Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beitrge
    195.853


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Europa ist kein Heiland fr Afghanen

    Der Titel und auch das Foto stammt aus Al Jazeera. Das sind laute junge Mnner, die direkt aus ihrem jahrzehntelangen Brgerkrieg nach Europa "flchten" wollen,. und dann klagen sie, dass sie hier nicht mit offenen Armen empfangen werden, die Halalwurst nicht auf den Bumen wchst und die 72 blonde Mdchen nicht Schlange stehen, um von [...]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beitrge
    43.882


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Europa ist kein Heiland fr Afghanen

    Jetzt mit 23, sagte Omar zum Terroristen-TV Al Jazeera, dass die Schwierigkeiten, mit denen er zu kmpfen hatte, zu einer seltsamen Schlussfolgerung fhrten: "Die Schwierigkeiten in Afghanistan waren besser als die Schwierigkeiten heute in Europa"



    Die wenigsten gehen doch aus politischen Grnden. Leute, die wirklich in ihrer Heimat unterdrckt werden, sind dem Aufnahmeland dankbar. Wer aus reinen wirtschaftlichen Grnden nach Europa kommt, wird angesichts der vllig unrealistischen Erwartungen enttuscht.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beitrge
    9.684
    Blog-Eintrge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Europa ist kein Heiland fr Afghanen

    Es gibt nur wenige Orte, wo man seine Schdlinge selber hochpppelt, dazu gehrt Europa, speziell Frankreich, Deutschland und Grobritannien.
    Jedes islamische Gromaul kann hier kundtun, dass er sich nicht heimisch fhlt, da ihm eben seine Heimat fehlt und die Aufnahme im Gastland nicht dem entspricht, was er unter Gastfreundschaft versteht.
    Das er aber nur Gast ist, bersieht dieses Gromaul und beschimpft die, die ihm helfen sollen.
    Hier zchtet die Gutmenschengesellschft sich die Terroristen heran, die irgendwann zum grten Problem werden.
    Ich frage mich allen Ernstes, was sich diese unterbelichteten, degenerierten Islamkotzbrocken dabei denken, so mit jemand umzugehen, der ihm hilft ein besseres Leben zu bekommen.
    Nur weil alles nicht schnell genug geht, wird der nach Frieden suchende Afghane wieder zum Islamfanatiker und wnscht sich im sicheren Hort die Zustnde zurck, wegen der er seine Heimat verlassen hat.
    Das ist so krass, dass man es nicht fassen kann.
    Es wrde dem Juden entsprechen, der vor dem Holocaust geflohen ist und sich dann wieder zurcksehnt nach dem KZ.
    Da kann man mal sehen, wie bescheuert die Muslime sind.
    Aber in einer kranken Gesellschaft knnen sich halt solche Umtriebe entwickeln, weil keiner es wagen darf, Kritik am maroden System zu ussern.
    Die ewige Nazikeule hat immer noch ihre Nachwirkungen! In Frankreich ist es die Bewltigung der ehemaligen Kolonialzeit. Dort meinen auch viele Menschen, dass man den darbenden Muslimen in Afrika und Umgebung etwas schuldig ist.
    Selber schuld! Wer ewig in der eigenen Vergangenheit herumwhlt, bekommt keine Zeit fr das Neue und Wesentliche! Die Zeit arbeitet deswegen fr die Migranten, denn sie nutzen die Gunst der Stunde und berrumpeln die Vlker Europas in einer Phase, wo diese dabei sind, das neue, gemeinsame Europa zu gestalten und dabei bersehen, dass noch zuviele Altlasten nicht entsorgt wurden!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gste: 1)

hnliche Themen

  1. Afghanen in Europa: Wo Integration versagt
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.03.2018, 14:54
  2. Afghanen in Europa: Wo Integration versagt
    Von Turmfalke im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2016, 19:52
  3. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.10.2015, 12:39
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 20:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •