Umfrage: Wer ist/war der schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

Seite 1 von 9 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83
  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Mal eine kleine Umfrage, wer für euch der schlimmste Bundeskanzler deutschlands war. Im Anschluss würde ich mich freuen, wenn ihr im Text auch begründet warum. (Stichworte reichen). Mehrfachnennungen sind möglich, aber dann tragt in eure Begründung doch einfach eure Top 3 der reihe nach ein!

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Für mich ganz klar Schröder. Er steht für soziale Ungerechtigkeiten wie z.B. Niedriglöhne für Viele, Hartz4 und Auslandseinsätze der Bundeswehr.

  3. #3
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.531


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Für mich ganz klar Schröder. Er steht für soziale Ungerechtigkeiten wie z.B. Niedriglöhne für viele, Hartz4 und Auslandseinsätze der Bundeswehr.
    Ich schließe mich an! An ihm ist wirklich alles abgetropft. Wäre er nicht der Sohn einer Putzfrau gewesen, hätte er auf jeden Fall in einer anderen Partei Karriere gemacht, vermutlich der FDP - oder er wäre unter die Vorzeigeberater gegangen.

    Schröder ist der Dieter Bohlen der Politik. Leider richten auch Clowns große Schäden an, wenn man sie läßt!

  4. #4
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Ja, das sehe ich auch so, schröder hat die Soziale Marktwirtschaft komplett abgeschafft.

    Seit dem wüten Rauptierkapitallismus udn Sozialismus in einem unheilvollem Wechsel..

    Allerdings, die Folgen von dem, was die Merkel gerade tut sind noch gar nicht abzusehen. könnten aber alles bisher dagewesene übertreffen.

    Kohl, klar war er ein guter kanzler, aber man darf nie vergessen, er hat die deutsche einheit mit der EU bezahlt.

    Wobei diese Ja schon durch Willi Brandt mit der ratifizierunge des Werner Plans und damit dem ECU später Euro der Grundstein gelegt wurde. man muss den Euro also als Sozialistisches Konstrukt betrachten, da es begründet in der Zeit des Verräters Brandt und umgesetzt unter Gazprom-Schröder wurde.

    Aber was ist mit Adenauer? Hat er nicht über das Anwerbeabkommen mit der Türkei verhandelt und damit die Islamisierung Europas eingeläutet?

  5. #5
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Also ich hab für Adenauer gestimmt. Denn bereits der hat ein freies und souverränes Deutschland abgelehnt. Besser geworden ist es danach nicht, auch die Wiedervereinigung war nicht wirklich der große Wurf.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Stalin-Noten

  6. #6
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Schröder! Einführung der Agenda 2010, sowie Hartz IV. Deutschland wurde unter ihm zum Billiglohnland und viele Leute können sich deshalb nichtmal mit 2-3 Jobs über Wasser halten. In die desolate rotgrünen Regierungszeit fählt ebenso die Einführung der Ökosteuer, sowie die Reformierung des Staatsangehörigkeitsrechts, welches die Einbürgerung von Migranten erleichterte.

    Fazit: Unterm Strich nur Müll, den wir uns besser hätten sparen sollen! Deshalb sollten wir uns hüten, diesen Fehler 2013 zu wiederholen!

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    714


    3 out of 3 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    1. Schröder Agenda 2010
    2. Kohl Verkauf Deutschlands an die EU für die Wiedervereinigung
    3. Merkel Weiterführung von Kohls Ausverkauf für EU und Entmachtung des Volkes

  8. #8
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Jemand ne Ahnung, was Kiesinger und Erharhd für Leichen im Keller haben?

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Kiesinger war Mitglied der NSDAP. Die Debatte um seine NS Vergangenheit gipfelte letztendlich in einer Ohrfeige, die er am 07/11/1968 von Beate Klarsfeld auf dem CDU-Parteitag in Berlin erhielt.

    Erhard ist meines Wissens der einzige Kanzler, der nix zu verbergen hatte.

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.388


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wer ist/war der Schlimmste Bundeskanzler für Deutschland?

    Adenauer hat im Rahmen des möglichen sehr viel erreicht. Oft wurde ihm vorgeworfen die Einheit verhindert zu haben, weil er die Neutralität Deutschlands nicht wollte und statt dessen in die NATO eintrat. Die Frage ist aber, in wie weit er überhaupt in der Hand hatte eine eigenständige Politik zu betreiben. Die USA brauchten Deutschland als Militärstützpunkt und lagerten Atombomben für den Ernstfall. Eine neutrale Zone von Finnland bis nach Österreich wäre sicher nicht das Falscheste gewesen aber das lag nicht im Interesse der Amis. Erhard und Kiesinger waren eigentlich Kanzler des Übergangs. Sie hatten Adenauers Erbe angetreten, hatten aber nicht das nötige Format. Erhard hatte als Wirtschaftsminister das anwerben von Gastarbeitern zu verantworten, weil durch die brummende Wirtschaft Löhne stiegen und die Wirtschaft bereits 1958 klagte international nicht mehr wettbewerbsfähig zu sein. Kiesinger hat keine eigenen Akzente setzen können, dazu war seine Amtszeit auch zu kurz. Durch die Große Koalition machte er allerdings die SPD salonfähig und hatte völlig übersehen, dass die FDP mit der SPD eine Koalition vereinbarten, die dann 1969 Willy Brand zum Kanzler wählte.

Seite 1 von 9 123456 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 06.11.2017, 18:40
  2. Österreichs neuer Bundeskanzler
    Von Schurliwurli im Forum Politik Österreich
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 15:28
  3. Bundeskanzler Cem Özdemir ?
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 22:37
  4. Jürgen Trittin Bundeskanzler?
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 19:51
  5. Jürgen Trittin Bundeskanzler?
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 17:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •