Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    180.302


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Greechenland von Wirtschaftsflüchtlingen überschwemmt

    Wegen der Lage in den nordafrikanischen Staaten wollen sie nach Europa "fliehen" - aus "Sicherheitsgründen" - heißt es im Bericht des Athenischen TVs. Aber die Kerle sagen was ganz anderes. Ihnen geht es um das wirtschaftlich verheißungsvolle Europa. Und sie sind total frustriert, dass ihnen hier nicht gleich besser geht, dass man sie nicht einfach so hemmungslos an den Milchtopf ranläßt:

    Mahjub Bakh ist einer der 250 Migranten in einem provisorischen Flüchtlingskamp im Zentrum Athens.

    Mahjub Bakh is one of 250 migrants living in a makeshift refugee camp in the center of Athens.

    "Ehrlich, obwohl Griechenland ein europäisches Land ist, das Lebensstandard hier ist nicht viel besser als zu Hause", sagt er. "Nach der Wirtschaftskrise ist fast unmöglich, eine Arbeit zu finden. Die Wirtschaft hier dümpelt den anderen europäischen Staaten nach."

    "Frankly, though Greece is a European country, the quality of life here is not much better than at home,” he said. “After the financial crisis it is nearly impossible to find a job here. The economy here is lagging behind many other European states."

    Jedoch viele bleiben und hoffen, dass sie in Griechenland ihr Glück machen. Aber Griechenland kann eine derartige Hereinströmung von Migranten nicht mehr bewältigen und viele sprechen von einer katastrophalen Lage.

    However, a lot end up staying, hoping to make it in the country. Yet Greece is not able to handle such an influx of migrants, and some are calling situation catastrophic.

    Allein im vergangenen Jahr nahm man 36.000 Migranten fest, die illegal nach Griechenland kamen, überwiegend aus der islamischen Nordafrika.

    Last year alone 36,000 migrants, mostly from the Maghreb countries, were arrested for illegally crossing into Greece.

    "Sicher, es sind ihrer zu viele, das ist offensichtlich und niemand streitet das ab, aber es ist kein Grund, nichts dagegen zu tun. Wir müssen etwas tun", sagt Dimitris Christopoulos vom Komitee der Menschenrechte. "Aber ansonsten die immer größer werdenden Probleme Griechenlands wegen der sozialen Desintegration haben nichts mit den Migranten zu tun.

    "Of course, there are too many, that is obvious, no one contests this fact, but that is not a reason or a pretext to do nothing. We should do something,” said Dimitris Christopoulos from the Committee for Human Rights. “Otherwise, existing problems of social disintegration in this country that have nothing to do with migration are getting bigger and bigger.”

    RT-News - Griechenland

    Nein, gaanz sicher nicht. Die Zuwanderung hat damit rein gaaar nichts zu tun. Überhaupt, in ganz Europa: Es ist nur rein zufällig, dass am schlimmsten überwanderte No-Go-Areas auch die wirtschaftliche desolatesten Zonen sind...



    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Greechenland von Wirtschaftsflüchtlingen überschwemmt

    Wie bescheuert sind diese Muslime eigentlich? Wer nur Märchen hört und sich der Realität verschließt wacht natürlich frustriert auf. Nach dem Sturz des Tunesischen Präsidenten Ben Ali wollten spontan zahlreiche Tunesier , die schon lange in Frankreich leben, in ihre Heimat zurück. Warum wohl? Ginge es ihnen in Frankreich gut, hätten sie wohl keinen Grund dazu.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 09:46
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 12:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •