Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Bat Ye'or zu Geert Wilders' Freispruch

    Ein Kommentar von Bat Ye'or




    Der Freispruch von Geert Wilders hat eine tiefere Bedeutung für die Zukunft Europas, als es auf den ersten Blick erscheint. Wie Geert Wilders es formulierte: Es ist ein Sieg für die Wahrheit. Aber was bedeutet Wahrheit in der internationalen Politik? Sehen wir nicht, dass in Eurabia die Worte 'Gerechtigkeit und Frieden' Travestien sind für Unterwerfung unter Ungerechtigkeit und Terrorismus? Hier muss man das umfangreiche System von Lügen kennen, die auf jeder politischen und kulturellen Ebene in Eurabia verbreitet werden, um die von Geert Wilders erreichte kopernikanische Revolution zu verstehen. Ein Sieg, der von einem einzigen unbewaffneten Mann errungen wurde, dessen Leben ständig bedroht ist und dessen einzige Verteidigung sein mutiges und unbeugsames Engagement war, die Wahrheit zu sagen. Eine Wahrheit, die vom gesamten eurabischen transnationalen und internationalen System begraben wurde, das seit den 1970er-Jahren geschaffen wurde.

    Von kontrollierenden Netzwerken wurde den Europäern ein solches System auferlegt, das von der Europäischen Kommission ausgeht, deren Meister keine anderen sind als die politischen Führer der europäischen Regierungen. Die EU, eine dem Mastodon ähnliche [ausgestorbenes, elefantenähnliches Tier] kafkaeske Struktur, die astronomische Summen verbraucht, ermöglicht es oft europäischen Staats- und Regierungschefs, eine autoritäre Politik umzusetzen, die der Aufmerksamkeit der Menschen entgeht. Rivalitäten um die Macht, Ehrgeiz und Ideologie wenden die Eurokraten gegen diejenigen, die sie verächtlich als 'rassistische, populistische, fremdenfeindliche' Gegner ihrer globalistischen islamophilen Ideologie bezeichnen. Doch in diesen Auseinandersetzungen geht es um mehr als um die übliche Politik. Es ist das, was Wilders die Wahrheit nennt, ein menschliches moralisches Element.

    Um diese gigantische Revolution zu verstehen, die von Geert Wilders erreicht wurde, muss man sich dessen bewusst werden, dass das Fundament des eurabischen Geists aus 2 Grundsätzen besteht, die in Artikel 22 der Kairoer Erklärung über Menschenrechte im Islam von 1990 erklärt wurden: Jeder hat das Recht, seine Meinung frei auf eine Weise zu äußern, die nicht im Widerspruch zu den Grundsätzen der Scharia steht. Jeder hat das Recht, für das einzutreten, was richtig ist, und das zu verbreiten, was gut ist, und vor dem zu warnen, was falsch und böse ist nach den Normen der islamischen Scharia. Europa behauptet zwar, die Menschenrechte zu verteidigen, in der Tat hat es aber diese Prinzipien übernommen und gehorcht einem Grundgesetz der Dhimmitude: Dhimmis ist es unter Androhung der Todesstrafe verboten, Ideen zu verbreiten, die als feindlich gegenüber dem Islam angesehen werden. Qadi 'Ijad (gest. 1149), der berühmte andalusische Imam, produktive Autor und Gelehrte, beschrieb explizit Blasphemie [Gotteslästerung]. Sie besteht darin, Mohammed zu verfluchen, ihm oder seiner Religion Schuld oder Unvollkommenheit zuzuschreiben, sei es in Form eines Fluches, der Verachtung, der Herabzusetzung oder Verleumdung. Er erklärte, dass jeder Jude oder Christ, der den Propheten schmäht, enthauptet oder verbrannt werden soll, es sei denn, er konvertiert [zum Islam]. Unter dem Druck der Organisation der Islamischen Konferenz OIC hat Eurabia diese islamischen Blasphemie-Regeln übernommen.

    Die Dhimmi-Haltung, die sich unter europäischen Intellektuellen, Politikern und beim Klerus entwickelt hat, verlangt dass die westliche Öffentlichkeit einer der Grundregeln der Dhimmitude entspricht: Dem ausdrücklichen Verbot für Christen und Juden, die islamische Geschichte und Lehre zu kritisieren. Dies bedeutet, dass das Gesetz der Scharia Europäern von ihren eigenen Dhimmi-Führern auferlegt wurde, während diese sich zum Islam hin ausstrecken. Kein Wunder, dass sie seit den 1970er-Jahren Eurokraten jede Kritik am Jihad zensieren und das Existenzrecht Israels beschuldigen, eine Aggression zu sein, die Kriege und Terrorismus auslöst. Dass Europa den jihadistischen aktuellen Trend leugnet und die Scharia-Gesetze einhält, indem es seine eigenen Bürger wegen Kritik daran verfolgt und bestraft, bildet die Kernpunkte des Gerichtsverfahrens gegen Wilders. Dadurch, dass er diese bloßstellt, hat er die EU-Politik umgestürzt.

    In diesem gewaltigen Kampf für die Wahrheit steht Wilders nicht allein. Viele opferten ihre Position und ihren Ruf, und viele verzweifelten, wie der Soziologe Jacques Ellul (gest. 1994), welcher die Rückkehr des Nationalsozialismus in einer Maschinerie sah, die ihren faschistischen Autoritarismus und Antisemitismus mit den Worten 'Friede, Gerechtigkeit, Liebe, Menschenrechte' verschleiert.

    Kann es Wilders und seinen mutigen Unterstützern - von denen jeder in seinem eigenen Land gegen deren Dhimmi-Führer kämpft - gelingen, etwas Moral in eine schmutzige Politik der Lügen, der Bestechlichkeit, des Hass und der Feigheit hineinzubringen? Oder könnte dieser Erfolg für die Wahrheit nur ein Moment des Lichts und der Hoffnung sein, bevor er zerstört wird? Werden die Muslime selbst die Gelegenheit benutzen, die durch die Opfer von Wilders und von den jungen antirassistischen Aktivisten für Meinungsfreiheit geboten wurde, um über ihre eigene Geschichte eines langen Jihad des Völkermords auf vier Kontinenten mit seiner Spur der Versklavung und Enteignung der Menschen nachzudenken? Wir warten gespannt darauf, dass sie anerkennen, dass die Jihad-Ideologie ein Verbrechen und dass die Dhimmitude eine menschenunwürdige Unterdrückung ist.

    Jetzt sieht die Welt die fanatische und revoltierende Verfolgung der Kopten und anderer Christen in islamischen Ländern sowie den jihadistischen Hass eines Völkermords gegenüber Israel. Und jetzt hoffen Juden, Christen, Hindus und andere Opfer der islamischen Kriege, die unter Enteignung, Apartheid, Deportationen, Demütigungen oder Kindesentführungen leiden mussten - Verbrechen, die insgesamt im Rahmen der Dhimmitude verübt wurden - auf eine Versöhnung, die nur mit der muslimischen Anerkennung einer kriminellen Vorherrschafts-Ideologie und deren Ablehnung kommen kann.

    ***


    Dieser Text von Bat Ye'or wurde zuerst in Dänisch auf der Website Sappho.dk veröffentlicht:

    Efter Geert Wilders' frifindelse

    Quelle des englischen Textes: Geert's Blog

    ***
    Wikipedia:

    Bat Ye'or

    Rechtsstellung eines Dhimmi in der Scharia

    Jacques Ellul


    ***

    Robert Spencer: Geert Wilders freigesprochen

    Bat Ye'or: 'Eurabia ist nicht Europa, es ist dessen Feind'

  2. #2
    Registriert seit
    02.02.2009
    Beiträge
    203


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Bat Ye'or zu Geert Wilders' Freispruch

    • Gemäß dem Historiker at-Tabari erließ der Abbasidenkalif al-Mutawakkil im April 850 einen Befehl, wonach Christen und alle Schutzbefohlenen honigfarbene Umhänge taylasan und die althergebrachten Gürtel zunnar und eine gelbe Kopfbedeckung zu tragen hatten. Kleidervorschriften und weitere Unterscheidungsmerkmale sind allen Gemeinschaften des ahl al-dhimma auferlegt worden.
    • al-Mutawakkil ließ ferner an die Häuser aller Nicht-Muslime schwarze Teufelsköpfe malen und ihre Gräber einebnen, um sie dadurch von den Gräbern der Muslime unterscheiden zu können.
    • Gottesdienste und Beerdigungen sind unauffällig zu halten; dabei sind keine Zeichen ihres Glaubens, z. B. Kreuze, zu zeigen.
    • Gemäß diesem Erlass von al-Mutawakkil mussten neu errichtete Gotteshäuser zerstört werden. Wenn der Platz groß genug war, sollte er als Bauland für eine Moschee verwendet werden.
    • Dhimmis durften in Staatsämtern nicht beschäftigt werden.
    • Kinder von Dhimmis hatten keinen Anspruch darauf, Schulen der Muslime zu besuchen oder von einem Muslim unterrichtet zu werden.
    Die "Religion des Friedens", "Der Islam ist tolerant"...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bat Ye’or: Kommentar zu Geert Wilders Freispruch
    Von open-speech im Forum Bürgerbewegungen PAX EUROPA
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2011, 00:25
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:32
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 21:00
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 21:22
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.10.2010, 18:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •