Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24
  1. #11
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Italienisches Ultimatum

    Am 15. Oktober 1940 beschloss der italienische Kriegsrat in Rom ohne Rücksprache mit den Deutschen den Angriff auf Griechenland. Am frühen Morgen des 28. Oktober 1940 überreichte der italienische Botschafter in Athen, Emmanuele Grazzi, ein Ultimatum des Duce an Metaxas, in dem freier Durchmarsch für italienische Truppen zur Besetzung nicht genauer spezifizierter „strategischer Punkte“ im Innern Griechenlands gefordert wurde. Metaxas lehnte das Ultimatum laut Grazzi mit den Worten « Alors, c'est la guerre. » (deutsch: „Nun, das bedeutet Krieg.“) ab. In die griechische Geschichte ging der 28. Oktober als Ochi-Tag (Tag des Nein) ein. Binnen Stunden griffen italienische Truppen von Albanien aus griechisches Gebiet an. Die Eröffnung der Feindseligkeiten wurde am Morgen von Radio Athen mit folgenden Worten vermeldet: „Seit 06:30 Uhr heute morgen greift der Feind unsere Vorposten an der griechisch-albanischen Grenze an. Unsere Streitkräfte verteidigen das Vaterland.“
    Kurze Zeit später hielt Metaxas eine Rede an das griechische Volk, in der er sagte: „Die Zeit ist für Griechenland gekommen, für seine Unabhängigkeit zu kämpfen. Griechen, nun müssen wir uns unserer Vorväter und der Freiheit, die sie uns hinterlassen haben, würdig erweisen. Griechen, nun kämpft für euer Vaterland, für eure Frauen, für eure Kinder und für die heiligen Traditionen. Nun, vor allen Dingen, kämpft!“ Der letzte Satz ist ein wörtliches Zitat aus dem Drama Die Perser des antiken Autors Aischylos. Berichten zufolge strömten nach der Rede Griechen in allen Teilen des Landes auf die Straße, sangen patriotische Lieder und skandierten anti-italienische Parolen. Tausende Freiwillige meldeten sich bei den Rekrutierungsbüros.[9] Selbst der inhaftierte Anführer der verbotenen Kommunistischen Partei, Nikolaos Zachariadis, schrieb einen offenen Brief, in dem er die Griechen zum Widerstand aufforderte, womit er gegen die Linie der Komintern verstieß. (Später sollte er den Krieg als „imperialistisch“ verurteilen und die Griechen zum Sturz Metaxas aufrufen.)
    http://de.wikipedia.org/wiki/Griechi...enischer_Krieg

    Holt euch das Geld doch von Italien, aber die haben auch nichts. Also ich bin schon fast soweit zu sagen gibt es halt Krieg es muss nur aufhören ständig von Deutschland zu fordern. Übrigens deshalb ist auch Hitler an die Macht gekommen, wegen Versailles und allem was dazu gehörte, aber ihr habt immer noch nicht gelernt.

  2. #12
    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    541


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von Bratak Beitrag anzeigen
    Da ist jetzt Blut doch dicker als Wasser oder gar die Tinte auf irgendwelchen Urkunden.
    Wie kommst du nur darauf? Weil ich diesen Unsinn nicht unwidersprochen stehen lassen konnte und nicht applaudiere, wenn Verbrechen heruntergespielt werden?

    Frag mich doch mal, ob ich der Meinung bin, dass der deutscher Steuerzahler und damit auch ich finanziell für die Pleite Griechenlands bluten soll. Lass nur, ich nehme es dir ab: nein, ich würde der griechischen Regierung keinen müden Cent geben!

    Reparationen sind da aber ein ganz anderes Thema, das gesondert zu behandeln ist.

    Ich kann diese ganze Hetze und diese gegenseitigen Schuldzuweisungen nicht ertragen. Griechenland hat seine Sünder, aber die haben aus der EU keine Haftungsgesellschaft gemacht. Die Pleite wird nur als Aufhänger benutzt. Die EU hätte sich niemals so entwickeln dürfen, dass ein schwaches Land in die Position kommt, die Gemeinschaft mit Forderungen zu erpressen.

    Mit Blut, Wasser oder anderen Flüssigkeiten bist du bei mir falsch, Bratak. Mein Herz schlägt für Deutschland und Griechenland, für Deutschland sogar lauter, weil ich hier geboren bin und hier lebe.

    Holt euch das Geld doch von Italien, aber die haben auch nichts. Also ich bin schon fast soweit zu sagen gibt es halt Krieg es muss nur aufhören ständig von Deutschland zu fordern.
    Welche Sorte Krieg wäre dir denn recht? Gegen wen überhaupt?


    Holt euch das Geld doch von Italien, aber die haben auch nichts. Also ich bin schon fast soweit zu sagen gibt es halt Krieg es muss nur aufhören ständig von Deutschland zu fordern. Übrigens deshalb ist auch Hitler an die Macht gekommen, wegen Versailles und allem was dazu gehörte, aber ihr habt immer noch nicht gelernt.
    Wen meinst du jetzt mit „ihr“? Wie schlecht die Deutschen bei den Vertragsverhandlungen damals behandelt wurden, weiß ich. Ist die jetzige Situation nun Grund genug für dich nach Autorität zu verlangen und die Freiheiten aller freiwillig nach und nach abzutreten? Singst du nicht sonst immer gern ein Hohelied auf die Demokratie? Du musst dich schon entscheiden, falls du das nicht schon hast.

  3. #13
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von Themis Beitrag anzeigen
    ........Welche Sorte Krieg wäre dir denn recht? Gegen wen überhaupt?..........
    Gegen wen, gegen alle die mit dem 2. WK ständig neue Forderungen und Beleidigungen begründen. Persönlich bin ich an einem Punkt angelangt an dem es einfach reicht. Ständig ausgenommen zu werden und dafür dann noch beleidigt und beschimpft zu werden. Und ja die Antifa zählt auch dazu.


    Zitat Zitat von Themis Beitrag anzeigen
    Wen meinst du jetzt mit „ihr“? Wie schlecht die Deutschen bei den Vertragsverhandlungen damals behandelt wurden, weiß ich. Ist die jetzige Situation nun Grund genug für dich nach Autorität zu verlangen und die Freiheiten aller freiwillig nach und nach abzutreten? Singst du nicht sonst immer gern ein Hohelied auf die Demokratie? Du musst dich schon entscheiden, falls du das nicht schon hast.
    Hier verlange ich nicht nach einer Autorität sondern warne vor einer Situation die sich so wieder zuspitzt wie sie schon einmal war. Das ist gefährlich und nicht lustig. Es gab einmal vor nicht all zu langer Zeit einen deutschen Staat dessen Präsident zelebrierte eine große 40 Jahrfeier und alle waren gekommen. Nur das Volk war unzufrieden und es regte sich langsam leiser Widerstand, dieser deutsche Staat wurde keine 41 Jahre mehr alt. Auch hier regt sich langsam leiser Widerstand.....

  4. #14
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.411


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von Themis Beitrag anzeigen
    Ob Reparationen an Griechenland von Deutschland völkerrechtlich bindend erfüllt wurden, darüber kann man sachlich streiten. Verweise auf Schuldverhältnisse zweier anderer Völker taugen da leider gar nicht als Argument, da diese schlicht die Fragestellung verfehlen.

    Es gibt keine offiziellen Reparationszahlungen Deutschlands, weil die Voraussetzungen dafür nicht erfüllt sind. Könnte aber noch kommen... Wir sind gerade eben erst mit den Reparationszahlungen aus dem ersten Weltkrieg fertig geworden und haben die letzte Rate getilgt.

  5. #15
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.411


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von Themis Beitrag anzeigen
    Ist ja hochinteressant! Und die Germanen? Wie viele fremde Gene hatten da im Laufe der Zeit ihre Finger mit drin? Die Liste könnte lang werden.....

    Wie weit reicht denn deine Familiengeschichte fernab nichtgermanischer Einflüsse nachweislich zurück, lieber Holzpope? Otto der Große? Karl? Oder vielleicht Barbarossa? :-)
    Zu den Germanen zählen viele Völker/Stämme, die sich aber entgegen der Volksmeinung mit den Römern, die über Teile des germanischen Gebiets herrschten, nicht vermischt haben.

    Vielleicht sollten wir uns wirklich ein Beispiel an den Mohammedanern nehmen, die ihren Stammbaum bis Mohammed nachverfolgen können und sich als direkten Nachfahren des großen Propheten präsentieren. Mit den gleichen Mitteln dürfte es ein Leichtes sein, einen Stammbaum bis zu Karl dem Großen zu schaffen: Jeder Deutsche ein direkter Nachkomme! Wenn man nicht weiß, wie es funktioniert, fahre man auf einen türkischen Basar oder besser gleich nach Ägypten in eine Schreiberstube in einer kleinen abgelegenen Gasse. Man kann natürlich auch den Schreiberling von der Straße nehmen.

  6. #16
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.140


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Wie steht es eigentlich mit den Reparationszahlungen der USA an Korea, Vietnam, Irak und Afghanistan?
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #17
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.411


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Wie steht es eigentlich mit den Reparationszahlungen der USA an Korea, Vietnam, Irak und Afghanistan?
    Dazu hätten die USA erst einmal einen Krieg verlieren und von den Kriegsgewinnern zu Reparationsleistungen verdonnert werden müssen. Und selbst in diesem Fall hätte das mit deutschen Reparationsleistungen nichts zu tun.

  8. #18
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.140


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Den Krieg in Vietnam haben sie verloren, in Korea haben sie auch nur einen Waffenstillstand erwirkt und im Irak haben sie ebenfalls nicht wirklich gewonnen, in Afghanistan noch weniger. Aber in keinem der Kriege haben sie die Kontrolle über den eigenen Boden verloren und das macht wohl den Unterschied aus.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #19
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    Dazu hätten die USA erst einmal einen Krieg verlieren und von den Kriegsgewinnern zu Reparationsleistungen verdonnert werden müssen...
    Das ist auch nicht unbedingt notwendig.


    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    ......Und selbst in diesem Fall hätte das mit deutschen Reparationsleistungen nichts zu tun.
    das stimmt:

    Die Bundesregierung wird die Angehörigen der zivilen Opfer des Luftangriffs in Nordafghanistan entschädigen. Das teilte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Christian Dienst, mit. Wie die Entschädigung konkret umgesetzt werde, verhandele das Ministerium nun mit einem Anwalt der Angehörigen. Man habe sich am Montagmorgen an den Anwalt Karim Popal in Bremen gewandt, sagte Dienst.

  10. #20
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.411


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Parteipolitikerin verlangt 70 Milliarden von Deutschland

    Wobei man bemerken muß, daß in Afghanistan das zivil ist, das nicht unmittelbar mit Sprengstoffgürteln - inflagranti - ertappt wurde... was ja auch schwierig wäre....

    Zivil und nicht zivil gehen nahtlos ineinander über: Selbst Kinder und Frauen sind "Dschihadisten", die ohne Skrupel im richtigen Moment die "Ungläubigen" umbringen.

    Interessant sind die Erfahrungsberichte.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fakten & Fiktionen Griechische Millionenklage gegen Nazi-Deutschland
    Von fact-fiction im Forum EU - Krise, EURO - Krise
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.01.2011, 19:40
  2. Libyen verlangt EU-Milliarden - Junge Freiheit
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 16:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •