Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.955


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Mord und Totschlag in Griechenland

    Suggeriert wird uns, dass der steile Anstieg der Kriminalität ursächlich mit der Wirtschaftskrise zu tun hat. Sicherlich wird diese Krise einen Anteil daran haben. Allerdings wird gerne vergessen, dass in Griechenland zu allem Überfluss Hunderttausende Wirtschaftsflüchtlinge leben, die über die Türkei einreisen. Das eine derart große Masse in einem relativ kleinen Land eine massive Gefahr darstellt, dürfte niemand bestreiten wenn man sieht, wie die gesellschaftliche Entwicklung in anderen europäischen Länder verläuft.


    http://www.griechenland-blog.gr/
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.125


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord und Totschlag in Griechenland

    Es sind wohl beide Faktoren, die hier zusammenspielen. Die Ordnungskräfte sind ohnehin überfordert und es wimmelt von Bettlern auf den Straßen Athens, darunter auch Kinder, die Konkurrenz im Bettelgeschäft ist groß, da bleibt noch die Möglichkeit auf andere Weise Geld zu beschaffen... Willkommen in der EU! Die gestrandeten Illegalen beklagen sich über die Bedingungen, die in Griechenland herrschen - ooh - wären sie doch besser in der Türkei geblieben, die haben schließlich das Wirtschaftswunder!
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord und Totschlag in Griechenland

    Dazu auch ein Artikel aus der Welt!

    Griechen wollen Migranten in Kasernen unterbringen

    Griechenland wird der Flut an Einwandereren kaum noch Herr. Nun sollen Tausende Migranten in 30 verlassenen Militärkasernen untergebracht werden. Die Zuwanderer verschärfen die Lage im Pleite-Land.

    Griechenland will den mittlerweile kaum noch kontrollierbaren Strom illegaler Einwanderer mit Hilfe neuer Aufnahmelager in den Griff bekommen. In mehreren Regionen des Landes sollen 30 verlassene Kasernen des Militärs renoviert werden, um dort 30.000 Migranten unterzubringen. Die EU, die von Griechenland mehr Aktivitäten gegen die Zuwandererwelle fordert, will das Programm mit 250 Millionen Euro unterstützen.

    In Griechenland leben mittlerweile mehr als eine Million Migranten - bei einer Gesamtbevölkerung von rund 11,5 Millionen Menschen. Viele Flüchtlinge, die vor allem über die türkisch-griechischen Grenze kommen, reisen in andere EU-Staaten weiter
    Gelächter! Hierzulande hat schon jeder 5te einen Migrationshintergrund. Wer sich darüber beschwert, ist ein Nazi! Wie schön wäre es, wenn wir noch weniger als 10% Migranten im Land hätten? Dann w3ären wir ja fast "unter uns"!


    Zur Eindämmung illegaler Einwanderung hatten Deutschland und andere EU-Staaten gedroht, wieder Grenzkontrollen für Reisende aus Griechenland einzuführen. Die EU fordert den Ausbau der griechischen Asylbehörde und eine bessere Kooperation mit der Türkei. Athen will an der Grenze zur Türkei einen zehn Kilometer langen Zaun errichten.
    Macht mal! Ich höre jetzt schon wieder den Aufschrei der linksgrünen Gutmenschen!


    In der griechischen Hauptstadt ist die illegale Migration neben der Wirtschaftskrise mittlerweile eines der schlimmsten Probleme. In Ghettos suchen Menschen aus asiatischen und afrikanischen Staaten in Mülleimern nach Essbarem. Prostitution, Drogenhandel und Kriminalität gehören ebenfalls zum Alltag.
    Als wenn es hier nicht selbige Problematik gäbe! Hier ist es genauso, wenn nicht gar schlimmer, nur ziehen Politik und Medien ständig den Deckmantel des Schweigens und Vergessens über die hiesigen Probleme! Ist schliesslich rassistisch, wenn man darauf aufmerksam macht.

    Den ganzen Artikel gibts hier!

  4. #4
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.955


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord und Totschlag in Griechenland

    Den Zaun will man doch schon seit Jahren bauen. Bedanken können die Griechen sich vor allem bei der Türkei. Dort hat man fast alle Visa-Zwänge für andere Länder aufgehoben. Der Effekt ist nun zu sehen. Europa soll in die Knie gehen und Erdogan reibt sich die Hände
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #5
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.125


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mord und Totschlag in Griechenland

    Wie heißt diese dumme Schwedin, die den Zaun verhindern möchte, da er diskriminierend sei? Ich merke mir die Namen dieser nicht vom Volke legitimierten EU-Kommissaren nicht. Wie dem auch sei - sie kennt offenbar die Zustände in Griechenland nicht! Aber sie trägt Mitschuld! Ich hoffe die Griechen haben zumindest ihren Namen gemerkt, damit sie eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden kann.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Mord und Totschlag in Frankreich
    Von Realist59 im Forum Frankreich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 12:29
  2. Mord und Totschlag in Frankreich
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.10.2012, 11:52
  3. Mord und Totschlag in Griechenland
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 19:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •