Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Klima-Faschismus


  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    36.275


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Nach den Nazis und den Kommunisten wollen nun also die Ökofaschisten das Land endgültig fertig machen. Es wird ihnen gelingen

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    6.943


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Die Klimafaschisten sind die UN-geförderte globalistische Agenda 21-Fraktion, zu der unzählige NGOs gehören.

    Ihre Kernaussage ist: Der Mensch ist ein Schädling und muss in seiner Handlungsfähigkeit extrem eingeschränkt werden. Alle seine Tätigkeiten müssen abgewogen werden, um den "Carbon Footprint" auf dem absoluten Minimum zu halten.

    Es geht über Mobilität, Ernährung, Familienplanung, die Art zu wohnen ... Es betrifft jeden Lebensbereich und es sind enorme Einbussen. Der Mensch wird nicht mehr leben, um zu leben, sondern um möglichst keinen "Carbon Footprint" zu hinterlassen und am besten ist es sowieso, wenn er tot ist.

    Da ist mir ehrlich gesagt sogar der Islam lieber.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    6.943


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kleine Einführung in die Anfänge des Klimafaschismus

    Schuldig, bis die Unschuld bewiesen wurde. Die CO2 verursachte Klimaerwärmung ist bis heute nicht bewiesen. Climategate ... Die einzigen die auf diese These bestehen sind nicht zufällig gerade die UN-Klimaforscher.



    und so weiter und so weiter ...Während andere

    usw.

    Aber eben, es gilt das Vorsorgeprinzip:

    Das Vorsorgeprinzip ist ein wesentlicher Bestandteil der aktuellen Umweltpolitik und Gesundheitspolitik in Europa, nach dem Belastungen bzw. Schäden für die Umwelt bzw. die menschliche Gesundheit im Voraus (trotz unvollständiger Wissensbasis) vermieden oder weitestgehend verringert werden sollen. Es dient damit einer Risiko- bzw. Gefahrenvorsorge. Eine einheitliche Definition dieses Begriffes existiert nicht.



    Die Erklärung der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio konkretisiert das Vorsorgeprinzip in Kapitel 35 Absatz 3 der Agenda 21:

    „Angesichts der Gefahr irreversibler Umweltschäden soll ein Mangel an vollständiger wissenschaftlicher Gewißheit nicht als Entschuldigung dafür dienen, Maßnahmen hinauszuzögern, die in sich selbst gerechtfertigt sind. Bei Maßnahmen, die sich auf komplexe Systeme beziehen, die noch nicht voll verstanden worden sind und bei denen die Folgewirkungen von Störungen noch nicht vorausgesagt werden können, könnte der Vorsorgeansatz als Ausgangsbasis dienen.“

    Das Vorsorgeprinzip zielt darauf ab, trotz fehlender Gewissheit bezüglich Art, Ausmaß oder Eintrittswahrscheinlichkeit von möglichen Schadensfällen vorbeugend zu handeln, um diese Schäden von vornherein zu vermeiden.

    ---

    UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio ... auch bekannt als "Earth Summit"


    Director's Cut: Together We Can Make It Happen




    Der Mann, der im obigen Video, während des Earth Summit zuletzt spricht heißt Maurice Strong. Hier ein interview mit ihm aus dem Jahre 1972:


    Maurice Strong Interview (BBC, 1972)



    Maurice Strong's unprecedented rise to power



    Zitat aus der CBC-Dokumentation: "...after only a few months in new york, he meets David Rockefeller... it's the beginning of a long friendship..." Das UNO Gebäude in New York steht auf Rockefellers Boden.

    Und die letzten sieben Minuten bestätigen den Rest der "Verschwörungstheorien" aus den obersten beiden Videos, gewissermaßen.

    Die Konklusion: Leider ist der Ton im folgenden Video miserabel.


    Maurice Strong at root of Global Warming Scam



    ---

    PART TWO. POLICY RECOMMENDATIONS

    I. Introduction - A U.S. Global Population Strategy

    There is no simple single approach to the population problem which will provide a "technological fix". As the previous analysis makes clear the problem of population growth has social, economic and technological aspects all of which must be understood and dealt with for a world population policy to succeed. With this in mind, the following broad recommended strategy provides a framework for the development of specific individual programs which must be tailored to the needs and particularities of each country and of different sectors of the population within a country. Essentially all its recommendations made below are supported by the World Population Plan of action drafted at the World Population Conference.

    [...]

    E. Creating Conditions Conducive to Fertility Decline

    The following areas appear to contain significant promise in effecting fertility declines, and are discussed in subsequent sections.
    • providing minimal levels of education especially for women;
    • reducing infant and child mortality;
    • expanding opportunities for wage employment especially for women;
    • developing alternatives to "social security" support provided by children to aging parents;
    • pursuing development strategies that skew income growth toward the poor, especially rural development focussing on rural poverty;
    • concentrating on the education and indoctrination of the rising generation of children regarding the desirability of smaller family size.


    [...]

    ---

    Und schließlich um die Errichtung der Weltregierung. Global Issue, Global Governance, Global Government. Die Agenda 21 ist mindestens so totalitär wie der Islam-ismus und möchte auch jeden Bereich des menschlichen Lebens regeln.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Energiewende

    Regierung steckt zwei Milliarden in Gebäudesanierung
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/ser...763715,00.html

    zwei Milliarden Zuschuß zur Verschuldung ddre Hauseigentümer, damit sie ihr Haus einpacken.

    Für die Bauschäden in zig-hundert-facher Höhe dürfen sie dann alleine aufkommen. Oder daran pleite gehen.

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Ignoranz scheint auch hier bei os an der Tagesordnung zu sein.
    Natürlich ist der CO² Ausstoß an dem Klimawandel schuld. Vor Jahrtausenden verursachten gewaltige Vulkanausbrüche ähnliches, das wurde durch Kernbohrungen in Arktis und Antarktis nachgewiesen.
    Das was in dem Bericht dieses seltsamen Fernsehkanals verbreitet wird, ist doch sehr fadenscheinig und deutet darauf hin, dass hier die Atomlobby und weitere Energiegiganten dahinter stecken.
    Schade, dass sich os-Leute für die Reklame dieser Lumpen hergeben!
    Da kann ich nicht zustimmen!

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Selbst wenn die CO²-Geschichte wahr wäre, ist die Energieeinsparverordnung ein Gesetz, was viele Hauseigentümer finanziell verausgabt und und bautechnisch problematisch ist.DHäuser wollen atmen, nicht in einer Plastikhüllen-Dunstglocke ersticken in der es leicht zur Schimmelbildung kommt. Das Verpacken mit nicht-atmungsaktiven Materialien ist schlecht für die Gebäudesubstanz wie auch für die Gesundheit.

    Zudem werden stilvolle Bauwerke wie etwa Gründerzeithäuser ruiniert, der Stuck abgeschlagen, um eine ebene Oberfläche für die Dämmplatten zu haben.

    Wie zu DDR-Zeiten- damals wurde der Stuck nicht wegen Wärmedämmung, sondern der Zuordnung dieser stilvollen Gebäude zum *Klassenfeind*, dem Bürger/ Besitzenden/ Adel, der ausgelöscht werden sollte) abgeschlagen. Der Effekt ist der gleiche.

  8. #8
    Registriert seit
    16.03.2011
    Beiträge
    262


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    @holzpapst: ich krame die zahlen später hervor, um die aussage zu belegen; aber der anteil, den deutschland in jahrzehnten einsparen kann, wird allein durch das wachstum chinas innerhalb weniger jahre hyperkompensiert, hinzu kommen indien und russland und teile der dritten welt, deutschlands reduktion wird am ende bruchteile eines prozents ausmachen, die finanzielle belastung hingegen ist weltweit selbstverständlich wieder an der spitze und paar hunderttausend wohlstandsgrünen in brd sind auch noch stolz drauf, dass keine regierungen der welt ihre bürger so schnell verarmen und verachten wie die deutschen ca seit 2000.

    da war sogar der auftakt des vorherigen jahrhunderts angenehmer als was unser einer erleben darf.

  9. #9


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    ...
    Dämmung und Schimmel
    Interview mit Konrad Fischer zum Thema Wärmedämmung, Energiesparen und Schimmel

    F: Der Hamburger Bausachverständige Rolf Köneke behauptet, dass aufgrund schimmeliger Wohnungen bereits 600.000 Menschen erkrankt seien. Gibt es für diese Zahl eine Grundlage?

    A: Nach den mir vorliegenden Fachpublikationen erscheinen diese Angabe als eher untertrieben. Fast jede zweite deutsche Wohnung hat demnach heute Schimmel. Fakt ist auch eine ständig zunehmende Anzahl von krankheitsbedingten Raumluftuntersuchungen, die ein Sachverständigenheer ernähren und die Amtsgerichte belasten. Auch unsere ARD-GLOBUS-Sendung "Zwang zum Energiesparen: Pfusch am Bau?" benutzte als Aufreißer ein schimmelbedingt am Kopf blutendes Kind in einer Schimmelwohnung und klare Worte des Umweltmediziners Dr. Bartram.

    Fazit: Das amtlich erzwungene Dämmen und Dichten ist ein gewissenloser Anschlag auf die Volksgesundheit.

    F: Das Institut Wohnen und Umwelt sagt, die Feuchtigkeit in der gedämmten Wohnung resultiere im Wesentlichen aus den dichten Fenstern, nicht aus gedämmten Wänden. Stimmt das?

    A: Natürlich begünstigen die überdichten Isofenster den Schimmel im Wohnraum. Aber die Schadenspublikationen und die Bauschäden der Praxis belegen auch die Mitschuld der Dämmung. Da die Dämmstoffe Kondensat - und unter ihren schnell zerrissenen Kunstharzschwarten auch Regen begierig aufnehmen und nicht mehr abtrocknen können, veralgen und verschimmeln diese Konstruktionen nach kurzer Zeit. Hausschwammbefall der angrenzenden Holzbauteile ist die logische Folge.

    Um die zum Absaufen neigenden Dämmstoffe vor Feuchte zu schützen, werden Folien in Dach und Wand eingebaut, die regelmäßig als Kondensatfalle wirken und über kurz oder lang dennoch Kondensat in die Dämmung einwandern lassen. In den bewegungsfreudigen Leichtbauten öffnen sich die üblichen Abdichtungskonstruktionen dann punktuell und lassen dort die anfallende Feuchte konzentriert einwandern. Die Industrie bekämpft dieses unlösbare Problem mit Vergiftung der Konstruktion mittels "Algizid" und "Fungizid" in gesundheitsschädlichen Hochkonzentrationen und erlässt Normen wie die DIN 4108 Teil 5, um hohe Restfeuchte in der Fassade als ordnungsgemäßes Bauen schönzureden. Der Teufel soll also Beelzebub austreiben.
    ...
    http://www.schimmelpilz-sanieren.de/info/wd/wd02.htm

  10. #10
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klima-Faschismus

    Die Erde ist eigentlcih ein selbstregulierendes Systen, das sich selbst ausgleicht. Mehr CO2 bedeutet eigentlich nur mehr regen und mehr Pflanzenwachstum. Was Medien und Politik daraus machen ist eine Gelddruckmaschine auf der man die Bürger mit fadenscheinigen argumenten ausnehmen udn unterdrücken kann. Kein Cent, der durch Klimasteuern eingetrieben wird, geht in wirkliche Projekte zur Verbesserung des Umweltschutzes, sondern wird umverteilt und versickert in undruchsichtigen Kanälen, bzw. wird in fragwürdige Projekte gesteckt, wie solarzellen in der Wüste oder Offshore windparks.. vor ein paar jahren haben die Ökos noch gejammert, dass jede Ölbohrinsel für das Wahlsterben wegen der lärmbelästigung verantwortlich ist. aber tausende Windmühlen im Ozean gehen voll in Ordnung..

    Über das Klima entscheiden sonne und Wolken. Nicht mehr und nicht weniger..

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der neue Faschismus
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2016, 09:55
  2. Islamischer Faschismus? - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2014, 06:05
  3. 1. Islam und Faschismus - ORF.at
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.10.2014, 16:40
  4. Der islamische Faschismus - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2014, 01:18
  5. Faschismus
    Von Bratak im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2011, 19:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •