Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31
  1. #21
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Interessant dazu die PHOENIX-Sendung dieser Woche, die sich mit dem Thema befasste. Dort behaupteten unter anderem ein Jude und ein deutscher Arzt, dass die Beschneidung auf jeden Fall hygienisch sei, da sich unter besagter Haut schnell Bakterien ansammeln würden, die als Krankheitsüberträger u.a. auch bei HIV dienen. In der heutigen Zeit des fliessenden Wassers aus der Leitung und den zigtausenden Seifen und Duschgels sicherlich kein stichhaltiges Argument. Zudem ist kaum davon auszugehen, dass gerade die rückständigen Musel schon damals vor 1400 Jahren derart hygienisch dachten. Es wird also andere Hintergründe haben. Vielleicht ein 'menschliches Opfer' an Allah? Oder sollte etwa der Genuss beim Akt daduch erhöht werden? Dann laß ich mich nächste Woche auch.......

    @Al: Die Sendung ist jetzt übrigens auch in der Mediathek abrufbar: http://www.phoenix.de/content/508041

  2. #22
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Abraham, Allahs Friede auf ihm, vollzog für sich die Beschneidung, als er im Alter von achtzig Jahren war, und bediente sich dazu der Axt."
    Beschneidung? Wohl eher ritueller Selbstmord. Erst mit der Axt dem kleinen den Kopf abschlagen und dann fromm verbluten...

    Fühlen sich alle Muslime als Propheten?
    das würde zumindest die Arroganz von manchen erklären.
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  3. #23
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.158


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Interessant dazu die PHOENIX-Sendung dieser Woche, die sich mit dem Thema befasste. Dort behaupteten unter anderem ein Jude und ein deutscher Arzt, dass die Beschneidung auf jeden Fall hygienisch sei, da sich unter besagter Haut schnell Bakterien ansammeln würden, die als Krankheitsüberträger u.a. auch bei HIV dienen. In der heutigen Zeit des fliessenden Wassers aus der Leitung und den zigtausenden Seifen und Duschgels sicherlich kein stichhaltiges Argument. Zudem ist kaum davon auszugehen, dass gerade die rückständigen Musel schon damals vor 1400 Jahren derart hygienisch dachten. Es wird also andere Hintergründe haben. Vielleicht ein 'menschliches Opfer' an Allah? Oder sollte etwa der Genuss beim Akt daduch erhöht werden? Dann laß ich mich nächste Woche auch.......

    @Al: Die Sendung ist jetzt übrigens auch in der Mediathek abrufbar: http://www.phoenix.de/content/508041

    Im antiken Ägypten wurde die Beschneidung bereits vor Jahrtausenden praktiziert. Die Nachbarn, die Libyer, taten das nicht. Da die Juden sehr wahrscheinlich aus Ägypten stammen, übernahmen sie die Beschneidung beriefen sich aber auf Abraham. Die Beschneidung soll als Bündnis mit Gott bewertet werden. Es könnte sich bei der Beschneidung um ein uraltes Ritual in Afrika handeln, welches als Initialisierungsritus bewertet werden muss. In manchen Stämmen Afrikas werden die jungen Männer ohne Betäubung beschnitten, um dann in den Kreis der Männer aufgenommen zu werden. Wer dabei weint, Schmerzen zeigt oder in Ohnmacht fällt, ist für den Rest aller Tage blamiert.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #24
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Zitat Zitat von malignus Beitrag anzeigen
    das würde zumindest die Arroganz von manchen erklären.
    Ohja, es GIBT arrogante Muslime, ich habe auf meiner Arbeitsstelle mehrere davon kennen gelernt, sie halten sich für was Besseres. Sind aber recht schnell aus dem Gelichgewicht zu bringen, wenn sie mit "Shalom aleichem" gegrüßt werden!

  5. #25
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.158


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Sind aber recht schnell aus dem Gelichgewicht zu bringen, wenn sie mit "Shalom aleichem" gegrüßt werden!

    Habe ich früher auch immer gemacht. Aber es klingt dem Salam Alaikum zu ähnlich und so wissen sie natürlich was gemeint ist
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #26
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Ich sagte: "Shalom!" Meine muslimische Kollegin: "Das heißt sallam!" "Die Juden sagen "Shalom"!" Sie ganz erstaunt: "Bist du Jüdin?" "Stell dir mal vor!" "Du siehst gar nicht jüdisch aus!" (An dem Punkt habe ich mich innerlich gebogen vor Lachen.)

  7. #27
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Das Erste
    ANNE WILL am 11. Juli 2012: Streit ums Beschneidungs-Urteil - Religionsfreiheit ade?

    München (ots) - "Streit ums Beschneidungs-Urteil - Religionsfreiheit ade?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Mittwoch, 11. Juli 2012, um 22.50 Uhr im Ersten.


    Seit das Kölner Landgericht die Beschneidung von Jungen aus religiösen Gründen für strafbar erklärt hat, hagelt es Proteste aus allen Richtungen. Juden, Muslime und Christen betrachten das Urteil als massiven Eingriff in die Religionsfreiheit, auch aus den Reihen der Politik wird Unverständnis laut. Nach einer Emnid-Umfrage hält eine Mehrheit der Deutschen das Urteil für richtig. Stecken vor allem Ressentiments dahinter? Ist das Urteil skandalös oder muss das Kindeswohl in jedem Fall vor Religionsfreiheit gehen?

    Hierzu werden am 11. Juli bei Anne Will u.a. zu Gast sein:
    Rabbiner Yitshak Ehrenberg (Jüdische Gemeinde zu Berlin)
    Seyran Ates (Rechtsanwältin und Autorin)
    Khola Maryam Hübsch (Journalistin)
    Holm Putzke (Rechtswissenschaftler)
    mal sehen was hier so bei rum kommt...
    "Die glücklichen Sklaven sind die erbittertsten Feinde der Freiheit"

  8. #28
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    24


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Digger..langsam wirst du mir sympatisch..

  9. #29
    Registriert seit
    11.07.2012
    Beiträge
    24


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Du bist auch noch unbeschniten ne.. ?

  10. #30
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.405


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems fordern mal wieder

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Interessant dazu die PHOENIX-Sendung dieser Woche, die sich mit dem Thema befasste. Dort behaupteten unter anderem ein Jude und ein deutscher Arzt, dass die Beschneidung auf jeden Fall hygienisch sei, da sich unter besagter Haut schnell Bakterien ansammeln würden, die als Krankheitsüberträger u.a. auch bei HIV dienen. In der heutigen Zeit des fliessenden Wassers aus der Leitung und den zigtausenden Seifen und Duschgels sicherlich kein stichhaltiges Argument. Zudem ist kaum davon auszugehen, dass gerade die rückständigen Musel schon damals vor 1400 Jahren derart hygienisch dachten. Es wird also andere Hintergründe haben. Vielleicht ein 'menschliches Opfer' an Allah? Oder sollte etwa der Genuss beim Akt daduch erhöht werden? Dann laß ich mich nächste Woche auch.......

    @Al: Die Sendung ist jetzt übrigens auch in der Mediathek abrufbar: http://www.phoenix.de/content/508041
    So ein Widersinn! Abgesehen davon, daß man auch mit beschnittener Vorhaut Aids/HIV übertragen kann oder ganz sicher wird, ist der hygienische Aspekt schon daher lächerlich, weil viele Mitglieder dieser Kulturkreise ausgiebig auf die Straße ausspucken. Wenn man bedenkt, welche Virenladungen damit auf die Straße gehen, anschließend an den Sohlen fremder Schuhe kleben und dadurch in die Behausungen gelangen - und sei es auch nur bis vor die Wohnungstür, wobei die auch keine wirkliche Schranke bildet....

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Moslems fordern Kirchen
    Von Quotenqueen im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.07.2015, 05:33
  2. Artikel: Moslems fordern wieder!
    Von Seatrout im Forum Migration und die Folgen der verfehlten Politik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 17:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •