Seite 6 von 36 ErsteErste ... 23456789101116 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 352
  1. #51
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.202


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Es gibt einfach Staaten, die möchten einen Teil ihrer Bevölkerung "loswerden". Rumänien zählt dazu, Nigeria, die Türkei...

    Sollen andere sich mit denen herumplagen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #52
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ähnliches findet in der Schweiz statt.



    Wie kann es die nigerianischen Behörden verärgern, wenn die hohe Zahl nigerianischer Asylsuchender kritisiert wird? Das würde ja bedeuten, diese Leute wären in Nigeria nicht wirklich an Leib und Leben bedroht. Und das verärgert die nigerianischen Behörden?



    Und deswegen sind nigerianische Asylbewerber zur nigerianischen Botschaft in Bern gegangen, um sich über die Schweizer Praxis zu beschweren. Wieso kommen sie in ein Land in dem sie immer 'Rassismus' und 'Verfolgung' ausgesetzt sind? Vielleicht sollten sie Asyl in Nigeria beantragen?

    http://www.nzz.ch/nachrichten/zueric....11257499.html
    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/...story/12986465
    Sie gehen in die Botschaft ihrer Verfolger!????? Herzig!!!!!!!!!!

    Aussagen des BFM-Direktors in einem am 11. April erschienenen Interview in der «NZZ am Sonntag» hätten die nigerianischen Behörden verärgert, heisst es in Diplomatenkreisen. Darin kritisierte Du Bois-Reymond die hohe Zahl an ungerechtfertigten Asylgesuchen aus Nigeria.
    Neiiiiin: Der Schweizer BMF-Chef darf jetzt beim Nigerianer antanzen und sich entschuldigen, weil er gewagt hatte, von "ungerechtfertigten" Asylgesuchen zu sprechen. D.h. die Asylgesuche sind natürlich nicht ungerechtfertigt und die Nigerianer verfolgen ihre Landsleute..............

    Affrikkaa!

    ist jetzt in Schweiz!

    Wer weiß, irgendeiner aus der nigerianischen Botschaft nimmt jetzt so ein nettes, kleines Voodoo-Püppchen....

  3. #53
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    ... und der Schweizer bekommt ganz dolle Bauchschmerzen!

  4. #54
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Die Systempresse scheint von oben wieder einmal eingenordet worden zu sein. Mittlerweile ist nicht mehr von Sinti und Roma die Rede, sondern von Rumänen und Bulgaren, bzw. von Osteuropäern!!!

    Zitat Zitat von Die Welt
    Buschkowsky warnt vor "Inseln" armer Osteuropäer

    Der Bürgermeister von Berlin-Neukölln, Heinz Buschkowsky, sieht eine zunehmende Einwanderung von armen Rumänen und Bulgaren. Diese sei eine Herausforderung für die Städte.

    Der Bürgermeister des Berliner Stadtteils Neukölln, Heinz Buschkowsky (SPD), sieht eine zunehmende Armutswanderung von Rumänien und Bulgarien in deutsche Großstädte. In seinem Bezirk würden sich zunehmend "Inseln" von Rumänen und Bulgaren bilden, seine Kollegen aus anderen deutschen Großstädten machten ähnliche Erfahrungen, sagte Buschkowsky dem ARD-Politmagazin „Report Mainz“.
    ...müssten die Städte mehr Geld bereitstellen.

    Durch den Zuzug seien die großen deutschen Städte jetzt herausgefordert. Die Kinder der Roma-Familien hätten als EU-Bürger ein Recht auf Schulunterricht. Deswegen benötigten die Schulen mehr Lehrkräfte mit entsprechenden Sprachkenntnissen sowie Förderangebote zur Alphabetisierung, forderte Buschkowsky. Allein in Berlin-Neukölln seien in den vergangenen Monaten hunderte von Kindern aus Rumänien und Bulgarien angekommen.
    http://www.welt.de/politik/deutschla...europaeer.html

    Neuerdings müssen in unseren Schulen Lehrkräfte mit Sprachkenntnissen der Zuwanderer eingestellt werden. Ist es nicht normalerweise so, wenn man irgendwo zuwandert, dass man einen Sprachtest absolvieren und bestehen muss, bevor man auf genommen wird? Wieso hat hier die "ungewollte Gastgebergesellschaft" eine Bringschuld gegenüber den Zuwanderern? Wird hier nicht schon wieder das Gesetz ausgehebelt und aufgeweicht? Was müssen wir denn jedem Zuwanderer noch alles entgegenbringen? Langsam ist genug des Guten! Die Welt in diesem Land verstehe ich schon lang nicht mehr!

    PS: Noch ist die Kommentarfunktion geöffnet. Dort finden sich durchweg nur lesenswerte Beiträge.

  5. #55
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Zitat Zitat von Seatrout Beitrag anzeigen
    Die Systempresse scheint von oben wieder einmal eingenordet worden zu sein. Mittlerweile ist nicht mehr von Sinti und Roma die Rede, sondern von Rumänen und Bulgaren, bzw. von Osteuropäern!!!




    http://www.welt.de/politik/deutschla...europaeer.html

    Neuerdings müssen in unseren Schulen Lehrkräfte mit Sprachkenntnissen der Zuwanderer eingestellt werden. Ist es nicht normalerweise so, wenn man irgendwo zuwandert, dass man einen Sprachtest absolvieren und bestehen muss, bevor man auf genommen wird? Wieso hat hier die "ungewollte Gastgebergesellschaft" eine Bringschuld gegenüber den Zuwanderern? Wird hier nicht schon wieder das Gesetz ausgehebelt und aufgeweicht? Was müssen wir denn jedem Zuwanderer noch alles entgegenbringen? Langsam ist genug des Guten! Die Welt in diesem Land verstehe ich schon lang nicht mehr!

    PS: Noch ist die Kommentarfunktion geöffnet. Dort finden sich durchweg nur lesenswerte Beiträge.
    Nein, leider nicht mehr. Inzwischen heißt es:

    "Die Kommentarfunktion für diese Seite wurde deaktiviert. "

    und ich wollte doch auch eine Kleinigkeit Meinung beitragen, nämlich zu einem kleinen wesentlichen Detail, das offenbar noch niemandem aufgefallen ist, aber sehr deutlich zeigt, daß dieser Staat nicht Herr der Lage ist.

    Jeder hat doch schon irgendwelche Reportagen gesehen, in denen Müllsheriffs mit Erfolg die Müllsünder durch akribische Nachforschungen ermittelt haben. Die Verursacher durften hohe Strafen zahlen, weil wilde Müllentsorgung nun einmal kein Kavaliersdelikt ist. Nun sehen wir die Müllberge, die zufällig dort auftauchen, wo Zigeuner zuziehen. Dort ermittelt kein Müllsheriff, nein, die Stadt räumt den Müll irgendwann freiwillig auf Kosten der Steuerzahler weg!

    Schon alleine das ist unglaublich!!

  6. #56
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Wenn in diesen Park Schwaben mit einem ähnlichen finanziellen Hintergrund einwandern würden sähe der sicher anders aus.

  7. #57
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Nun gibt es einen kleinen, erhellenden Nachtrag. Ein Leser von PI hat das Neuköllner Bürgermeisteramt angeschrieben und folgende Antwort erhalten:

    Unionsbürger haben das Recht, jederzeit in die anderen Staaten des
    Gesamtgebietes der EU einzureisen und sich dort aufzuhalten. Die
    entsprechenden rechtlichen Regelungen finden sich im
    Freizügigkeitsgesetz/EU, das die Vorgaben der Unionsbürgerrichtlinie
    umsetzt. Für die ersten drei Monate genügt der Besitz eines gültigen
    Personalausweises oder Reisepasses. Spätestens nach Ablauf dieser drei
    Monate wird eine Bescheinigung über das Aufenthaltsrecht ausgestellt,
    wenn die Betroffenen freizügigkeitsberechtigt sind. Der fehlende Besitz
    einer Freizügigkeitsbescheinigung stellt weder eine Ordnungswidrigkeit
    noch eine Straftat dar.

    Leistungsberechtigung nach SGB II

    Freizügigkeitsberechtigte Arbeitnehmer und Selbständige haben Ansprüche
    auf Leistungsgewährung nach SGB II. Voraussetzung: „ein mehr als völlig
    unwesentliches Ein-kommen“. Feste Einkommensgrenzen gibt es jedoch
    nicht. Die deutschen Gerichte orientieren sich an der Rechtsprechung des
    europäischen Gerichtshofs. Nach Auskunft des Jobcenters genügt den
    Gerichten in der Regel die Tätigkeit eines Haushaltsmitgliedes von
    wenigen Stunden in der Woche.
    Den Sachverhalt kommentiert er erbost und berechtigt folgendermaßen:

    Das bedeutet, daß, sobald hier jemand (z.B. Rumäne, Bulgare etc.) eine kleine Tätigkeit aufgenommen hat, er Auspruch auf Hartz IV hat. Ich habe außerdem aus dem Sozialamt Neukölln gehört, daß es jetzt gängige Praxis ist, daß sich Rumänen in Berlin einen Gewerbeschein holen und nach vier Monaten erfolglosen Schaffens (null Umsatz)dann erfolgreich Hartz IV beantragen können. Das sei so durch die Sozialgesetzgebung vorgeschrieben – soll heißen, praktisch jeder “Zigeuner” kann hierher kommen, ein Gewerbe anmelden und dann nach nur vier Monaten unbegrenzt Hartz IV kassieren. Bekanntermaßen beinhaltet das ja auch die Familienmitglieder, Krankenversorgung, Anspruch auf eine Wohnung etc. Bei der Größe dieser Familien werden unsere Kassen so mit Sicherheit in Kürze um Millionen, vielleicht hunderte Millionen Euro geplündert. Aber wen wundert’s? Die meisten wählen weiter das vermeintlich “kleinre Übel”, das nur die einen gegen die anderen verantwortungslosen Abzocker austausch. Und da die korrupte Möchtegern-Elite, die unsere Parlamente sowieso als Selbstbedienungsladen ansieht, die Steuern ja nicht erarbeiten muß, glaubt sie auch noch Geschichte zu schreiben, indem sie unser Geld mit vollen Händen zum Fenster rauswirft.

    Werden uns die “Zigeuner” dafür wenigstens dankbar sein? Nein, die lachen sich nur kaputt über soviel Dummheit! Und wenn es Deutschland schlecht geht, suchen sie sich neue, saftige Wiesen…
    Gelesen hier: http://www.pi-news.net/2011/09/reise...z-iv/#comments,
    Kommentar #43 AllParteienDiktatur (14. Sep 2011 15:59)

  8. #58
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Nachtrag:

    19.10.2010
    Urteil
    Ausländer können unbefristet Hartz IV bekommen

    Auch ein Migrant, der nie in Deutschland gearbeitet hat, kann unbefristet Hartz IV erhalten. Das hat das Bundessozialgericht entschieden. Die Regel gilt allerdings nur für Zuwanderer aus 17 europäischen Ländern.

    Kassel - Ausländische Langzeitarbeitslose haben den gleichen unbefristeten Anspruch auf Hartz IV wie Deutsche - wenn sie aus bestimmten europäischen Staaten kommen. Die Richter des Bundessozialgerichts in Kassel urteilten, dass dies auch für Zuwanderer gelte, die vorher nicht in Deutschland gearbeitet haben. Die Richter verwiesen auf das Europäische Fürsorgeabkommen aus dem Jahr 1953. Dies haben 18 europäische Staaten unterschrieben, darunter Deutschland, Frankreich und die Türkei.
    ...
    Quelle - klick

    bzw. auch auf PI im Kommentarbereich gelesen, gleicher Link wie im vorigen Thread, Kommentar #41 Koiti (14. Sep 2011 15:20)

  9. #59
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.950


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Um das alles finanzieren zu können, wird der Staat nicht umhin kommen die Steuern zu erhöhen. Belastet werden wieder einmal die arbeitenden Menschen

  10. #60
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    23.835


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Zigeunerflut!

    Heute erfreut eine Meldung aus der BZ, Bezirk Neukölln:

    Erzbischof Woelki bei Roma-Kindern

    Woelki besuchte ein Haus in der Harzer Straße, in dem 500 Flüchtlinge aus Rumänien wohnen.


    Vom Müll-Haus zum Vorzeige-Projekt? In der Harzer Straße in Neukölln wird ein von rumänischen Flüchtlingen besetztes Gebäude jetzt saniert. Am Mittwoch besuchte Rainer Maria Woelki (55), der neue Erzbischof von Berlin, das ehemalige Haus der Trostlosigkeit.

    Zerschlagene Fenster, bröckelnder Putz. Der Innenhof der Harzer Straße 65 ist heruntergekommen. Und dennoch: „Ich bin davon angetan, was in den letzten Wochen passiert ist. Bis vor kurzem haben die Kinder hier noch mit den Ratten gespielt“, sagt Woelki und schüttelt Danni (4) die Hand. Der Roma-Junge zählt zu den Dutzenden Müllkindern, die zwischen Treptower und Harzer Straße leben.

    Im August erwarb die kirchliche Aachener Siedlungs- und Wohnungsgesellschaft das 7500-Quadratmeter-Gebäude. „Wir haben 150 Kubikliter Müll herausgeholt, die Rattenplage beendet und eine Mietersprechstunde eingerichtet“, sagt Hausverwalter Benjamin Marx. Noch in diesem Jahr sollen die Fenster saniert werden. Derzeit werde geprüft, wie viele Personen in den 137 Wohnungen leben, es sollen 500 sein. Woelki: „Oft sind es zehn Leute auf 45 Quadratmetern – menschenunwürdig.“
    Quelle: BZ - Klick

    Man beachte in diesem Artikel: In einem einzigen Haus leben 500 Zigeuner!!! Es herrscht offenbar reger Verwandtenzuzug.

    Dieses Haus wurde illegal besetzt.

    Es folgt: Eine Kirchengemeinde, die von den Steuermitteln ihrer Mitglieder und garantierter Zuwendungen vom Staat lebt (Steuermittel aller Bürger!), kauft dieses illegal besetzte Haus

    auf Allgemeinkosten und läßt 150 Kubikmeter Müll!! (eine Tatsache, kein Vorurteil - aus einem einzigen Haus!! - finanzielle und tätige Mithilfe der verursachenden Zigeuner: Null!) herausholen, bekämpft die Ratten, wozu sie als Hausbesitzer sowieso verpflichtet ist, Ratten, die sich aufgrund des Mülls erst angesiedelt und (explosionsartig) vermehrt haben (wiederum ist keine Beteiligung der Verursacher an der Bekämpfung zu erkennen!) und nun werden anschließend die Fenster saniert, was eine holde Umschreibung für die nötige Grundsanierung nach den auch in den Medien bekannt gewordenen Verwüstungen durch die Zigeuner zu sein scheint!

    Man beachte auch: Die Zigeuner werden als Flüchtlinge bezeichnet. Rumänien wird sich freuen, als Unrechtsstaat mit Menschenverfolgung und Folterkammern dargestellt zu werden!

    Würde die Kirche ihren Pflichten nachkommen und den Alten und Gebrechlichen ihrer Gemeinde (es sind nicht wenige, wie ich gestern einer Sendung entnahm) mit nur annähernd dem gleichen Aufwand beiseite stehen, hätten wir kein Problem in der Altenversorgung in der Bundesrepublik!

Seite 6 von 36 ErsteErste ... 23456789101116 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •