Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Shock Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Jetzt dreht unser Finanzminister völlig am Rad.
    In weiser Voraussicht, dass durch den EU-Rettungsschirm irgendwann die Kassen noch leerer sind, sucht er nach neuen Steuerquellen.
    Dabei kommt er nach dem bislang misslungenen Versuch, die Automaut einzuführen, auf die nächste fiese Idee, beim Autofahrer eine weitere Abzockmöglichkeit aufzutun.
    Bei der Autoversicherung wird bislang nur die Haftpflicht versteuert, nun will er aber auch die Selbstbeteiligung versteuern.
    Diese Regierung gehört augenblicklich abgesetzt, denn sie ist dabei, uns Bürger in nie gekanntem Maß zu schaden.
    Hier lesen :http://wirtschaft.t-online.de/schaeu...58106126/index
    Wo gibt es eine demokratische Regierung, die das eigene Volk dermaßen ausbeutet?
    Schäuble hat anscheinend nicht nur eine Lähmung nach dem Attentat davon getragen, sondern auch einen Dachschaden!
    Verrückte gehören in die Gummizelle und nicht ins Parlament!

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Der Autofahrer fungiert doch eh schon als Melkkuh der Nation.
    - KFZ Versicherung, untransparente Tarife, überteuerte Beiträge, regional extrem schwankend
    - KFZ Steuer, absurder Abgasnormenterror, ständig neue Vorschriften und die EU pfuscht mit herum -> wer sich kein neues Auto leisten kann hat öfter mal die Arschkarte
    - die Umweltzonenverarsche
    - das Biospritdesaster, die Biospritlüge oder wie man es auch immer nennen mag...
    - ein horender Bußgeldkatalog
    - Pendlerpauschale
    - gängelnde Straßenkontrollen, v.a. Geschwindigkeitskontrollen an "lukrativen" Stellen
    - das Steckenpferd, die mehrfache Besteuerung an Tankstellen....
    - meine Freunde bei der Zulassungsstelle

    In der Garage meines Großvaters steht mein Lexus SC 300, ein Traum in dunkelblau... abgemeldet, da ich mir den Unterhalt leider nichtmehr leisten kann....danke BRD.
    Ich halte an meinem Plan fest, sobald wir bei 2€/1l Super angekommen sind, schicke ich Schäuble ein paar Chromfelgen für seinen Rolli.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.773


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Es hat sich doch bewährt den Autofahrer auszuplündern. Kein Verbrecher wird derart massiv verfolgt, wie ein Falschparker. Die nächste Regierung wird noch mal an der Steuerschraube drehen und dann kostet der Liter Benzin eben 2 Euro. Das ficht unsere Politiker doch nicht an.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.225


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Es hat sich doch bewährt den Autofahrer auszuplündern. Kein Verbrecher wird derart massiv verfolgt, wie ein Falschparker. Die nächste Regierung wird noch mal an der Steuerschraube drehen und dann kostet der Liter Benzin eben 2 Euro. Das ficht unsere Politiker doch nicht an.
    Ist doch ein nettes Experiment, war doch schon vor Jahren prognostiziert, daß hier die Lichter ausgehen, wenn der Literpreis über eine bestimmte Marke steigen würde, die deutlich unter dem Preis liegt, der heute bezahlt wird (auch inflationsbereinigt noch). Aber die Deutschen sind zäh!

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.773


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Der Verbrauch der Autos hat sich parallel zu den steigenden Benzin-Preisen verringert. Früher war man froh, wenn der Wagen nur 10 Liter verbraucht hat. Allerdings ist für viele Autofahrer die Schmerzgrenze inzwischen überschritten. Aus meinem Bekanntenkreis haben in den letzten Jahren mehrere Leute ihren Wagen abgeschafft
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Man organisiert sich eben lieber für Gegendemos zu ProNRW usw... setzt sich für Muslime und Asylanten ein...

    Der Spritpreis bei uns kann steigen wie er will. Der Deutsche wird nichts unternehmen. Mit vollem Kühlschrank und leerem Kopf passiert eben nichts...und man wird weiter ausgenommen.
    Und immer wieder neue Horrormeldungen, wie Schäubles Hinrgespinnst. Oder auch der Plan für einen jährlichen TÜV http://www.stern.de/auto/service/eu-...v-1857008.html
    Die zusätzliche Dieselbesteuerung http://www.augsburger-allgemeine.de/...d19678731.html
    Wie war das mit den Forderungen nach einem noch höheren Preis um die Autokonzerne zu zwingen, kleine Autos bzw eben Autos mit einem geringen Verbrauch zu bauen?
    Genau so wie die neue KFZ Besteuerung um die Hersteller zur Entwicklung von schadstoffärmeren Autos zu zwingen?
    Komisch das der Umweg beide male über den Autofahrer gehen muss.

    Man ist sich um nichts zu Schade dem Autofahren, gelinde gesagt, ans Bein zu pissen.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Der Verbrauch der Autos hat sich parallel zu den steigenden Benzin-Preisen verringert. Früher war man froh, wenn der Wagen nur 10 Liter verbraucht hat. Allerdings ist für viele Autofahrer die Schmerzgrenze inzwischen überschritten. Aus meinem Bekanntenkreis haben in den letzten Jahren mehrere Leute ihren Wagen abgeschafft
    Nur können eben viele nicht auf ihr Auto verzichten. Ebenso wie viele garnicht in der Lage sind, ihr Auto gegen ein verbrauchsärmeres auszutauschen. Hinzu kommt ja noch der zusätzliche Aspekt, dass man beim Autokauf ja nicht nur den Verbrauch berücksichtigen muss sondern auch die Verfügbarkeit und die Kosten von Ersatzteilen, die Typklasse für die Versicherung und die Abgasnorm...
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.225


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Auch für die, die ihr Auto stehen lassen, wird es teurer. Die Zeche zahlt nämlich immer der Endverbraucher - Endverbraucher sind wir alle. Wenn die Fuhrparks der Unternehmen dank Schäuble im Unterhalt teurer werden, zahlen das wieder die Kunden der Unternehmen und deren Kunden und deren Kunden. Das Fahrrad wird teurer, die Zeitung wird teurer, die Milch wird teurer, die Kartoffel wird teurer...

    und der Endverbraucher, der nicht im Parlament sitzt, kann sich die Diäten auch nicht erhöhen....

    aber er darf Herrn Schäuble seinen großen Dank aussprechen! Vielleicht mit einem Brief, der nun teuerer ist, versendet mit einem Briefdienst, der seine Preise ebenfalls erhöhen mußte..

    oder per Email - aber auch hier: Die Strompreise steigen!

  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    -Vollzitat-

    Das schlimmste ist die Lügerei mit den Elektroautos.
    E-Motoren hat man schon seit mehr als 30 Jahren in den Regalen liegen, und effiziente Batterien gibt es auch schon lange.
    Aber da die Autoindustrie eng mit der Petrowirtschaft zusammenarbeitet, hat man sich geeinigt, den Spritpreis erstmal richtig in die Höhe zu treiben, damit der Autofahrer endlich zum E-Mobil greift, dass dann noch teurer ist als jetzt. Entwicklung und so.
    Dazu kommt, dass jetzt schon behauptet wird, der Kunde würde das E-Auto-Angebot nicht annehmen.Spinnen die? Wo ist das denn?
    Alles Humbug zum Schaden der auf ein Auto angewiesenen Bürger.
    Grade auf dem Land hat man kaum eine Möglichkeit, zu günstigen Konditionen, und mit einigermaßen zeitlich geregelten Nahverkehrsmitteln, weitere Strecken zurück zu legen.
    Wenn der Liter Sprit dann mal bei 4 Euro pro Liter liegt, dürfte auch dem letzten normalen Autofahrer die Luft ausgehen.
    Dann kostet ein popeliger VW-UP in E-Version garantiert 30.000 Euro.
    Das allertraurigste aber ist, das Vater Staat den Löwenanteil am Spritpreis einheimst.
    Der eigene Staat als Mafia am eigenen Volk.
    So ein Kotzbrockenparlament darf es eigentlich nicht geben.
    Armer Michel, armer Autofahrer, armes Deutschland!

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.773


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Schäuble will Autofahrer schröpfen

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen

    Das schlimmste ist die Lügerei mit den Elektroautos.
    E-Motoren hat man schon seit mehr als 30 Jahren in den Regalen liegen, und effiziente Batterien gibt es auch schon lange.
    Aber da die Autoindustrie eng mit der Petrowirtschaft zusammenarbeitet, hat man sich geeinigt, den Spritpreis erstmal richtig in die Höhe zu treiben, damit der Autofahrer endlich zum E-Mobil greift, dass dann noch teurer ist als jetzt. Entwicklung und so.
    Dazu kommt, dass jetzt schon behauptet wird, der Kunde würde das E-Auto-Angebot nicht annehmen.

    Noch sind die Preise für E-Autos zu hoch und angesichts der Reichweite auch nur für den Stadtverkehr geeignet. Sollten die Preise endlich mal sinken und die Reichweite deutlich erhöht werden, dann dauert es nicht lange und die Strompreise werden derart hoch sein, dass sich die Anschaffung eines E-Autos nicht lohnt.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2016, 10:52
  2. Schäuble kündigt Pkw-Maut auch für deutsche Autofahrer an
    Von dietmar im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 08:38
  3. SPD will Autofahrer erneut schröpfen
    Von Realist59 im Forum Staat - Demokratie - Bürgerrechte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.04.2014, 19:12
  4. Steinbrück will Bürger noch mehr schröpfen
    Von Realist59 im Forum Aktuelles
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.07.2013, 07:34
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 14:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •