Seite 4 von 29 ErsteErste 12345678914 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 290
  1. #31
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln

    Wildwest in Kreuzberg!

    Mit Gaspistole

    Nach Café-Streit: Schuss ins Gesicht

    16. März 2012 17.31 Uhr, dpa/B.Z. In einem Kreuzberger Café gerieten zwei Männer aneinander, dann schoss der eine mit einer Gaspistole.



    Schock in einem Café in Kreuzberg. Am Freitagnachmittag hat ein Mann hat einen Cafébesucher in der Nähe des Anhater Bahnhofs mit einem Schuss aus einer Gaspistole im Gesicht verletzt.
    Nach ersten Erkenntnissen waren die beiden gegen 16.10 Uhr aneinander geraten, es kam zu einer Auseinandersetzung, erklärte eine Polizeisprecherin. Dann zückte der Täter seine Waffe und drückte ab.
    Was den Streit auslöste und ob der Schütze gefasst wurde, war zunächst unklar. Auch über den genauen Gesundheitszustand des Verletzten gab es zunächst keine Infomationen.

    Quelle
    Berücksichtigt man Tatort und Tatvorgehen, braucht auch in diesem Fall nicht mehr gesagt werden! Auch hier wird wieder einmal gekränkte Eitelkeit Anlass zum Durchbrennen der Sicherung der orientalischen Klientel gewesen sein. Deshalb schweigen sich sowohl Presse, als auch Polizeibericht über den Täter/ die Beteiligten aus. "Man will ja die "Noch Mehrheitsbevölkerung" in Sicherheit wägen, damit die schleichende Islamisierung ungehindert ohne Proteste fortgesetzt werden kann, nicht wahr Herr Heilmann?"

  2. #32


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln


  3. #33
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln

    News aus der Shisha-Bar! Wie bereits vermutet, war der Täter ein Talent. Die Ährrre ging mit dem Albaner durch, als der Deutsche Mirco K. die Begleitung des Testosteron-Prolls freundlich ansprach, weil er sie kannte!

    Bar-Attacke

    Er sprach falsche Frau an: Notaufnahme

    17. März 2012 23.08 Uhr, ok/eri Mirco K. begrüßte eine Bekannte. Ihr Begleiter sah es als respektlos an: Messer-Attacke!

    Zwei Messerstiche im Rücken, die Kopfhaut zerrissen. Alles für den Respekt. Weil er es wagte, eine junge Frau in einer Shisha-Bar anzusprechen, wurde Mirco K. (39) mit einer Flasche attackiert und dann niedergestochen.
    Amina heißt die junge Frau, die am Samstagmorgen um fünf die Cocktail- und Shisha-Bar in der Schöneberger Goebenstraße in Begleitung eines Albaners betrat. Stammkunde Mirco K. kennt die hübsche Amina flüchtig. Sie war dort Kellnerin. Als er sie freudig begrüßt, bellt ihr Begleiter, ob er denn keinen Respekt habe. Ein kurzer Disput, der Mann verlässt die Bar – um mit Verstärkung zurückzukehren.
    „Es ging alles ganz schnell“, erzählt Bauarbeiter Mirco, der nach einer Notoperation im Krankenhaus liegt. „Der kam mit vier Männern wieder, ich saß auf meinen Platz, als die mir sofort eine Flasche über den Kopf zogen.“ An das, was danach passierte, kann sich Mirco K. nicht mehr erinnern. Der Schlag ließ ihn ohnmächtig zu Boden gehen.
    Sicher ist nur: Einer der Männer muss ihm zweimal ein Messer in den Rücken gerammt haben. Die Täter flüchten danach in einem Taxi. Als Mirco K. wieder aufwacht, kümmern sich schon Rettungskräfte um ihn. Er kommt ins Krankenhaus.
    Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Täter, die am Samstag noch nicht ermittelt waren. Doch die Aussichten, sie zu finden, stehen nicht schlecht. Es gibt ja noch die mysteriöse Amina.


    Quelle

  4. #34
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.127


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln

    EYMann ist eben unsicher... EYMann möchte sich eben kein Kuckuckskind ins Nest legen lassen...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #35
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    4 out of 4 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    EYMann ist eben unsicher... EYMann möchte sich eben kein Kuckuckskind ins Nest legen lassen...
    Amina hat daheim bestimmt auch noch n Arsch voll gekriegt! Ist aber auch ne Rääspäääktlosigkeit sich in Gegenwart eines Albaners mit einem Deutschen zu unterhalten! Das geht garnicht! War ja klar, dass der Potenzproll da durchdrehen musste! Da war die Ährrre zutiefst verletzt und konnte nur durch ein Gemesser wieder notdürftig hergestellt werden! Wollen wir wetten, dass das Talent von uns alimentiert wird und keiner geregelten Tätigkeit in Form eines ordentlichen Berufs nachgeht?

  6. #36
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.127


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln und Umgebung

    Ich wette sicher nicht dagegen. Das wäre mir zu riskant.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  7. #37
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln und Umgebung

    Was hier wohl wieder los war?

    Pressemeldung

    Eingabe: 19.03.2012 - 14:40 Uhr
    Auffällige Personengruppe überprüft

    Mitte

    # 0881

    Nach einem Anruf bei der Polizei überprüften gestern Abend gegen 18 Uhr Polizeibeamte eine Personengruppe in Wedding, dabei versammelten sich etwa 40 bis 50 Schaulustige. Der Anrufer gab an, dass sich in der Amsterdamer Straße etwa 20 Personen, ein Großteil mit einheitlich aussehenden Jacken bekleidet, mit Schlagwerkzeugen vor einem Wettbüro aufstellten. Als die alarmierten Beamten eintrafen, lief die Gruppe auf dem Gehweg beider Straßenseiten weiter und trennte sich. Zwölf Männer wurden angehalten und überprüft. Dabei strömten etwas 40 - 50 Schaulustige hinzu, die durch laute Sympathiebekundungen die Stimmung anheizten. Wegen der unübersichtlichen Lage und da ein Teil der überprüften Gruppierung sich aggressiv verhielt, wurden Diensthundeführer mit ihren Hunden zur Unterstützung gerufen. Die Hunde mit Maulkorb mussten jedoch nicht eingesetzt werden. Die Beamten fertigten Strafanzeigen wegen Landfriedensbruchs.
    Nach den Überprüfungen wurden alle Personen vor Ort entlassen.

    Quelle
    Gewisse Hinweise wie, Wettbüro, Schlagwerkzeuge und Sympathiebekundung sind auch hier wieder eindeutige Indizien für eine gewisse Ethnie. Deutsch ist sie übrigens nicht!

  8. #38
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln und Umgebung

    Und wieder die typische Handschrift Südlands:

    18.03.2012 - 09:35 UhrUngebetene Gäste provozieren Schlägerei

    Neukölln

    # 0868

    Ungebetene Gäste einer Geburtstagsfeier in Britz verschafften sich in der vergangenen Nacht Zutritt zu der Party und provozierten eine Schlägerei. Gegen 0 Uhr 45 betraten mehrere Jugendliche das Gelände einer Kirchengemeinde in der Rungiusstraße und fingen einen Streit mit den Geburtstagsgästen an. Ein 20-Jähriger, der schlichtend eingriff, wurde unvermittelt attackiert und dabei mehrfach ins Gesicht geschlagen und getreten. Die Unbekannten konnten vor dem Eintreffen der Polizei flüchten. Der 20-Jährige, der bei dem Übergriff eine leichte Beinverletzung erlitt, lehnte eine ärztliche Behandlung ab. Beamte der Kriminalpolizei in der Direktion 5 haben ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.


    Quelle

  9. #39
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln und Umgebung

    Wer wohnt wohl in Neukölln und fährt Mercedes?

    17.03.2012 - 12:00 UhrDem Schwager den Autoschlüssel stibitzt - Verkehrsunfall verursacht

    Neukölln

    # 0855

    Nachdem ein junger Mann den Autoschlüssel seines Schwagers in der vergangenen Nacht stibitzt hatte, verursachte er mit dessen Fahrzeug einen schweren Verkehrsunfall in Neukölln. Gegen 1 Uhr 25 setzte der 21-jährige zu einem riskanten Überholmanöver mit dem „Mercedes“ seines Schwagers in der Silbersteinstraße an, überholte einen „BMW“ und streifte dabei seitlich das Fahrzeug eines 36-Jährigen. Hierbei geriet der 21-Jährige mit dem „Mercedes“ ins Schleudern und fuhr gegen einen geparkten „BMW“. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das geparkte Fahrzeug gegen einen Lichtmast sowie zwei abgestellte Mopeds geschoben. Alarmierten Beamten des Polizeiabschnitts 55 gegenüber räumte der junge Mann ein, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sei und ohne Wissen seines Schwagers mit dem Auto unterwegs war. Während der „BMW“-Fahrer glücklicherweise unverletzt blieb, erlitt der 21-Jährige, der nicht unter dem Einfluss von Alkohol stand, leichte Verletzungen am Bein, die er nicht behandeln lassen musste.

    Quelle

  10. #40
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: News aus Neukölln und Umgebung

    Es vergeht kein Tag in der BRD, an dem nicht eine Autochthoner durch einen Allochthonen bereichert wird. Diesmal in Berlin-Reinickendorf!

    Fahndung

    Polizei sucht diesen halbstarken Räuber

    22. März 2012 10.34 Uhr, B.Z. Mit Fäusten hat ein junger Mann einen 46-Jährigen im U-Bahnhof traktiert, wollte die Brieftasche rauben.

    Mit Bildern aus der Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Räuber, der am 19. November 2011 gegen 0.15 Uhr auf dem U-Bahnhof Paracelsus-Bad einen Mann brutal überfallen hat.
    Der schlaksige Tatverdächtige hatte zuvor mit seinem Opfer auf dem Bahnsteig einen Streit angezettelt. Dann verlangte er die Geldbörse und schlug mit den Fäusten auf den 46-Jährigen ein. Als der Mann zu Boden stürzte, trat der Täter sogar noch auf ihn ein.
    Ein Zeuge versuchte den Täter von seinem Opfer zu trennen, woraufhin der Räuber auch ihn attackierte und mit der Faust gegen den Kopf schlug. Anschließend flüchtete der Schläger. Der Überfallene musste mit einer Kopfverletzung in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.
    Der Tatverdächtige ist zirka 18 bis 21 Jahre alt, ungefähr 1,80 m groß und von schlanker Statur. Der Gesuchte hatte kurze, gelockte, schwarze Haare.
    Hinweise unter (030) 4664-172514/21 sowie an jede Polizeidienststelle.

    Bilder des Täters:
    Name:  T_ter1_3519696.jpg
Hits: 124
Größe:  13,8 KB
    Name:  T_ter2_3519706.jpg
Hits: 129
Größe:  41,5 KB


    Geändert von Seatrout (23.03.2012 um 13:42 Uhr)

Seite 4 von 29 ErsteErste 12345678914 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2015, 03:33
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 04:39
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 18:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •