Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Knapp ein Jahr nach Erscheinen seines Buches "Deutschland schafft sich ab" ist Thilo Sarrazin mit dem ZDF und einer türkischstämmigen Reporterin in Berlin Kreuzberg unterwegs gewesen. Hier zeigte sich einmal mehr, dass der Inhalt seines Buches nicht verstanden wurde und wie Recht er doch mit dem Geschriebenen hat. Die Integration von türkischen und arabischen Mitbürgern gestaltet sich in der Tat sehr schwer. Sarrazin wurde lautstark verbal angegangen und zwar überall, wo er auftrat. In Kürze bildeten sich Menschentrauben um ihn und die Migranten nutzten die Gunst der Stunde, ihn vor der Kamera zu beleidigen und zu diskriminieren. Eigentlich konnte garnichts besseres passieren, da die von ihm angeprangerten Zustände weder widerlegt, sondern vielmehr noch unterstrichen wurden. Vielen Dank an die Migranten, dass sie ihr "schlechtes Bild", über das sie immer klagen, scheinbar nicht zu unrecht haben. Und danke auch, dass wir es vor laufenden Kameras für jeden sichtbar, in Kürze wohl im ZDF sehen dürfen. Den vollen Artikel zum Thema gibts hier:

    http://www.welt.de/politik/deutschla...z-verjagt.html

  2. #2
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Ach, das ZDF wird das schon zurechtdrehen.. das wird schon passend zurechtgeschnitten..!

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Zitat Zitat von Tempelritter Beitrag anzeigen
    Ach, das ZDF wird das schon zurechtdrehen.. das wird schon passend zurechtgeschnitten..!
    Ich glaube eher, man wird diese Reportage garnicht im ZDF zu sehen bekommen. Es könnte dann eine neue Migrationsdebatte ausbrechen, was auf jeden Fall verhindert werden soll. Oder der Sendetermin liegt, wie auch bei "Krieg im Klassenzimmer", nach Mitternacht, damit die wenigsten Leute etwas davon mitbekommen. In der Mediathek wird der Film "selbstverständlich" nicht abrufbar sein!

  4. #4
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Im Internet kursieren mittlerweile Videos von dem Besuch in Kreuzberg.




  5. #5
    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    34


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Wenn ich dieses schrecklich betonte "Hau ab!" schon höre.
    Nicht Sarrazin soll abhauen! Diese Musels sollen abhauen!

  6. #6
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    17.641


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Ein paar kurze Betrachtungen zu Video 1 (Video 2 verdaue ich gerade noch):

    Natürlich hat die alevitische Gemeinde das Hausrecht und muß nicht Interviews mit Menschen führen, mit denen sie keine Interviews führen will (wobei die Frage wäre, ob dieses Hausrecht in anderen Ländern nicht durch das gezeigte Verhalten mindestens gegenüber den Menschen auf der Straße längst verwirkt wäre). Nun war aber das Interview angekündigt. Wieso hat also die Gemeinde die Zusage bewußt so spät zurückgenommen, daß es zu einer solchen Szene kommen mußte? War das nicht gewollte Provokation, das Vorführen des Herrn Sarrazin?

    Es gibt unabhängig vom Hausrecht zwei Standpunkte, mit denen man das Verhalten der Aleviten bewerten kann. Der eine wäre, daß es sich um Staatsbürger handelt, die das auf der Schule von ihren Lehrern gelernte undemokratische Verhalten, das sie an den Tag legen und das sich in üblen Zurufen äußert, Gebrauch machen. Daß es sich bei allen Aleviten um (Neu-)Staatsbürger handelt, ist aber unwahrscheinlich, wenn man ihre Sprachkenntnisse, die oft nur rudimentär vorhanden sind, zugrunde legt. Ein nicht unbedeutender Teil der Aleviten besitzt keinen deutschen Paß. Damit wäre ich beim zweiten Standpunkt für die Bewertung dieses Verhaltens. Diese Menschen sind also Gäste. Damit ist dieses Verhalten nicht nur undemokratisch und asozial, sondern auch noch eine regelrechte Zumutung. So verhalten sich Gäste nicht! (Und das sage ich ganz wertfrei, unabhängig von einer politischen Überzeugung). Das ist ein Verhalten, mit dem jeder Gast sein Gastrecht verliert!

    Und mir stellen sich einige Fragen: Warum diese türkische Journalistin? Welche Rolle spielt sie? Warum feixt sie an der einen oder anderen Stelle? Ist sie möglicherweise nicht nur Journalistin, sondern Regisseurin?

    Warum tut Sarrazin sich das an? Warum begibt er sich in eine solch demütigende Situation?

    Zum zweiten Video komme ich vielleicht später!

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.653
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Was soll man dazu sagen? Ich finde es ungeheuerlich, wie sich Nichtdeutsche ereifern, obwohl sie nicht einmal ihren Beitrag zur Integration liefern. Ich bin überzeugt, dass nur die allerwenigsten dieser Muselprotestierer überhaupt das Sarrazin-Buch gelesen haben.
    Es sind die Hetzer in den Moscheen und in den Muselverbänden, die Menschen wie Thilo Sarrazin anprangern, nur weil der es wagt, die Wahrheit über das Mißverhältnis mit den Migranten aufzuzeigen.
    Es ist schade, dass die feigen öffentlichen Medien so zurückhaltend reagieren, anstatt sich ernsthaft mit dem Thema Migration zu beschäftigen. Wenn das versucht wird, dann immer so, dass es zu Gunsten der Migrationsbefürwortern ausgeht.
    Ich hoffe sehr, dass unser Wählervolk das genau registriert und 2013 mit dem Kreuzchen an der richtigen Stelle honoriert!
    Wenn so die Wahrheit niedergemacht wird, dann hat unsere Demokratie einen tüchtigen Knacks bekommen!
    Es wird Zeit, dass unsere rechten Kräfte auf die Bühne kommen und diesem Schmierentheater ein Ende bereiten!

  8. #8
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Zitat Zitat von Turmfalke
    Warum tut Sarrazin sich das an? Warum begibt er sich in eine solch demütigende Situation?
    Sarrazin ist kein Feigling und geht auf die Leute zu, die sich beleidigt fühlen. Das diese ihren Emotionen freien Lauf lassen ist nur umso besser, wissen wir doch nun einmal mehr, mit wem wir es zutun haben. Dieses Interview werden wir garantiert nicht im deutschen Fernsehen sehen, da es zu deutlich die "nichtgewollte Realität" spiegelt. Es wäre ein eindeutiger Pluspunkt für Sarrazin, den die linksrot verstrahlte Politikkaste unter keinen Umständen zulassen wird.


    Zitat Zitat von holzpope
    Wenn so die Wahrheit niedergemacht wird, dann hat unsere Demokratie einen tüchtigen Knacks bekommen!
    Den hat sie schon viel früher wegbekommen. Seitdem die Spät-68er hierzulande das Sagen haben herrscht in allen Bereichen das absolute Chaos. Im Steuersystem, in der Migrationsdebatte, auf dem Arbeitsmarkt, in den Sicherheitsstreitkräften,..... . Überall wo man hinsieht trifft man auf verunsicherte Gesetzeshüter und Staatsbürger, die sich nicht mehr trauen, ihre Meinung offen auszusprechen. Ist das wirklich noch Demokratie, wo hinter jeder Ecke die Nazi-, Rassismus-, oder Faschismuskeule droht? Bestenfalls herrscht hier gerade noch die Demokratur. Anhand des "befohlenen" Mainstreams bin ich jedoch der Meinung, wir leben bereits in einer Diktatur, welche die eigene geäußerte Meinung abstraft, wenn sie vom Mainstream abweicht.

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Buschkowsky kritisiert "Triumph von Psychoterror"
    Dass sein Parteifreund Thilo Sarrazin in Kreuzberg beschimpft wurde,schockt den Neuköllner Bürgermeister. Um die politische Reife der Zivilgesellschaft sei es schlecht bestellt.
    http://www.welt.de/politik/deutschla...choterror.html

    Das schockt mich überhaupt nicht, da dies der Normalzustand in deutschen Städten ist! Geschockt hätte es mich, wenn Sarrazin bei so viel Gastfreundlichkeit mit offenen Armen empfangen worden wäre!

    PS: Noch ist die Kommentarfunktion des Artikels geöffnet!!!

  10. #10
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    29.993


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Wie ein geprügelter Hund vom Multikulti-Kiez verjagt!

    Buschkowsky wird selbst bedroht. Als er nach van Goghs Tod sagte, dass in Neukölln ähnliche Zustände herrschen wie in Amsterdam, liefen Linksfaschisten heiß und drohten Buschkowsky ganz offen ihn umzubringen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.01.2014, 19:51
  2. PI News! Birmingham: Moslem-Polizist verjagt Pfarrer
    Von PI News im Forum Grossbritannien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 17:48
  3. Linke Blockwart-Mentalität im Multikulti-Kiez
    Von Quotenqueen im Forum Die ANTIFA
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.03.2012, 18:36
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.08.2010, 12:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO