Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    223.835

    Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Koranverbrennungen verstoßen NICHT gegen gegen islamische Vorschriften Das US-Verteidigungsministerium ließ spezielle, religiös sanktionierte Empfehlungen durch zahlreiche Religionsgemeinschaften – Katholizismus, Protestantismus, Orthodoxes Christentum, Judaismus, Hinduismus, Buddhismus und Islam –. für das Entsorgen heiliger Texte, wurden ausarbeiten. Das Ausbildungszentrum für Marine-Kaplane, das Ausbildungszentrum für Armee-Kaplane. und das Ausbildungszentrum der US Luftwaffe für Militärkaplane haben sich vor einigen [...]

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.678

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Was islamische Vorschriften sind, weiß man doch in Afghanistan nicht. Ansonsten würde man dort nicht dem weit verbreiteten Kindesmißbrauch frönen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Die Verblödung ist dort sehr weit fortgeschritten. Das zeigt sich täglich an den dort praktizierten Riten, der rückständigen Weltanschauung, der Zweitklassigkeit der Frau, den brutalen Verhaltensweisen der Machopaschas gegenüber ihren Familien und nicht zuletzt den Taliban. Es ist kaum davon auszugehen, dass je einer von ihnen den Koran oder ein anderes Buch wirklich gelesen hat. Wahrscheinlicher ist, dass das Wissen über dieses Machwerk von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wird. Und natürlich merkt man sich nur dass, was einem die Machtstellung und Vorteile zusichert!

  4. #4
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    32.190
    Blog-Einträge
    1

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Die Verblödung ist dort sehr weit fortgeschritten. Das zeigt sich täglich an den dort praktizierten Riten, der rückständigen Weltanschauung, der Zweitklassigkeit der Frau, den brutalen Verhaltensweisen der Machopaschas gegenüber ihren Familien und nicht zuletzt den Taliban. Es ist kaum davon auszugehen, dass je einer von ihnen den Koran oder ein anderes Buch wirklich je gelesen hat. Wahrscheinlicher ist, dass das Wissen über dieses Machwerk von Generation zu Generation mündlich weitergegeben wird. Und natürlich merkt man sich nur dass, was einem die Machtstellung und Vorteile zusichert!
    Den Imamen kommt dabei eine nicht unwesentliche Rolle zu - und es ist ein Irrtum zu glauben, man könne sie eine dem Islam zuwiderlaufende Ideologie oder einem anderen Wertsystem angliedern. So etwas ist in der ferneren und jüngeren Vergangenheit immer wieder in die Hose gegangen! Es gibt kein einziges Beispiel, daß so etwas je geklappt hätte und von Bestand gewesen sei.

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.678

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Die Afghanen haben es versäumt mit den NATO-Truppen gegen die Taliban anzutreten. Nach dem Abzug der westlichen Soldaten werden die Taliban ein Terrorregime aufbauen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Sie wissen nur zu gut, dass nun keine ausländischen Truppen mehr kommen werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  6. #6
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Die Afghanen haben es versäumt mit den NATO-Truppen gegen die Taliban anzutreten. Nach dem Abzug der westlichen Soldaten werden die Taliban ein Terrorregime aufbauen, wie es die Welt noch nicht gesehen hat. Sie wissen nur zu gut, dass nun keine ausländischen Truppen mehr kommen werden.
    Und genau deshalb muss ein Bollwerk gegen den aufkeimenden Islamismus geschaffen werden. Sie selber sind nicht in der Lage, Schusswaffen und ähnliches effizientes Kriegsgerät herzustellen. Somit sollten sämtliche Waffenlieferung an die Mullahs sofort eingestellt werden. Wichtig ist hingegen, sich die Ölquellen der Moslems zu sichern, solange wir noch vom schwarzen Gold abhängig sind. Man muss die wenigen "vernünftigen" vor die Wahl stellen, zu kooperieren oder einen Krieg gegen eine gutausgerüstete Übermacht in Kauf zu nehmen. Wenn unsere Gutmenschen ihren Grips mal einschalten würden, würden sie begreifen, dass sich diese Frage in nicht allzu ferner Zukunft stellen wird. Die größten Krisenherde dieses Erdballs hängen schon heute durchweg mit dem Islam zusammen. Und das wird zwangsläufig zum größten weltpolitischen Problem der Zukunft werden.

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    57.678

    AW: Totgeschwiegen: Islamisches Handbuch erlaubt ausdrücklich das Verbrennen des Koran aus Gründen der Entsorgung

    Pakistan und Iran werden in Afghanistan zu Konkurrenten. Dem Land steht eine traurige Zukunft bevor
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Fragen ausdrücklich erlaubt - Südwest Presse
    Von open-speech im Forum Islam-Terrorismus
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2015, 11:59
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 14:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •