Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1


    6 out of 6 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Muslim Woman Münchner Moschee

    Was lange währt kommt langsam zum Abschluß
    oder so ähnlich könnte man diesen Witz bezeichnen.
    Wenn es nicht so dumm und borniert wäre könnte man fast lachen.

    "ZIEM
    Das Moscheebauprojekt nennt sich ZIEM (Zentrum für Islam in Europa – München). Im Zentrum der Stadt soll eine repräsentative Moschee entstehen.
    Die Stadt (der Stadtrat, der Bürgermeister) ist dafür, auch die CSU. Mehr als dafür: Die Stadt engagiert sich für das Projekt, sie möchte es möglich machen.
    Mögliche Bauplätze sind bereits gefunden: einer nahe Stachus (Herzog-Heinrich-Straße), einer nahe Olympiagelände (Dachauerstraße).
    Motor des Projekts ist der Imam von Penzberg, Benjamin Idriz.

    "Es fehlt bisher an der Finanzierung.
    Bedingung an den Geldgeber:
    Die Ausrichtung der Moschee liegt in der Hand des Vereins, nicht des Geldgebers, und sie wird sich am Penzberger Modell orientieren.
    Das Emirat Katar hat seine Bereitschaft signalisiert, bei der Finanzierung mitzumachen. Letzten November hat sich eine Delegation aus dem Katar in München kundig gemacht.
    In trockenen Tüchern ist die Finanzierung deshalb noch nicht. Es wird sich zeigen, wie die Verhandlungen in Berlin (in der Botschaft des Katar) und danach in Katar selber laufen werden.
    Wie teuer wird’s? – Man rechnet mit ca. 40 Millionen Euro.
    Die Moschee wird umfassen: die Gebetsräume selbst, ein Gemeindezentrum, eine Akademie für Imam-Ausbildung, eventuell auch ein Museum.
    (Der Penzberger Moscheebau wurde vom Emirat Schardscha, einem Teil der VAR, finanziert.)
    Kontroverse
    Die Stadt ist zu weltanschaulicher Neutralität verpflichtet."

    Nun das beste:
    “Die Errichtung des Zentrums ist im Interesse unseres Landes.” Die Bundesregierung argumentiert mit außenpolitischen Interessen und empfiehlt den Besuch einer Rathaus-Delegation in Doha. Katar sei für die Bundesrepublik “einer der wichtigsten Partner” in der Krisenregion Nahost. Es soll bei den Gesprächen auch um wirtschaftliche Beziehungen gehen: München ist bei Arabern ein beliebtes Urlaubsziel, viele kommen zur medizinischen Behandlung an die Isar und würden sich über ein repräsentatives muslimisches Gotteshaus freuen."

    Und wie üblich ALLE sogenannten Etablierte Parteien sind mit dabei!! von CSU bis Grüne

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/...eren-1.1398290
    http://www.pi-news.net/2011/01/gross...chner-stachus/

    Da hat aber doch Probleme mit den eventuellen Reaktionen deer Bürger!!
    Bernd Kastners Kommentar dazu ist nicht frei online zugänglich. Ein Auszug:
    Ja, es ist ein gewisses Wagnis, aber Idriz sollte es eingehen, und die Stadt sollte ihn dabei unterstützen. Das verstößt nicht gegen ihre religiöse Neutralität, auch für den Bau der Synagoge hat sich die Stadt eingesetzt.
    Das Engagement ist nötig, denn auf eine repräsentative Moschee warten nicht nur arabische Touristen, es sind vor allem Münchner Muslime, die mehr verdienen als Gebetsräume in Hinterhöfen.
    Man darf annehmen, dass Idriz und die Stadt so klug sind, jeden Einfluss eines Geldgebers auszuschließen und Bau und Betrieb des Islam-Zentrums transparent zu gestalten.
    Zur Weltoffenheit gehören auch Antworten auf kritische Fragen.
    Dann hat Ziem gute Chancen, ein Leuchtturm-Projekt für einen modernen, westlichen Islam zu werden. ( ich lach mich kruimm; "moderner; westlicher Islam")

  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    7 out of 7 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Ob in Duisburg oder in Köln, auch in München wird sich das gleiche abspielen wie gehabt.
    Erst wird Gemeinsamkeit und gegenseitiger Respekt propagiert, wenn dann alles fertig ist, wird der Vorstand der Muslimgesellschaft ausgetauscht und ab dann ist es vorbei mit gegenseitigem Respekt.
    Islamische Intoleranz ist dann wieder maßgebend.
    Leider ignorieren Politker solche Erkenntnisse und gehorchen kommerziellen Interessen.
    Katar und Wirtschaftsinteressen, da haben wir es ja.
    Da wird unser ganzes Rechtssystem infrage gestellt, nur um der Geschäfte wegen.
    Unsere Politik ist zum reinen Kommerzklientel verkommen.
    Schaden von Volk zu nehmen ist nur hohles Gerede bei der Vereidigung unserer Minister.
    Im Vordergrund stehen immer kommerzielle Vorgaben und nicht Volkes Wille.
    Wenn erstmal in jeder deutschen Großstadt eine überproportional große Moschee steht, dann ist es nur noch ein kleiner Schritt zur totalen Islamisierung, wenn dies nicht schon vorher passiert!

  3. #3
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Idriz und dieses 'ZIEM' werden ein trojanisches Pferd gigantischen Ausmaßes. Wie Holzpope schon sagt, wird uns hier übel in die Tasche gelogen. Sobald der Laden steht, stehen auch die Chancen gut, dass dort islamistische Propaganda gepredigt wird. Zumindest zeigt das die Erfahrung.... Es ist ja nicht so als gäbe es schon Anzeichen....
    Wie war das? Die gemeinde von Idriz und auch er selbst wird schon länger vom Verfassungsschutz beobachtet? Steht sogar im Wiki Artikel..
    da der Imam im Verdacht steht, Kontakt zu muslimischen Extremisten zu haben, was durch Telefongespräche belegt ist[7]. Der Bayerische Staatsminister des Innern Joachim Herrmann (CSU) erklärte im Juli 2010, die Penzberger Gemeinde stehe "aus guten Gründen" im Bericht des bayerischen Verfassungsschutzes", weil "führende Mitglieder" Kontakte "zu mehr als problematischen Personen" unterhielten und wichtige Positionen bei der Islamischen Gemeinde Deutschland und Milli Görüs hätten. Idriz bestreitet diese Kontakte nicht, sagt jedoch, sie seien belanglos
    http://de.wikipedia.org/wiki/Benjamin_Idriz
    Zwar tauchen sie im aktuellen Bericht des Verfassungsschutzes nichtmehr mit auf.... Sind aber dennoch verdächtig.

    wie kann dur das ganze Münchner Politkabarett so einen Mist durchwinken und auch noch wehement befürworten. Mal schauen, ich frage auch mal bei einem Emirat an, ob die eine Moschee in den Vorgarten meiner Elter bauen würden. So lange alles aus der Wüste finanziert wird, scheint dem ja nichts im Wege zu liegen
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  4. #4


    5 out of 5 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    ....Stürtzenberger hat schon vor langer Zeit auf diesen Schwindel hingewiesen, leider ohne grosse Resonanzen! Ein ISlamist OHNE anerkannte Qualifikationen?
    Von Guttenberg musste doch auch seinen Hut nehmen, wo bleiben hier die Konsequenzen?

  5. #5
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Auch bei diesem Schwindel greift der Migrations- bzw hier Moslembonus
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  6. #6
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    5 out of 5 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Erstmal mit dem Bau einer Moschee Fakten schaffen, die unumkehrbar sind. Danach geht das Spiel von Unterdrückung und Forderung gegen die Mehrheitsgesellschaft von vorne los. Immer wieder das gleiche Spiel, nur die, die es verhindern könnten, fallen jedesmal erneut auf die Moslems rein. Ein Mann ein Wort gilt höchstens im nordwestlichen 'Kulturkreis'. Südland hingegen verspricht und bricht! Wir kennen es ja schon aus der EU, nur das Musel noch schlimmer sind und dies stets mit der Opferrolle durchdrücken. Derart primitive und niederträchtige Verhaltensweisen sollten mit Wortbrüchigkeit unsererseits beantwortet werden. Dann trifft man sich zumindesten auf der gleichen Ebene!

  7. #7
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Naja statt ein paar Gebetsräumen usw könnte man da auch bestimmt ein schickes orientalisches Restaurant und zb ein Hallenbad einrichten. ;-)
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.140


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Das wäre mal eine Aufwertung und damit könnten bestimmt mehr Einwohner etwas anfangen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #9


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Ein Mann ein Wort gilt höchstens im nordwestlichen 'Kulturkreis'. Südland hingegen verspricht und bricht! Wir kennen es ja schon aus der EU, nur das Musel noch schlimmer sind und dies stets mit der Opferrolle durchdrücken. Derart primitive und niederträchtige Verhaltensweisen sollten mit Wortbrüchigkeit unsererseits beantwortet werden. Dann trifft man sich zumindesten auf der gleichen Ebene!
    Dafür sind unsere aber zu blöd

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.408


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Münchner Moschee

    ZIEM - ziemlich schei....e!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 18:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2015, 13:22
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2014, 17:20
  4. Die Münchner Moschee und der Terrorismus - FOCUS Online
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 21:30
  5. Aus für Münchner Moschee - Nürnberger Nachrichten
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 23:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •