Seite 18 von 19 ErsteErste ... 813141516171819 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 181
  1. #171
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.098


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    US-Kongress stärkt Uiguren den Rücken - das ärgert China - RP ONLINE


  2. #172
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.273


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: US-Kongress stärkt Uiguren den Rücken - das ärgert China - RP ONLINE

    In der Vorlage zugunsten der Muslime im Westen Chinas wird die Inhaftierung von mehr als einer Million Uiguren, Kasachen und anderen Minderheiten in sogenannten Umerziehungslagern verurteilt. Demnach sind die Insassen dort politischer Indoktrination, Folter, körperlichen Übergriffen und Nahrungsentzug ausgesetzt. Sie dürfen weder ihre Religion noch ihre Sprachen pflegen.
    naja da gibt es ja noch die Tragödie Hong Kong. Mal schauen, ob die USA es zulassen werde, dass diese armen Menschen vom sozialistischen China verschlungen werden.

    Zu den Muslimen im Westen Chinas ist gewohnt besserwisserisch zu sagen, dass sich darunter auch nestorianische Christen, Buddhisten und sogar ein paar Anhänger der historischen Bönreligion befinden.

  3. #173
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.273


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: China und die Uiguren

    neues vom Metzelwerk der Artverwandten aller deutschen Roten, Braunen und Grünen, namentlich den
    fried- und freiheitsliebenden Kommunisten Chinas, den Idolen der alten Garde grüner Kader mit K*Parteibuch:

    Nach Angaben der „Süddeutschen Zeitung“ hatte VW 2013 bei der Eröffnung eines Werks in Urumqi, Hauptstadt der Autonomieregion, ein Abkommen mit der Bewaffneten Volkspolizei abgeschlossen, die in der Nähe des Werks eine Kaserne unterhält. Im Rahmen der Zusammenarbeit habe VW der Polizei-Einheit zwei Fahrzeuge, vermutlich Geländewagen, überlassen. Autos, mit denen die Polizei möglicherweise Menschen abgeholt und in Internierungslager deportiert hat. Außerdem seien mit der Volkspolizei gemeinsame Feste sowie die „patriotische Ausbildung“ und „militärisches Training“ für neue VW-Mitarbeiter vereinbart worden. ...

    Laut „tagesschau.de“ hat VW dementiert, dass ein militärisches Training tatsächlich stattgefunden hat. Die Schenkung von zwei Autos habe der Konzern allerdings bestätigt. Eine Anfrage zum genauen Inhalt der Vereinbarung mit der Bewaffneten Volkspolizei habe VW trotz mehrfacher Nachfragen unbeantwortet gelassen. Auch das Land Niedersachsen, das mehr als elf Prozent der Unternehmensanteile der Volkswagen AG hält, habe mehrere Anfragen zu den Vorwürfen gegen VW ignoriert.

    Das Engagement von VW in Xinjiang war von Anfang an umstritten. Als der Vertrag für den Werksneubau in Urumqi 2012 im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichnet wurde, gab es zwar noch kein umfassendes System von Umerziehungslagern, aber die Volksgruppe der Uiguren wurde bereits systematisch überwacht und diskriminiert. Entsprechend vernichtend fiel die Kritik von Menschenrechtsgruppen, etwa der in München ansässigen Exil-Organisation „Weltkongress der Uiguren“, aus.
    VW stellt sich dumm, wie es sich für aufrichtige und ehrliche Deutsche so gehört:

    VW-Chef Herbert Diess hatte noch im April auf der Shanghaier Automesse behauptet, ihm sei von den chinesischen Lagern, in denen nach Expertenschätzungen mehr als eine Million Uiguren interniert sind, „nichts bekannt“. Mittlerweile heißt es beim Konzern, man sei sich „der Lage in der Region bewusst“. VW sei bemüht, „einen Beitrag zur Entwicklung der Region und zum Zusammenleben der dortigen Volksgruppen zu leisten“.

  4. #174
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    China: In USA gibt es viel Diskriminierung gegenüber Moslems - Radio China International


  5. #175
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1.273


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: China: In USA gibt es viel Diskriminierung gegenüber Moslems - Radio China International

    nur werden die Moslems im sozialistischen China nicht nur diskriminiert, sondern weg-gesperrt und erschossen.

  6. #176
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    12.207
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: China: In USA gibt es viel Diskriminierung gegenüber Moslems - Radio China International

    Zitat Zitat von mutiny Beitrag anzeigen
    nur werden die Moslems im sozialistischen China nicht nur diskriminiert, sondern weg-gesperrt und erschossen.
    Vielleicht sollte man die jeweilige Vorgeschichte kennen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #177
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Mesut Özil verurteilt «Schweigen der Muslime» gegenüber Uiguren-Verfolgung - Nau.ch


  8. #178
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.760


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Mesut Özil verurteilt «Schweigen der Muslime» gegenüber Uiguren-Verfolgung - Nau.ch

    Hat sich Özil je in entsprechender Weise über die Situation der Kurden in seinem Land geäußert? Die Parallelen sind nicht zu leugnen. So wie China "Ostturkestan" annektierte, stahlen die Türken den Kurden das Land. So wie China gegen die Uiguren vorgeht, geht die Türkei seit Jahrzehnten gegen die Kurden vor. China führt allerdings keinen Krieg gegen die Uiguren. Die Türken hingegen kämpfen seit 40 Jahren mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Waffen gegen diese Minderheit. Aktuell sogar im Nachbarland Syrien. Natürlich ist es zuviel verlangt, dass Özil diese Zusammenhänge kennt. Ein vernagelter türkischer Nationalist ist zum klaren denken nicht in der Lage.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #179
    Registriert seit
    27.01.2014
    Beiträge
    5.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Uiguren-Verfolgung: Mesut Özil wirft Muslimen Schweigen vor - ZEIT ONLINE

    DAS Özil mal wieder! Hat ihm sein Führer Erdogan eingeflüstert, er solle sich doch bitte öffentlichkeitswirksam dazu äußern? DAS Özil wohlgemerkt, das bei dem versuchten Überfall auf sich und seinen Fußballerkollegen feige ins nächste Restaurant geflüchtet war und seinen "Freund" mit zwei mit Messern bewaffneten Räubern alleine hat fertig werden lassen? DIESES Özil?

    Hoffentlich ist dieses ETWAS (einen Mann kann man ihn ja wohl nicht nennen!) altersbedingt als Fußballer bald weg vom Fenster (und der Öffentlichkeit)! Dann kann er ja seinem Führer in Ankara dienen!
    "...und dann gewinnst Du!"

  10. #180
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    182.098


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Nach Özil-Kritik: Chinas Staatssender zeigt Arsenal-Spiel nicht - BR24


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.06.2016, 16:18
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.02.2010, 11:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •