Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22
  1. #11
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.148


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Es gibt doch auch spontane Österreicher.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #12
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    541


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Ach, mir wäre es sowieso lieber, wenn die Griechen weniger auf Tourismus setzen würden und stattdessen anfangen würden Industrie aufzubauen. Griechenland hätte so viel Potential...

  3. #13
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.148


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Wäre doch schade, wenn die schöne Landschaft mit Fabriken verschandelt würde. Europa könnte zwar eine stärkere Elektronikindustrie gebrauchen in der Sparte Computer- und Unterhaltungselektronik. Momentan wird das meiste aus Asien importiert und der Industriezweig scheint jährlich immer weiter zu wachsen. Es gibt noch Philips aus den Niderlanden, Siemens aus DE, Revox aus CH/DE (nicht erwähnenswert). Grundig DE, Orion HU, Sony Ericsson (UK/JP), Nokia FI.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #14
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.431


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    AL, erwähne nicht Grundig! Seit Grundig kein deutsches Unternehmen mehr ist, hat die Qualität sehr gelitten.

  5. #15
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Zitat Zitat von Dysnomia Beitrag anzeigen
    Ach, mir wäre es sowieso lieber, wenn die Griechen weniger auf Tourismus setzen würden und stattdessen anfangen würden Industrie aufzubauen. Griechenland hätte so viel Potential...
    http://wko.at/awo/publikation/laenderprofil/lp_GR.pdf
    Ein kurzes Infloblatt der Wirtschfatskammer Österreich über Griechenland. Das Land hat zwar den Tourismus als einen der Hauptsegmente der Wirtschaft, ist aber bei weitem nicht der einzige. Dadurch, daß das Land keine eigene Währungspolitik machen kann und die von außen okroyierten Spraprogramme durchgesetzt werden müssen, würgt man das Potential im Vorfeld bereits ab.

  6. #16


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Impressionen der Insel Ikaria

    http://www.youtube.com/watch?v=cfDMbHWRR6k

  7. #17


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    ...

    Etwa 230 v. Chr. kann Ikaria unter die Kontrolle der Römer und zählte, zusammen mit Samos, zur römischen Provinz Asia. Ende des 5. Jh. n. Chr. fiel Ikaria unter die Kontrolle des byzantinischen Reiches.

    Aber gegen Ende des 12. Jh. zog sich das byzantinische Reich aus ihrer Seedefensive der Ägäis und den Inseln zurück und somit wurde Ikaria und die Bewohner ein Ziel der Piraten, die ins Inselinnere gingen, um die Küsten zu meiden.

    Nach dem Fall von Byzanz im Jahre 1204 kam Ikaria unter die Herrschaft des oströmischen Staates in Konstantinopel. Im 14. Jh. zählte sie zum genuesischen Ägäis-Reich, nach dem Fall von Chios zum Genuesischen.

    Danach kam sie unter die Herrschaft des Ritters John, der die Insel Rhodos eingenommen hatte und bis 1521 herrschte, als die Insel von den Türken erobert wurde.

    Die Einwohner von Ikaria kämpften sehr gegen ihre Unterdrücker. Sie töteten den ersten türkischen Steuerbeamten, nahmen am griechischen Unabhängigkeitskrieg 1821 teil und schafften es, sich vom ottomanischen Reich im Jahr 1827 zu lösen.

    waren, die Insel zu verlassen.

    Dies bedeutete die Unabhängigkeit für Ikaria.

    Durch die Balkankriege konnte die Insel allerdings nicht sofort dem neuentstandenen griechischen Staate beitreten, es gelang erst fünf Monate später.

    Am 04. November 1912 wurde Ikaria offiziell von der griechischen Armee befreit und gehörte zu Griechenland.

    Aber die Einwohner Ikaria's waren mit der griechischen Regierung unzufrieden, da sie nicht in ihre Entwicklung investierte.

    Aus diesem Grunde halfen sie sich selbst und suchten nach den Leuten aus Ikaria, die die Insel verlassen hatten, um in Amerika erfolgreich zu sein.

    Ikaria litt im 2. Weltkrieg unter den deutschen und italienischen Besatzern.

    Nach dem Krieg waren die meisten Einwohner dem Kommunismus aufgeschlossen und die rechte Regierung von Griechenland nutzte die Insel als Exil für die Kommunisten und auch andere Leute, die politische Gedanken gegen die Diktatur hatten.
    http://www.griechenland-hotels.com/o...geschichte.htm


    http://books.google.de/books?id=yw4t...muslim&f=false

  8. #18


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    Gemeinsam unterwegs Eine spannende Reise in die Vergangenheit. Auf den Serpentinen sind wir mit Mietautos in die Berge gefahren und bis auf die wilde Südseite der Insel gelangt.

    Name:  TanzFerien-2012-unterwegs-Foto-Ursula-Kastanias-300x225.jpg
Hits: 113
Größe:  17,5 KB

    Die Arche Ikarias: Langada Besichtigung der versteckten Piratenhäuser in Langada, einem Hochtal in den Bergen Ikarias, wo während dem „Jahrhundert der Unsichtbarkeit“ 3000 Menschen Zuflucht fanden und abgeschlossen von der Aussenwelt überlebten. Im Mittelalter nahm die Piraterie epidemische Ausmaße an. Die Piraten überfielen die Inseln und plünderten mitleidlos, um alles an den Märkten in Kairo und Alexandria zu verkaufen, auch Menschen.

    Name:  DSC03941-300x225.jpg
Hits: 162
Größe:  36,4 KB
    Schrägdachhaus Langada, Foto Ursula Kastanias

    In Langada, unentdeckbar von der Küste, fanden die Einwohner Unterschlupf. Sie bauten ihre Häuser so versteckt, dass man sogar heute noch ortskundig sein muss, um sie zu finden.

    Hügel, Foto Julian Bröck
    http://test.ikaria.ch/2012/06/02/tan...-locher-haben/

  9. #19


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    100 Flüchtlinge an einem Tag
    12.09.2008 | 23:15 Uhr

    Die griechische Ägäisinsel Samos hat keine Kapazitäten mehr für die illegalen Einwanderer. EU um Hilfe gebeten
    ...
    http://www.derwesten.de/panorama/100...-id358807.html

    http://www.fr-online.de/politik/grie...6,3151036.html
    Geändert von burgfee (22.07.2012 um 18:27 Uhr)

  10. #20
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Servus, Ikarus !

    immer mehr illegale Einwanderer kommen aus der benachbarten Türkei über die Ägäis.
    scheinbar hat sich in der Türkei noch nicht rumgesprochen, dass bei den Griechen vorerst nichtsmehr zu holen ist.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Servus, Servus TV
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.05.2016, 11:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •