Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    180.260


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kulturelle Grundlagen wirtschaftlichen Erfolgs: Warum der Islam wirtschaftlich am Boden ist.


  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kulturelle Grundlagen wirtschaftlichen Erfolgs: Warum der Islam wirtschaftlich am Boden ist.

    Was Siegfried Kohlhammer da schreibt, ist sicher alles richtig. Seine gebetsmühlenartige Wiederholungen islamischer Hindernisse, sich anderen Kulturen anzupassen, sind hinlänglich bekannt. Aber es ist trotzdem interessant, dass er hier die gesamte Argumentation für und gegen Islam erfasst hat.
    Ebenso gilt das auch für die unterschiedlichen Kulturen, die entweder eine fortschrittliche Entwicklung zulassen oder nicht.
    All das müsste aber den Politikern in der westlichen Hemisphäre bekannt sein, wenn sie nicht ganz weltfremd sind.
    Leider unterliegen sie aber alle der Selbsttäuschung und glauben, jene unfähigen Kulturen, einmal hier angesiedelt, so umgestalten zu können, dass sie sich anpassen und ihre positiven Erfahrungen weitergeben.
    Weit gefehlt, denn genau das Gegenteil ist der Fall.
    Es werden fern der Heimat die alten Traditionen wieder ausgegraben und hochgehalten, damit man sich ja von den Gastländern unterscheidet. Warum? Ganz einfach, diese unterbelichteten Halbaffen kommen mit unserer Lebensweise nicht zurecht und ziehen sich deshalb in ihre altvertrauten Korridore zurück. Ist ja einfacher, als sich anzupassen, sprich sich zu integrieren.
    Unsere Politiker machen es diesen uneinsichtigen Menschen aber auch zu leicht, sich in ihr Schneckenhaus zurück zu ziehen.
    Und je mehr diese Menschen merken, dass sie mit ihrer Taktik des beleidigt sein und auf rassistische Tendenzen hinweisend in Drohgebärden ausarten, werden sie immer aufsässiger und drücken immer mehr Forderungen durch

    Auf diese Weise kann man die Gegensätze zwischen den Kulturen nicht lösen.

    Wer nicht konsequent seine Stärke ausspielt, hat schnell gegen diese Querulanten verloren, denn einmal nachgegeben werden die nichtmehr davon abweichen, ihre Lebensweise nicht zu ändern!
    Was nutzt alle Bildung und alles Wissen um die Dinge, wenn sie nicht genutzt werden? Wenn Schwachköpfe sich so durchsetzen können, dann haben die gebildeten Menschen wenig Chancen, ihr Territorium zu halten.
    Ist es da nicht besser, diese thumben Bildungsverweigerer in ihrer Dummheit zu belassen und sie da zu lassen, wo sie hingehören?
    Nur müsste das zentralisiert werden, damit man sie besser unter Kontrolle hat.
    Einen Namen gab es ja schon mal dafür!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2014, 01:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 21:40
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 17:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 01:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •