Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.325


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Nur an Palästina - man glaubt es kaum - angesichts leerer Kassen:

    Gauck wies darauf hin, dass Deutschland den Aufbau in den (Anm. palästinensischen) Autonomiegebieten mit jährlich 70 Millionen Euro unterstütze. „Bildung und Sicherheit sind für uns zentrale Elemente“, sagte er. Es sei deutsche Politik, den Palästinensern schon vor einer endgültigen Friedensregelung zur Seite zu stehen
    http://www.focus.de/politik/deutschl...id_760962.html

    Deutschland, das noch mehr als nur diese 70 Millionen Euro jährlich zahlt, könnte besser dastehen und müßte nicht jedesmal den Bürgern erzählen, daß sie den Gürtel enger schnallen sollen, und die palästinensischen Autonomiegebiete, die mehr als nur 70 Millionen Euro jährlich erhalten, weil sie noch andere Sponsoren haben, müßte besser dastehen. Blühende Landschaften müßten wir sehen!

  2. #2
    Registriert seit
    22.05.2012
    Alter
    32
    Beiträge
    2.852


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Deutschland zahlt so viel Geld an viele Länder. Wenn auch nur die Hälfte davon wegfallen würde, was wäre das nur für ein Haushaltsplus.
    Ich würde mich freuen, wenn mir die BRD mein zukünftiges Studium finanzieren würde. Könnte man auch als Aufbauhilfe verpacken.
    Wer sich wohl dort schon alles durch deutsche Euros mit Waffen und Sprengstoff eingedeckt hat..

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Diese ambivalente Haltung der deutschen Politik ist für mich der Beweis, dass der Schuldkult, von Sarrazin angeprangert, immer noch die stärkste Triebfeder deutscher Handlungsweise ist.
    Wie kann man einerseits Israel unterstützen und andererseits diese Terroristen, die Israel vernichten wollen.
    Das ist doch pervers!
    Palästina bekommt riesige Mengen an Geld aus den Emiraten und aus dem Iran.
    Wo bleiben diese Gelder denn?
    Die Palästinenser müssen alles importieren, da es keine funktionierende und ausreichende Industrie und Landwirtschaft gibt.
    Aber Waffen haben sie in Massen.
    Wenn viele Palästinenser nicht im benachbarten Isarel Arbeit hätten, gäbe es dort noch mehr Hungerleider.
    Aber anstatt dankbar zu sein das sie Arbeit haben, hetzen sie auf Israel.
    Das kommt mir sehr bekannt vor.
    Da die Palästinenser sehr fundamentalistische Muslime sind, wird es niemals zu einem Frieden mit Israel kommen.
    Nachgeben ist nicht deren Stärke, hingegen Kampf bis aufs Messer.
    Und sowas wird mit deutschen Steuergeldern unterstützt. Ich fasse es nicht!
    Aber wenn schon China Entwicklungshilfe aus Deutschland erhält, dann ist es kein Wunder, dass wir die Zahlmeister von Europa und sogar der ganzen Welt sind.
    Uns könnte es viel besser gehen, wenn diese Sühneopfer nicht bezahlt würden, sondern den Einkommen und Renten der deutschen zugute kämen!
    Ich bin degegen, das die NPD verboten wird und hoffe stark, dass diese sich zusammen mit anderen echten deutschen Parteien zusammentun, um endlich so stark zu werden, dass wieder deutsche Politik für uns deutsche gemacht werden kann!

  4. #4
    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    329


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Ich kann gar net soviel essen wie ich kotzen mag wenn ich sowas lese. Das krasseste was ich mal gelesen hab, war ne jährliche Zahlung von 5 Mio Euro an Kamerun, damit die sich nen Trainerstab für ihre Fussballnationalmannschaft leisten können.
    Für jeden Hungerleider und Nichtskönner auf der Welt ist Geld da...überall buttert unsere tolle Regierung Kohle rein. Aber fürs eigene Volk??

    Intelligente Jugendliche die net studieren können, weils am Geld scheitert. Senioren die alles verlieren weil ihre Rente trotz 50 Jahren arbeit net reicht....
    Meine Mutter bekommt satte 700 Euro Rente für über 40 Jahre harter Arbeit. Jeder beschissene Kanacke der hier einfällt und grad mal Asyl sagen kann, bekommt mehr.
    Achja...aufstocken können meine Eltern auch net. Sie haben schließlich die Arroganz bessen vor 20 Jahren ein Haus zu kaufen. Das dies mehr Kosten verursacht als so manche Wohnung, ist ist unserem Staat egal. Gibt trotzdem keine Unterstützung....ach Sch...ich komm vom Thema ab...sorry

  5. #5
    Registriert seit
    08.01.2012
    Beiträge
    2.440
    Blog-Einträge
    1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Diese ambivalente Haltung der deutschen Politik ist für mich der Beweis, dass der Schuldkult, von Sarrazin angeprangert, immer noch die stärkste Triebfeder deutscher Handlungsweise ist.
    Wie kann man einerseits Israel unterstützen und andererseits diese Terroristen, die Israel vernichten wollen.
    Das ist doch pervers!
    Palästina bekommt riesige Mengen an Geld aus den Emiraten und aus dem Iran.
    Wo bleiben diese Gelder denn?
    Die Palästinenser müssen alles importieren, da es keine funktionierende und ausreichende Industrie und Landwirtschaft gibt.
    Aber Waffen haben sie in Massen.
    Wenn viele Palästinenser nicht im benachbarten Isarel Arbeit hätten, gäbe es dort noch mehr Hungerleider.
    Aber anstatt dankbar zu sein das sie Arbeit haben, hetzen sie auf Israel.
    Das kommt mir sehr bekannt vor.
    Da die Palästinenser sehr fundamentalistische Muslime sind, wird es niemals zu einem Frieden mit Israel kommen.
    Nachgeben ist nicht deren Stärke, hingegen Kampf bis aufs Messer.
    Und sowas wird mit deutschen Steuergeldern unterstützt. Ich fasse es nicht!
    Aber wenn schon China Entwicklungshilfe aus Deutschland erhält, dann ist es kein Wunder, dass wir die Zahlmeister von Europa und sogar der ganzen Welt sind.
    Uns könnte es viel besser gehen, wenn diese Sühneopfer nicht bezahlt würden, sondern den Einkommen und Renten der deutschen zugute kämen!
    Ich bin degegen, das die NPD verboten wird und hoffe stark, dass diese sich zusammen mit anderen echten deutschen Parteien zusammentun, um endlich so stark zu werden, dass wieder deutsche Politik für uns deutsche gemacht werden kann!
    Ja, da kann ich mich deiner Meinung nur anschließen. Das ist doch eine völlig paradoxe Haltung Deutschlands. 70 Mio. Euro kann man auch sinnvoll in wichtigen Projekten investieren als gerade in Palästina.
    Wenn man so etwas hört, klappt einem das Messer in der Tasche auf.

  6. #6
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.015


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Von Deutschland 70 Millionen aber zusätzlich kommen 500 Millionen von der EU und den Löwenanteil davon zahlen wir ja auch
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: BRD zahlt jährlich 70 Mio. Euro an Palästinenser

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Die Palästinenser müssen alles importieren, da es keine funktionierende und ausreichende Industrie und Landwirtschaft gibt.
    Als vor Jahren die Israelis Siedlungsgebiete räumten und an die Palästinenser zurückgaben, waren dort einige Betriebe dabei, in denen Obst und Gemüse in großem Stil gezüchtet wurde. Als "good will" Aktion ließ man alles stehen, anstatt es vor der Übergabe zu vernichten. Es dauerte keine zwei Wochen, da hatten die Palästinenser die Zerstörung selbst besorgt. Es war wichtiger, alles zu zerstören, als es in eigenem Sinne zu nutzen. So verblödet ist man dort. Scheinbar alles eine Frage der Irre!?
    Dieses Dreckspack ist auf wirtschaftlicher Basis nicht allein überlebensfähig. Es wird durch jegliche Alimentierung ein niederes Schmarotzervolk am Leben gehalten, welches sich keinerlei Unterstützung verdient hat. Ein eigener Staat, wie es sich die Palis wünschen, kann nicht ohne Alimentierung bestehen. Zudem würde alles in kürzester Zeit wieder verwüstet. Dieses Volk muss sich selbt überlassen und notfalls, wie Israel es richtig macht, bekämpft werden. Es ist es nicht wert, es zu unterstützen.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 08:26
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 15:32
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 12:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •