Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Gesetz Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Ein tolle Studie, haben die Dänen auf den Weg gebracht. Sie haben dezidiert berechnet, was westliche Einwanderer einbringen und östliche "Einwanderer" Kosten. Sie bezeichneten das Wohlfahrtsystem als "offene Schatzliste", die geschlossen werden müsste.

    Hoch interessant ist dabei, das nicht-westliche Immigranten milliarden Kosten, während bei den westlichen migranten ein deutliches Netto-Plus erwirtschaften:

    Was würde wohl bei Deutschland herauskommen. solceh Daten zu erheben, wäre ein leichtes, aber hier bei uns darf nicht sein,w as nicht sein kann. Schließlich will man uns ja verkaufen, dass die Mohemmadaner unsere Renten bezahlen sollen!

    Dänemark rechnet vor, was Ausländer den Staat kosten

    Dänemarks Regierung verschärft ihre Ausländerpolitik in Wort und Tat. Das eigene Wohlfahrtssystem sei eine "bisher offene Schatzkiste".


    Dänemarks Mitte-Rechts-Regierung will ihre betont harte Ausländerpolitik weiter verschärfen – jetzt erklärtermaßen zum Wohl der Staatskasse. „Ich habe keine Skrupel, das Land noch weitergehend vor denen dichtzumachen, die man verdächtigen könnte, dass sie Dänemark zur Last fallen wollen“, kündigte Integrationsminister Søren Pind in der „Jyllands-Posten“ an.



    Pind reagierte damit auf Zahlen aus einem Beamten-Bericht, wonach die schrittweise Verschärfung der Zuwanderungs-Begrenzungen die Staatskasse seit 2002 um jährlich 5,1 Milliarden Kronen (683 Millionen Euro) entlastet hätten.





    Integrationsminister rechnet vor, was Ausländer kosten

    Dabei unterschieden die Beamten zwischen „nicht-westlichen“ Zuwanderern, die pro Jahr eine Kostenbelastung von 15,7 Milliarden Kronen ausmachten. Zuwanderer aus westlichen Ländern dagegen würden netto 2,2 Milliarden Kronen in die Staatskasse bringen.

  2. #2
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.461
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Das ist übrigens das einzigste Argument,was wir erfolgreich einsetzen können.

    NUR wird da schon gegengesteuert in Form von " Wir haben nichts anderes und müssen diese Leute fördern ".
    In Form von Gemeinschaftsschulen und Förderprogrammen ohne Ende,um diese Leute brauchbarer zu machen.

    Eine teure Investition mit fraglichem Ausgang.

    Wird der libanesische Transferempfänger das Rückgrat der deutschen Wirtschaft,wenn man die Zahl der Sozialarbeiter verdoppelt und das Schulniveau senkt.
    Ich vermute nein,schafft aber Arbeitsplätze in der geliebten Migrationsindustrie und Wählerstimmen sind das auch noch.

    Da muß man was machen sagen sie jetzt,das konnten wir ja nicht erahnen sagen sie später.

    Dieses Land regt mich auf.

    Bei Hartz 4 ist der Schwachsinn auch doppelt oder dreifach gesäht.
    Da macht man kostenintensive Förderprogramme für Hartz 4 Kinder wie Geige spielen wird gesponsort oder Sportvereine wie Kickboxen.
    Und gleichzeitig meldet die Presse,das noch nie soviele Kürzungen gegen Hartz 4 Empfänger ausgesprochen wurden.

    Das macht Sinn,einen riesigen Verwaltungsapparat für Kinderförderungen von tanzen bis boxen auf Antrag zu gewährleisten und gleichzeit zu kürzen was nur geht.
    Also klagen die Hartzer gegen die Kürzungen und gewinnen auch fast immer gegen diese Willkür der Kürzungen und beantragen gleichzeitig Zuschüsse für Bildung der Kinder.

    Ja was will denn dieser Staat,außer das er nur regeln will ?
    Ein sinnvolles Ergebniss doch sicher nicht.

    Dieser Staat ist nicht Ergebniss orientiert,er ist sich selber beschäftigen orientiert.
    Die EU nach deutschem Vorbild ist auch nicht anders aufgebaut.

    Das Haus das verrückte macht.



  3. #3
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Es gibt vom Staat nur 10 Euro Pro Monat und Kind für Sportverein und Co. Der Günstigste Musikuntericht an einer geförderten Musikschule kostet für mein Kind über 30,- Euro!

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Was die Kosten für die Zuwanderung angeht, so werde ich mir heute noch die grade erworbene DVD von Udo Ulfkotte reinziehen. Der hat auch eine Statistik aus der FAZ veröffentlicht. Ich bin gespannt, was da rauskommt. Also es gibt auch hierzulande solch eine Erhebung, aber die wird nicht über die Medien verbreitet.
    Das wissen die Gutmenschen schon zu verhindern.
    Was die Förderprogramme für Hartz4-Empfänger angeht, so bin ich der Meinung, dass hier Augenwischerei betrieben wird.
    Für teures Steuergeld werden hier mehr oder weniger Schnupperkurse gepriesen, die letztendlich nur eins bewirken : die Kinder bekommen Appetit auf solche Kurse, können diese aber bestimmt nicht in voller Länge nutzen, da die Gelder dafür nicht ausreichen.
    Hier wird nur eins gefördert : die Dienstleistungsbranche um die Lernkurse für Kinder und Heranwachsende!
    Dafür sollten lieber Schulessen oder Schulsport finanziert werden. Das wäre sinnvoller!

  5. #5
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Hier wird nur eins gefördert : die Dienstleistungsbranche um die Lernkurse für Kinder und Heranwachsende!
    Dafür sollten lieber Schulessen oder Schulsport finanziert werden. Das wäre sinnvoller!
    Blos nicht auch noch der Politik die Lufthoheit über dem Essensteller gewähren! Wo kommen wir denn da hin, wenn meine Kinder auch noch den Schrott aus der Großküche essen muss. am besten noch Halal!

    Die entmündigung der Eltern muss endlich gestoppt werden!

  6. #6


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Den Alten die hier ihr Leben lang geschuftet haben, kürzen sie ihre wohlverdiehnte Altersrente. Aber das faule Migrantenpack tummelt sich hier zu Millionen. Wie sagte doch der Blödmann Schäuble: "Islamische Zuwanderung ist erwünscht". Dieser Vollpfosten nennt sich Volksvertreter. Aber dieser Idiot wurde ja gewählt. Islamische Zuwanderung kann nur einen Grund haben, man will dem eignen Volk soviel Schaden zufügen wie es irgendwie geht.

  7. #7
    Registriert seit
    24.04.2011
    Beiträge
    5.586


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Zitat Zitat von Tempelritter Beitrag anzeigen
    Was würde wohl bei Deutschland herauskommen. solceh Daten zu erheben, wäre ein leichtes, aber hier bei uns darf nicht sein,w as nicht sein kann. Schließlich will man uns ja verkaufen, dass die Mohemmadaner unsere Renten bezahlen sollen!
    Zitat Zitat von migration-info
    Deutschland: Kosten unzureichender Integration

    Mangelnde Sprachkenntnisse, fehlende soziale Netzwerke, geringe Bildungsabschlüsse und eine unzureichende Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt kosten den Staat jährlich rund 16 Mrd. Euro an Einkommensteuern und Beiträgen für Renten- und Sozialversicherung. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung des Büros für Arbeits- und Sozialpolitische Studien (BASS) im Auftrag der Bertelsmann Stiftung.
    Die Studie misst die Kosten unzureichender
    Und das ist eine Zahl aus dem Jahre 2008! Mittlerweile dürfte es sich mindestens um 20 Milliarden Euro handeln.

    Hier gibts weitere Infos zu den Migrationskosten aus Deutschland und Holland!

    http://www.migration-info.de/mub_artikel.php?Id=080410

    http://www.pi-news.net/2010/05/studi...rch-migration/

  8. #8
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.065
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Zitat Zitat von Tempelritter Beitrag anzeigen
    Ein tolle Studie, haben die Dänen auf den Weg gebracht. Sie haben dezidiert berechnet, was westliche Einwanderer einbringen und östliche "Einwanderer" Kosten. Sie bezeichneten das Wohlfahrtsystem als "offene Schatzliste", die geschlossen werden müsste.

    Hoch interessant ist dabei, das nicht-westliche Immigranten milliarden Kosten, während bei den westlichen migranten ein deutliches Netto-Plus erwirtschaften:!
    Wenn dieses Netto-Plus von den Einheimischen nicht erwirtschaftet würde, könnten sich die Staaten die Einwanderung und die Migrationspolitik nicht mehr leisten. Die Logik liegt auf der Hand.

  9. #9
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Zitat Zitat von Tempelritter Beitrag anzeigen
    Blos nicht auch noch der Politik die Lufthoheit über dem Essensteller gewähren! Wo kommen wir denn da hin, wenn meine Kinder auch noch den Schrott aus der Großküche essen muss. am besten noch Halal!

    Die entmündigung der Eltern muss endlich gestoppt werden!
    Eigentlich sollte auch ein Tempelritter anerkennen, dass nicht wenige Kinder gänzlich ohne jede Nahrung von morgens bis nachmittags in der Schule sitzen müssen, nur weil die "armen" Mütter (sprich Schlampen) keine Lust haben, ihre Gören mit Nahrung zu versorgen. Da sollte zumindest eine Flasche Milch und Obst gereicht werden, damit diese Kinder wenigstens etwas Nachschub für ihr Hirn bekommen.
    Mit Entmündigung hat das bestimmt nichts zu tun, eher mit Erfüllung der Sorgfaltspflicht gegenüber unserem Nachwuchs.
    Wenn Kinder keine Schulnahrung wollen, wird sie auch niemand dazu zwingen.
    Aber blos nicht holzpope mal Recht geben, lieber Tempelritter.
    Du bist mir ein seltsamer Heiliger.
    Fromm aber unnachgiebig gegenüber einem etwas anders denkenden.
    Sowas kotzt mich an!

  10. #10
    Registriert seit
    25.04.2011
    Beiträge
    28.065
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Dänemark: Kosten der Mirgation berechnet!

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Eigentlich sollte auch ein Tempelritter anerkennen, dass nicht wenige Kinder gänzlich ohne jede Nahrung von morgens bis nachmittags in der Schule sitzen müssen, nur weil die "armen" Mütter (sprich Schlampen) keine Lust haben, ihre Gören mit Nahrung zu versorgen. Da sollte zumindest eine Flasche Milch und Obst gereicht werden, damit diese Kinder wenigstens etwas Nachschub für ihr Hirn bekommen.
    Mit Entmündigung hat das bestimmt nichts zu tun, eher mit Erfüllung der Sorgfaltspflicht gegenüber unserem Nachwuchs.
    Wenn Kinder keine Schulnahrung wollen, wird sie auch niemand dazu zwingen.
    Aber blos nicht holzpope mal Recht geben, lieber Tempelritter.
    Du bist mir ein seltsamer Heiliger.
    Fromm aber unnachgiebig gegenüber einem etwas anders denkenden.
    Sowas kotzt mich an!

    Moment! Nur weil ein paar Mütter es nicht fertigbringen, ihren Kindern Butterbrote zu schmieren, sollen Essensausgaben zur Pflicht gemacht und die Kosten möglichst noch auf die Allgemeinheit umgelegt werden? Nein, in diesen Fällen sollte das Jugendamt informiert werden. Und zwar ganz schnell!

    Übrigens: Ich sah einen Beitrag über diese "notleidenden Schüler". In Markenklamotten gekleidet und offenbar mit üppigem Kleingeld in der Tasche standen die allmorgendlich vor dem Schulkiosk. Es waren allesamt Türken und Araber!

    War übrigens eine Reportage im Öffentlich-Rechtlichen, also nix Reißerisches!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 18.05.2021, 10:15
  2. Großer Fehler: Fastenzeiten falsch berechnet
    Von Turmfalke im Forum Türkei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.07.2015, 09:14
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2015, 07:36
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 19:17
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 23:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •