Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46
  1. #31


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Anhang 2891
    Diese Hose wird leider nur allg. als *orientalische Hose* angeboten ohne nähere Angaben, aus welcher Region das Schnittmuster kommt.
    http://de.dawanda.com/product/539769...e-Hose-schwarz

  2. #32


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Anhang 2892

    Anhang 2893Anhang 2894
    http://en.wikipedia.org/wiki/Shalwar_kameez

    Für sowas geht sicher nur hauchdünner Stoff, sonst sieht man leicht total dick aus.

  3. #33
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.400


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Schnittmuster Sirwal:





    http://www.1186-583.org/Le-Sirwal
    Das ist das Schnittmuster für Windelhosen für Säuglinge, so, wie ich es noch aus alten Schnittmustern kenne. Diese Windelhosen habe ich auch im Original gesehen. Sie waren deshalb so weit gearbeitet, damit die Windel noch hineinpaßte (damals ja Stoffwindeln, die entsprechend dick auftrugen).

  4. #34


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Das ist das Schnittmuster für Windelhosen für Säuglinge, so, wie ich es noch aus alten Schnittmustern kenne. Diese Windelhosen habe ich auch im Original gesehen. Sie waren deshalb so weit gearbeitet, damit die Windel noch hineinpaßte (damals ja Stoffwindeln, die entsprechend dick auftrugen).
    Es gibt auch viele Windelträger im Erwachsenenalter für die wäre das auch praktisch.

  5. #35


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Sikhs



    http://games.groups.yahoo.com/group/CbyC/message/482s

    Aus der Erinnerung nennen die Sikhs ihre Hosenshiridas (vom gesprochenen klang her, leider finde ich unter der Schreibweise keine Treffer).

    Bei den langen Hosen war ihnen immer der Faltenwurf über den Fußgelenken wichtig.

  6. #36
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.400


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Zitat Zitat von burgfee Beitrag anzeigen
    Es gibt auch viele Windelträger im Erwachsenenalter für die wäre das auch praktisch.
    Ja, da gibt es sogar Frauen, die den Stuhl nicht mehr halten können:

    Da ein Mädchen nach der Vorstellung der Männer als Jungfrau in die Ehe gehen muss, werden die Mädchen meist anal vergewaltigt. Täter können die eigenen Väter, Brüder, Onkel sein. Manchmal über Jahre hinweg. Manche Mädchen reagieren mit Bulimie, Depression oder Suizid, oder sie können aufgrund des Missbrauchs ihren Stuhl nicht mehr halten. Andere entfliehen dem Martyrium, indem sie sich verheiraten lassen. Oder bringen sich eben um.
    Necla Kelec, Muslime beim Arztbesuch

    aus dem Buch: Chaos der Kulturen

  7. #37


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Unterhosen der Sikhs:


    #4. The “Five Ks.” The panj kakkar or “five Ks” of the initiated Sikh are their distinctive clothes, hair, and accoutrements that distinguish those who have gone through the amrit sanchar initiation ceremony. The Five Ks are the kesh, which is uncut (but cleaned daily!) hair on the head and body; the kangha, a comb worn in the hair to keep it tidy; the kara, a thin iron wrist band worn usually on the right arm; the kirpan, a single-edged sword often worn under the clothes and never drawn or shown except when it must be used as a weapon (which ought to be rare!), and which should never be referred to as a “dagger” because the latter is considered a weapon of treachery and deceptive villainy; and finally the kaccha, a loose pair of shorts or trousers with a draw-string that are sometimes worn as an undergarment by other groups in India, which implies readiness. The turban which is worn by most Sikh men along with the Five Ks is not one of the five Ks, but is worn mainly in remembrance of the gurus who wore it. Every Sikh male child is expected to wear one as soon as he understands how to tie it, usually at about age 10, and there is a special ceremony for the first turban-tying that is observed in most families when this occasion arrives. It is expected that the turban would be worn at all times after bathing each morning.
    http://aediculaantinoi.wordpress.com...about-sikhism/
    Geändert von burgfee (08.07.2012 um 16:09 Uhr)

  8. #38
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.400


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Die Sikhs sind eine jüngere Glaubensgemeinschaft als die islamische. Sie können daher kaum Ursprung der Pluderhosen-Kleiderordnung sein.

  9. #39


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Die Sikhs sind eine jüngere Glaubensgemeinschaft als die islamische. Sie können daher kaum Ursprung der Pluderhosen-Kleiderordnung sein.
    Da hast du natürlich Recht. Mir kamen die Erinnerungen an alte Joga-Zeiten bei den Sikhs, wir hatten spaßhalber mal deren langen Hosen nachgenäht, hatte versucht, daher mein Blick auf die Schnittmustervarianten. Es ist spannend die Varianten der einzelnen Völker und kulturen zu vergleichen.

    Wobei ich mir die Unterhosen eher umständlich im Gebrauch vorstelle, zumindest, wenn sie nicht von einem Gummiband gehalten sind, da ohne Eingriff.

  10. #40


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Hutgesetz

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Ja, da gibt es sogar Frauen, die den Stuhl nicht mehr halten können:



    Necla Kelec, Muslime beim Arztbesuch

    aus dem Buch: Chaos der Kulturen
    Das läßt tief blicken, kann man erahnen, warum es auch unter Männern viele Windelträger gibt. Homopraktiken sind wohl nicht so gut für den Schließmuskel.

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •