Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. #41
    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    3.129


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Grauenvoll von wievielen Seiten die Bürger der Länder dieses Erdteils bedroht werden. Bargeld ist Freiheit, eine die man uns rauben will. Diese Politiker sind Abschaum, ebenso wie die Verantwortlichen in den Banken!

  2. #42


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Ex-Verfassungsrichter: Beschränkung des Bargelds schränkt Grundrechte ein

    Der ehemalige Verfassungsrichter Hans-Jürgen lehnt Bargeld-Obergrenzen ab. Diese würden gleich gegen mehrere Grundrechte verstoßen. Auch Bundesbank-Präsident Jens Weidmann ist kritisch – er bezweifelt, dass Obergrenzen die organisierte Kriminalität wirksam eindämmen würden.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrich...undrechte-ein/

  3. #43
    Registriert seit
    03.01.2016
    Beiträge
    295


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Zitat Zitat von Schurliwurli Beitrag anzeigen
    Grauenvoll von wievielen Seiten die Bürger der Länder dieses Erdteils bedroht werden. Bargeld ist Freiheit, eine die man uns rauben will. Diese Politiker sind Abschaum, ebenso wie die Verantwortlichen in den Banken!
    Schurliwurli als Kanzler!
    "Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigers Volk als das deutsche.
    Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden, die Deutschen glaube sie.
    Um eine Parole die man ihnen gab, verfolgen sie ihrer Landsleute mit größerer Erbitterung
    als ihre wirklichen Feinde,"
    (Napoleon Bonaparte)

  4. #44
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.482


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Und sie spielen ihr perfides Spiel um die Abschaffung des Bargeldes durch die Hintertür durchzusetzen. Immer mehr Banken verlangen von ihren Kunden Gebühren, wenn sie Geld vom Automaten holen. Nun wurde bekannt, dass einige Geschäfte einen Zuschlag verlangen, wenn bar bezahlt wird.
    Durch diese Sonderkosten soll den Leuten das Bargeld verleidet werden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  5. #45
    Registriert seit
    10.02.2017
    Beiträge
    35


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    In der Warteschlange im Supermarkt fällt mir immer besonders stark auf, wieviele Leute heutzutage mit Karte bezahlen. Selbst Kleinigkeiten wie eine Packung Chips und eine Flasche Cola werden mit Karte bezahlt. Mir fehlt aber auch irgendwie komplett der Bezug zu diesen elektronischen Zahlungssystemen. Bei mir gilt noch immer: "Nur Bares ist Wahres".

  6. #46
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.884
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und sie spielen ihr perfides Spiel um die Abschaffung des Bargeldes durch die Hintertür durchzusetzen. Immer mehr Banken verlangen von ihren Kunden Gebühren, wenn sie Geld vom Automaten holen. Nun wurde bekannt, dass einige Geschäfte einen Zuschlag verlangen, wenn bar bezahlt wird.
    Durch diese Sonderkosten soll den Leuten das Bargeld verleidet werden.
    Da weiß man wenigstens, wo man nie kaufen wird.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  7. #47
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    19.101


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Und sie spielen ihr perfides Spiel um die Abschaffung des Bargeldes durch die Hintertür durchzusetzen. Immer mehr Banken verlangen von ihren Kunden Gebühren, wenn sie Geld vom Automaten holen. Nun wurde bekannt, dass einige Geschäfte einen Zuschlag verlangen, wenn bar bezahlt wird.
    Durch diese Sonderkosten soll den Leuten das Bargeld verleidet werden.
    Alles in allem unlogisch, denn die Geschäfte zahlen eine Gebühr für das electronic cash system. Einige Geschäfte lehnen daher eine Zahlung per Karte bis zu einem Betrag von 5,-- Euro ab.
    Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen.
    Gustav von Rochow (1792 - 1847), preußischer Innenminister und Staatsminister

  8. #48
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.482


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Ein weiterer Vorstoß......

    Provokant: Mastercard-Managerin - "Bargeld.diskriminiert Arme"
    Die Deutschen zahlen noch immer lieber bar als mit Plastikgeld. Zum Unmut einer Mastercard-Expertin. Die behauptet: Die Arm-Reich-Schere verstärkt sich so nur.

    Die Deutschen halten am Bargeld fest – dabei sieht das die Europäische Zentralbank gar nicht gerne. Schließlich munkelt man seit längerem, dass in der Zukunft das Bargeld keinen hohen Stellenwert mehr haben soll – und sogar ganz abgeschafft werden könnte. Kontaktloses Bezahlen mit Plastikgeld soll dagegen immer wichtiger werden.
    Doch nicht nur das – es könnte auch die Gesellschaft enger zusammenschweißen. Das behauptet zumindest die Mastercard-Managerin Ann Cairns. Diese besagt: Das Zahlen mit Karte ist nicht nur für reiche, sondern auch für arme Menschen von Vorteil.
    Gegenüber der Süddeutschen Zeitung.sprach Cairns, die interessanterweise im Vorstand des Kreditkarteninstituts sitzt, nun über ihre provokante These: "Bargeld diskriminiert die Armen".

    Der Hintergrund ist dabei folgender: Reiche besitzen öfters Kreditkarten, weil sie angeblich nicht so sehr auf ihre Ausgaben schauen müssen. Dagegen müssen arme Menschen jeden Cent sprichwörtlich umdrehen - und können so einen besseren Überblick über Ihre Finanzen behalten.
    Doch nicht nur das – es könnte auch die Gesellschaft enger zusammenschweißen. Das behauptet zumindest die Mastercard-Managerin Ann Cairns. Diese besagt: Das Zahlen mit Karte ist nicht nur für reiche, sondern auch für arme Menschen von Vorteil.
    Gegenüber der Süddeutschen Zeitung.sprach Cairns, die interessanterweise im Vorstand des Kreditkarteninstituts sitzt, nun über ihre provokante These: "Bargeld diskriminiert die Armen".

    Der Hintergrund ist dabei folgender: Reiche besitzen öfters Kreditkarten, weil sie angeblich nicht so sehr auf ihre Ausgaben schauen müssen. Dagegen müssen arme Menschen jeden Cent sprichwörtlich umdrehen - und können so einen besseren Überblick über Ihre Finanzen behalten.
    Finanzexperten halten dagegen: Bargeld ist weiterhin nötig
    Andere Finanzexperten sehend diese Theorie allerdings kritisch – sie glauben im Gegenteil, dass Arme Bargeld weiterhin dringend bräuchten. Besonders in Entwicklungsländern sei dies der Fall:
    "In Indien bleiben Millionen der neu eröffneten Konten nach der weitgehenden Bargeld-Abschaffung vom November 2016 inaktiv, weil die Banken Wege gefunden haben, kostenlose Transaktionen zu verhindern und den Armen Gebühren für die Nutzung abzuknöpfen. Selbst in den USA wird Bargeld weiterhin in über 60 Prozent der Fälle zur Begleichung von Rechnungen unter.zehn Dollar (8,50 Euro, Anm. d. Red.).verwendet, wie die Zentralbank berichtet", schreibt das US-Wirtschaftsportal Bloomberg.
    Nur noch mit Plastikgeld zahlen? Das sind die angeblichen Vorteile
    Doch Cairns hält dagegen: Besonders die Menschen aus Afrika bräuchten ein Konto zum Bezahlen. Der Grund dafür: So sind sie nicht mehr auf Zwischenhändler angewiesen, um ihre landwirtschaftlichen Produkte zu verkaufen.
    Diese würden teilweise horrende Gebühren verlangen. Und auch in den Städten sei es von Vorteil – schließlich würde der (internationale) Arbeitgeber oftmals den Lohn nur auf ein persönliches Girokonto überweisen.
    "Viele Menschen glauben, dass Bargeld nichts kostet. Aber das ist eine Illusion. Bargeld kostet Volkswirtschaften etwa 1,5 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung, nur um es zu drucken, zu zählen und zu verteilen. Und wenn es nur ein Prozent wäre — das ist eine große Summe!"
    Doch eine gedankliche Umstellung bei den Verbrauchern kann auch Cairn nicht so schnell herzaubern – so wurde im deutschen Einzelhandel auch im Jahr 2016 noch über die Hälfte des Umsatzes bar bezahlt......
    https://www.merkur.de/leben/geld/pro...r-8619263.html
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  9. #49
    Registriert seit
    12.03.2010
    Beiträge
    8.884
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Ist das Bargeld erst abgeschafft, genügen ein Virus im System, ein Knopfdruck oder der totale Stromausfall, um einen jeden um sein Vermögen zu bringen.
    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland

  10. #50
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    31.482


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Abschaffung von Bargeld

    Zitat Zitat von Cherusker Beitrag anzeigen
    Ist das Bargeld erst abgeschafft, genügen ein Virus im System, ein Knopfdruck oder der totale Stromausfall, um einen jeden um sein Vermögen zu bringen.
    Und im Fall des Falles würde sich der Staat ungeniert bedienen.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bargeld: 5000 Euro: Bundesregierung will Bargeld beschränken
    Von dietmar im Forum Wirtschaft- Finanzen- Steuern- Arbeit
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 21.02.2016, 13:59
  2. Bargeld in den Sparstrumpf
    Von Realist59 im Forum Deutschland
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 20.07.2014, 14:56
  3. POL-GE: Raub von Bargeld
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.12.2011, 11:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO