Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. #11


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Regierung lässt Fluchttunnel für Parlamentarier vorbereiten

    Gaby

    14.06.2011, 14:27

    @ Dido07


    Moin,

    das mit dem Fluchttunnel ist sehr offensichtlich ein Hoax. Mehr bei keeptalkinggreece dazu (auch aus anderen Gründen sehr lesenswert, der Artikel).

    Viele Grüße

    Gaby
    http://www.dasgelbeforum.net/mix_ent...C&category=all

  2. #12
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.135


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Regierung lässt Fluchttunnel für Parlamentarier vorbereiten

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Hier wird nur noch versucht, auf Biegen und Brechen das Konstrukt EU zusammenzuhalten und den €uro als Gemeinschaftswährung zu etablieren. Das kann aber nur funktionieren, wenn in einem Wirtschaftsbereich alle die gleichen Voraussetzungen mitbringen. Und das ist hier eindeutig nicht der Fall.
    Das ist das Problem, wenn Ideologen an der Macht sind, deren Träume an der Realität scheitern. Sie wollen einfach nicht aufwachen, obwohl der Alptraum schon längst begonnen hat.

    Von daher sollten die PIIGS schnellstmöglich raus aus der Währungsunion, ansonsten wird von den Politidioten noch mehr Geld in den Ofen geschaufelt werden.
    Das wäre tatsächlich eine Win-Win Situation. Der einzige Nachteil, der Traum der Währungsunion wäre endgültig ausgeräumt - ist er eigentlich schon. Er wird nur schlimmer, nicht besser. Sowohl für die Gläubiger und für die Schuldner sowieso.

    Aber momentan verschulden sich die Geberländer (Gläubiger) immer mehr selbst und die EZB kauft griechische Staatsanleihen auf.

    Zitat Zitat von Spiegel Online
    [...]

    "Durch die Eingriffe der EZB werden sicher das Mandat und die Unabhängigkeit der Notenbank in Frage gestellt. Wir sind aber davon überzeugt, dass die Maßnahmen notwendig sind, um den Teufelskreis, der zunehmend die Weltwirtschaft bedroht, zu durchbrechen", kommentierten die Analysten der Royal Bank of Scotland am Morgen nach dem richtungweisenden Grundsatzbeschluss des EZB-Rats. Fest steht: Durch die zunehmende Spekulation an den Finanzmärkten gegen den Euro war in den vergangenen Tagen eine für Politiker und Notenbanker untragbare Situation entstanden.

    [...]
    Die Idee ist ja nicht neu:

    Das Spiel mit dem Feuer

    Die US-Notenbank pumpt immer größere Summen in den Markt - und produziert damit große Risiken


    Frankfurt/Main - In den Neunziger Jahren, als Ben Bernanke noch Ökonomie-Professor war, soll er auf einer Tagung einmal folgenden Satz gesagt haben: "In einer richtigen Krisensituation muss eine Notenbank notfalls auch Ketchup kaufen." Mit diesem Spruch wollte Bernanke deutlich machen, dass in einer Rezession nicht nur die Leitzinsen fallen müssen. Eine Notenbank müsse auch Wertpapiere und Staatsanleihen aufkaufen, um die Märkte zu stabilisieren.

    [...]

    Als erste Notenbank weltweit hat die Bank of Japan 2001 auf die Notmaßnahme zurückgegriffen. Das Land befand sich damals in einer schweren Krise. Die Preise für Häuser und Wohnungen fielen, die Aktienkurse gingen nach unten und die Menschen hielten aus Sorge um die Zukunft ihr Geld zusammen. Um das Finanzsystem vor dem totalen Zusammenbruch zu bewahren, senkte die japanische Zentralbank den Leitzins auf Null Prozent und kaufte Staatsanleihen auf.

    [...]

    Viele Ökonomen sind sich einig, dass die Fed zu ihrem jetzigen Kurs keine Alternative hat, da die Zinsen schon bei null Prozent liegen, die Lage aber weiter kritisch ist. "Ihr bleibt nichts anderes übrig, als das Feuer zu löschen, auch wenn die Möbel dabei kaputt gehen", sagt Weidensteiner. Für den Moment ist die Entscheidung also richtig. "Mittelfristig wird diese Politik allerdings ein Bumerang sein und eine Inflationsspirale in Gang setzen", meint Bandholz. Denn mit dem Aufkauf von Wertpapieren hat die Notenbank viel neues Geld geschaffen. Nicht per Notenpresse, aber per Knopfdruck wandert durch die Aufkäufe frisches Geld auf die Konten der Banken. Solange die das Geld behalten, passiert nichts. Sobald sie aber Kredite vergeben, ist mehr Geld als vorher im Umlauf. Die Fed beabsichtigt diesen Prozess, sie will ja, dass mehr Kredite vergeben werden. Kritisch wird es aber, wenn die Wirtschaft wieder an Fahrt gewinnt und dann plötzlich zu viel Geld im Umlauf ist. Dann muss die Fed wieder Liquidität aus dem Markt nehmen, um eine hohe Inflation zu verhindern.

    [...]
    Aber wenn es alle tun, dann haben alle Inflation, Dollar, Yen, Euro ...
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  3. #13
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.158


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Griechische Regierung lässt Fluchttunnel für Parlamentarier vorbereiten

    Angeblich hat Papandreou seinen Rücktritt angeboten um eine Einheitsregierung zu ermöglichen

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Griechische Regierung belügt Europa immer dreister
    Von holzpope im Forum Staatsstreich, Putsch, Revolution, Bürgerkrieg
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 19:16
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.10.2010, 05:13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •