschändet, vergewaltigt und unterversorgt, Nichts geht seinen geregelten Gang und die Machos mit Kalschnikow spielen sich als Allahs Gehilfen auf, ohne zu wissen, was sie da eigentlich tun.
    Beschämend ist die Hilflosigkeit der westlichen Länder gegenüber diesen radikalen Psychoten.
    Das kommt von den demokratischen Knebelungen und der menschlichen Ansichten, die ein brutales Vorgehen gegen diese Idioten verbieten.
    Hier trifft die Moderne auf das finstere Mittelalter.
    Das fatale ist daran, dass dieses Mittelalter mit modernen Waffen ausgerüstet ist.
    Also muss die Moderne sich die Scheuklappen ablegen und mit mittelalterlichen Ansichten vorgehen.
    Schluss mit der Weicheitaktik, es muss endlich klar sein, dass man gegen stumpfsinnige Fellachen nicht mit Argumenten weiter kommt.
    No Go Areas? Da muss das Militär vorgehen mit aller Härte. Panzer gegen die Parallelgesellschaft und deren Gettos.
    Nur mit aller Härte kann man diese Schmarotzer loswerden.
    Taliban und Al Qauida gehören in die Tonne!

  4. #4
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.702


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Afghanistan:Radikalislamische Taliban verbieten Impfungen

    Taliban und Al Qaida gehören in die Tonne! - Ja, Holzpope! Da hast du 100%ig recht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 23:22
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 18:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 16:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •