Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.945


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Nordkorea: Bluff oder ehrlich gemeint?

    Schon vor Jahren einigten sich Nordkorea und die USA im Atomstreit. Damals hatte Nordkorea noch keine Atom-Bomben, war aber mit dem Bau dieser Waffen beschäftigt. Da es dem Land wirtschaftlich sehr schlecht ging und eine Hungersnot herrschte ließen sich die Nordkoreaner zum Schein auf eine Einstellung ihres Atom-Programms ein. Einige Jahre später wurde der stillgelegte Reaktor wieder angefahren und Plutonium produziert um Bomben zu bauen. Wiederholen sie nun dieses miese Spiel noch einmal und noch schlimmer, fallen die Amis erneut darauf rein?



    Nordkorea stellt Urananreicherung ein Washington – Nordkorea hat nach US-Angaben zugestimmt, die Urananreicherung einzustellen und auf Atomtests zu verzichten. Dies betreffe Atomwaffentests, die Urananreicherung sowie den Abschuss von Langstreckenraketen. In der vergangenen Woche hatten die USA und Nordkorea erstmals seit dem Tod des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il wieder Atomgespräche geführt.

    http://www.bild.de/newsticker-meldun...2802.bild.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.158


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea: Bluff oder ehrlich gemeint?

    Ich hatte gehört, dass Nordkorea mit einem "heiligen Krieg" (typisch für atheistische Kommunisten) droht, falls das geplante Militärmanöver zwischen Südkorea und den USA stattfinden sollte.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    43.945


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea: Bluff oder ehrlich gemeint?

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ich hatte gehört, dass Nordkorea mit einem "heiligen Krieg" (typisch für atheistische Kommunisten) droht, falls das geplante Militärmanöver zwischen Südkorea und den USA stattfinden sollte.

    Starke Sprüche sind ja eine Spezialität jener die schwach sind. Heute habe ich gelesen, dass schon wieder eine Hungersnot in Nordkorea herrscht und die USA zu Lebensmittellieferungen bereit sind. Im Grunde müsste man dieses Land kaputtgehen lassen ansonsten bleibt es ein Unruheherd
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.158


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea: Bluff oder ehrlich gemeint?

    Wie heißt es? Hunde die bellen beißen nicht? Oft sind es diese kleinen rattenähnlichen Schossköter die am lautesten kläffen. Eine Frechheit ist das, wenn mich so ein Ding anbellt. Was bildet sich diese halbe Portion ein? Soll man sich ihr unterordnen? Mit einem Tritt wäre die Töle in die ewigen Jagdgründe zu schicken. Wer ist das hier Omega-Tier?

    Ja, die Nordkoreaner spielen mit dem Feuer.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Nordkorea: Bluff oder ehrlich gemeint?

    Kim jong un macht das, was er von seinem Vater gelernt hat : wenns nixmehr zu essen gibt, macht man auf brav, und wenn dann wieder genug da ist, wird weitergewerkelt.
    Das gibt kurzfristig Ruhe an der Atomfront, aber nicht für lange.
    Wenn in diesem Land nicht bald etwas geschieht, was diese Kim-Dynastie hinwegfegt, dann müssen noch viele Generationen Nordkoreaner verhungern.
    Aber dieses ausgezehrte Volk hat keine Kraft mehr, und jede neue Generation weiß dann noch weniger, was Freiheit bedeutet.
    Irgendwann glauben dann die Nordkoreaner, dass alles so sein muss, was Kim Dingsbumms vorquakt.
    Die Amerikaner täten gut daran, wenn sie Lebensmittellieferungen an Bedingungen knüpfen würden, ansonsten hört dieses miese Spiel niemals auf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. #Demografie und #Asyl – #Apokalypse oder Bluff?
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2015, 16:47
  2. Kommentar: Gut oder gut gemeint - Jesus.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2014, 15:50
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 19:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •