Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Female Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Es gibt nicht nur unter Muslimen das Thema Jungfräulichkeit, sondern auch hierzulande haben manche Frauen ein Problem damit. Verdienen tun daran die Chirurgen.
    http://www.news.de/gesellschaft/8552...ngfrau-lebt/1/

    Das 21ste Jahrhundert ist bisher noch nicht die große Wende in den Denkschemata moderner Menschen!
    Frauen haben es immer noch nicht geschafft, sich von den Ritualen männlichen Machtgehabes zu lösen.

  2. #2
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Es gibt nicht nur unter Muslimen das Thema Jungfräulichkeit, sondern auch hierzulande haben manche Frauen ein Problem damit. Verdienen tun daran die Chirurgen.
    http://www.news.de/gesellschaft/8552...ngfrau-lebt/1/

    Das 21ste Jahrhundert ist bisher noch nicht die große Wende in den Denkschemata moderner Menschen!
    Frauen haben es immer noch nicht geschafft, sich von den Ritualen männlichen Machtgehabes zu lösen.
    Ein paar Screenshots aus dem Artikel, inklusiv dem ersten, viel aussagendem Bild über die Klientel:



    Uploaded with ImageShack.us



    Uploaded with ImageShack.us



    Uploaded with ImageShack.us

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.524


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Wie so oft scheint der Koran nur für die Frauen zu gelten. Auch die Männer haben jungfräulich oder sagt man hier jungmännlich? in die Ehe zu gehen. Aber die Suren werden wohl gerne überlesen

  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.581


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Sie können auch jungfräulich in die Zeitehe gehen und danach sind sie es schon nicht mehr. Sie können sich auch scheiden lassen. Damit brüstet sich die Islamistin immer, um den Islam als Feministinnen-Religion darzustellen.

    Man schickt eine SMS mit der dreifachen Scheidungsformel – und schon ist man geschieden.
    Die moderne Technik.

    Nach einer Zeitehe oder einer Scheidung sind sie vermutlich alle keine Jungfrauen mehr. Dennoch ist es ihnen erlaubt erneut zu heiraten. Aber der gute Rechtgläubige mag eben nichts gebrauchtes.


    Wer sich dafür interessiert (Der Islam ist eben eine eigene Staatsform):

    Die Zeitehe bzw. Genussehe (das Wort "mut'a" bedeutet Genuss) ist eine Form der im Islam erlaubten Ehe, bei der die Dauer der Ehe von vornherein abgesprochen und festgelegt wird. Diese kann nach verschiedenen Rechtsgelehrten zwischen einer Stunde und 99 Jahren - also unbegrenzt, aber nur für das Diesseits - betragen. Die Wartezeit nach Beendigung der Ehe durch Scheidung oder Ableben des Ehemannes gilt auch bei dieser Form, wie auch die Brautgabe und viele andere Regeln der zeitlich unbegrenzten Ehe. Im Gegensatz zu der unbegrenzten Ehe können aber bei der Zeitehe Beschränkungsvereinbarungen getroffen werden, die bei der zeitlosen Ehe nicht zulässig sind. So kann z.B. eine nur eingeschränkte Sexualität vereinbart werden und vieles andere mehr. Daher wird diese Form der Ehe auch oft wie z.B. eine "Verlobung" durchgeführt. Während diese Form der Ehe in der Schia erlaubt ist, wird sie bei Sunniten verboten. Weiterer Unterschied ist, dass ein Schiit eine Nichtmuslima nur in Zeitehe ehelichen darf, wohingegen ein Sunnit sie zeitlos ehelicht.

    Bei der Form der Eheschließung für eine Zeitehe muss mindestens die Zeitdauer als auch die Brautgabe vertraglich festlegt werden. Zusätzlich zu den im Ehevertrag für die permanente Ehe möglichen Sondervereinbarungen, kann bei der Zeitehe auch eine Einschränkung der Sexualität vereinbart werden.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Wie so oft scheint der Koran nur für die Frauen zu gelten. Auch die Männer haben jungfräulich oder sagt man hier jungmännlich? in die Ehe zu gehen. Aber die Suren werden wohl gerne überlesen
    Der Koran kennt keine Gleichberechtigung der Geschlechter. Musel toben sich auf deutschen Schlampen aus, bis der Arzt kommt. Und wenn das Opfa nicht willig ist, wird es sich notfalls mit Gewalt genommen! Aber Hauptsache Aishe kommt jungfräulich in die "gekaufte" Lebensgemeinschaft!

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema



    Uploaded with ImageShack.us


    Muslima müssen jungfräulich in die Ehe gehen. Daran hängt nicht nur die Ehre der Frau, sondern ihrer ganzen Familie. Als Beweis für die «Unberührtheit» gilt das unversehrte Jungfernhäutchen ...

    Der dort zitierte Chirurg aus Düsseldorf hat sich auf die Wiederherstellung des Hymens, des Jungfernhäutchens, spezialisiert - ein Eingriff, den hierzulande fast ausschließlich muslimische Mädchen und Frauen durchführen lassen. Auch der plastische Chirurg Paul Edelmann aus Frankfurt gehört zu den wenigen Ärzten in der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, die diese Operation beherrschen und durchführen. Er lebte eine Zeit lang in Dubai. «Da kamen viele. Allerdings ist es in den Vereinigten Arabischen Emiraten verboten, was ich damals nicht wusste

    Welchen Sinn in diesem Zusammenhang der alte Fluch "verflixt und zugenäht" hat?

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Zitat Zitat von Turmfalke Beitrag anzeigen
    -Vollzitat-
    Alles eine Frage der Aerrre!

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    26.836


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Alles eine Frage der Aerrre!
    Ich würd sagen, es kann nur bedeuten, daß die verflixt sind, die zugenäht werden. Oder?

  9. #9
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.581


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    War das nicht die Genitalverstümmelung (verniedlichend auch Beschneidung genannt), bei denen sie zugenäht werden? Sollte auch die Jungfäulichkeit garantieren. Das andere ist nur die Wiederherstellung des Hymen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  10. #10
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Jungfräulichkeit immer noch ein Thema

    Wenn man genau betrachtet, wie das mit dem Jungfernhäutchen zustande kam, so ist es verwunderlich, dass so prüde Hinterwäldler wie in Afrika überhaupt an dieses Wissen gekommen sind.
    Wenn es dem Mann verboten ist, vor der Ehe bei einer Frau die Genitalien zu berühren, geschweige denn sie zu berühren, so frage ich mich, woher haben diejenigen, welche das mit der Unschuld in die Welt gesetzt haben, eigentlich gewusst?
    Nach der Ehe ist das Hymen ja futsch, also kann die Erkenntnis darüber nur vor der Ehe erfolgt sein.
    Das lässt darauf schließen, dass so eine Erkenntnis nur dadurch zustande gekommen ist, dass man ein ganz junges Mädchen gewaltsam untersucht hat, sie anschließend vergewaltigt hat und dann wieder nachgeschaut hat, was da so geblutet hat!
    Das wiederum bedeutet, dass durch so eine Prozedur, die absolut verabscheuungswürdig ist, ein Dogma geschaffen wurde, von Vergewaltigern für Vergewaltiger, denn nichts anderes ist der kulturell bedingte Jungfräulichkeitsnachweis.
    Da einigen Machos diese Schändung nicht genügte, hat man zusätzlich die erweiterte Erniedrigung der Frau beschlossen, indem man ihnen die Genitalien zusteckte, später zunähte.
    Das garantierte dem Vergewaltiger, das kein erneuter Zugriff auf das persönliche Freudenzentrum seiner Frau stattfinden konnte, ohne dieser Schmerzen zuzufügen.
    Pervertierte Wahnvorstellungen scheinen überwiegend von Männer projiziert zu werden.
    Schlimm, wenn der Testosteronspiegel mancher Männer zu solch schlimmen Auswüchsen mutiert!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Paris-Attentate noch immer Thema - Mühlacker Tagblatt
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2015, 06:11
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.08.2013, 22:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.03.2013, 10:20
  4. Jungfräulichkeit immer noch ein Thema
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2011, 17:05
  5. Immer noch ein Tabu-Thema - Allgemeine Zeitung Mainz
    Von open-speech im Forum Parteien - Wahlen - Regierung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 04:23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •