Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Dschungelcamp als Training bei Obdachlosigkeit und Insektenrezepte um das nackte Überleben zu sichern, hier werden die Leser schon mal eingestimmt und sanft vorbereitet:

    http://www.stern.de/tv/sterntv/exoti...n-1644539.html


    http://www.stern.de/tv/sterntv/ekel-...l-1644230.html

  2. #2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Hier gibts ein paar Insektenkochbücher...
    http://www.amazon.de/insekten-kochbu...ochbuch&page=1

    Hier der im Artikel angesprochene Titel
    Titel : Das Insektenkochbuch: Der etwas andere Geschmack [Gebundene Ausgabe]
    Ingo Fritzsche (Autor), Bubpa Gitsaga (Autor)

    http://www.amazon.de/Das-Insektenkoc...5737414&sr=1-1

  3. #3
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.762


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Wenn unsere Politiker so weitermachen und die Nahrungsmittel weiter den Spekulanten überlassen
    wird es so werden wie mit den Energiepreisen. Jedoch nicht weil eine Natürliche verkanppung vorhanden ist, denn
    es stehen mehr als genug Agraflächen zum Anbau bereit, sondern weil es durch Geschäftemacher
    zu einem knappen Gut gemacht wird um mehr Profit zu erzielen.

    Schon seit Jahrzehnten werden Lebensmittel vernichtet , janze Ernten frisch vom Feld! Nur um den Preis
    nach oben zu drücken.

    Der ganzen Mafia gehört ein durchmarsch durch die Knüppelgasse.

    Angefangen mit den 08/15 Politikern und ihren Wirtschaftsfreunden bis zu
    den Spekulanten und Börsen.

    Dabei darf man all jene nicht vergessen die glauben durch Aktien ihren Arsch zu retten und somit allen anderen
    das Leben vergiften. Also jeden Einzelnen der an diesem Kreislauf mehr gewinn als Notwendigkeit sieht.

  4. #4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Zitat Zitat von Ninja Beitrag anzeigen
    Wenn unsere Politiker so weitermachen und die Nahrungsmittel weiter den Spekulanten überlassen
    wird es so werden wie mit den Energiepreisen. Jedoch nicht weil eine Natürliche verkanppung vorhanden ist, denn
    es stehen mehr als genug Agraflächen zum Anbau bereit, sondern weil es durch Geschäftemacher
    zu einem knappen Gut gemacht wird um mehr Profit zu erzielen.

    Schon seit Jahrzehnten werden Lebensmittel vernichtet , janze Ernten frisch vom Feld! Nur um den Preis
    nach oben zu drücken.

    Der ganzen Mafia gehört ein durchmarsch durch die Knüppelgasse.

    Angefangen mit den 08/15 Politikern und ihren Wirtschaftsfreunden bis zu
    den Spekulanten und Börsen.

    Dabei darf man all jene nicht vergessen die glauben durch Aktien ihren Arsch zu retten und somit allen anderen
    das Leben vergiften. Also jeden Einzelnen der an diesem Kreislauf mehr gewinn als Notwendigkeit sieht.
    Das ist bei uns erst alles noch im Kommen.
    Woanders gehts schon ganz anders zur Sache
    http://www.fian.de/online/index.php?...mid=629&id=422

    Hier hatte ich mal nen Film drüber verlinkt
    http://www.open-speech.com/threads/5...=1#post1398305

  5. #5
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.762


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    in einem Land ist es das Gold , in Indien ist es Coka Cola , das der Bevolkerung das Wasser
    verweigert. Da sind sich die Wirtschaftskonzerne einig, Geld machen Menschenleben sind egal
    solange sie dem Profit im Weg sehen und solange es noch genügend andere gibt die die
    Produkte dieser Firmen kaufen.

    Eine Reine Mafia , Menschen ohne Skrupel und Gewissen die sich Wirtschaftsbosse und Politiker nennen.

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Andere Länder, andere Essgewohnheiten. In asiatischen Ländern sind halt andere kulinarische Genüsse angesagt. Aber deswegen gleich so eine Panik machen, halte ich für übertrieben. Natürlich wird der Dioxinskandal mal wieder benutzt, um auf das Thema saubere Lebensmittel hinzuweisen. Für mich ist das eine Riesensauerei, da Lebensmittel niemals, seien sie auch noch so billig, Schadstoffe enthalten dürfen. Wie skrupellos verantwortungslose Händler sein können, hat man ja in den siebzigern erlebt, als tonnenweise Maschinenschmierstoffe als Bratfett in Nordafrikanische Länder verkauft wurden. Tausende von Menschen sind elendig daran verreckt. Aber eine große Verhaftungswelle hat es nicht gegeben. Es wurden ein paar Namen genannt, aber danach ist die Sache im Sand verlaufen. Ob UNO, ASEAN, EU und sonstige Großorganisationen, sie allesamt sind nur Schwätzerinstitutionen die nur dazu da sind, den Völkern Sand in die Augen zu streuen. Hinterrücks werden nur Geschäfte gemacht auf Kosten der arbeitenden Menschen. Das wiedersinnigste Gehabe erkennt man ja daran, dass in den ärmsten Ländern die meisten Konflikte stattfinden. Warum? Klar doch, da werden Waffen verkauft, die durch weltweite "Hilfen" finanziert werden, nur um Profit aus Schrott zu machen, den sonst keiner mehr braucht, da veraltet. Konflikte sind aber deshalb erwünscht, da sie die Völker beschäftigen und ablenken. Deshalb auch der Muselexport in alle Länder der Erde. Diese schwachsinnigen Sonderlinge nutzen ihre unmenschliche Haltung aus, um andere Völker zu unterdrücken. Dabei merken sie gar nicht, dass auch sie nur ausgenutzt werden. Sie bereiten überall den Boden für totalitäre Strukturen, damit die Völker noch mehr drangsaliert und kontrolliert werden können. Auf diese Weise will man auch das Problem mit der Überbevölkerung loswerden. Wenn das Leben so teuer wird, dass man es sich kaum noch leisten kann, wird der Run auf die lebenserhaltenden Ressourcen bedenkenlos anschwellen und eine Welle des Überlebenskampfes wird hunderttausende Menschenleben kosten. Alles vorprogrammiert! Lasst euch nichts vormachen!

  7. #7
    Registriert seit
    28.12.2010
    Beiträge
    45


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Eine verminderte Kalorien zufuhr würde uns allen, die noch aus dem Vollen schöpfen können, sicher nicht schaden. Wenn man den Armutsberichten glauben darf, ist Hunger schon bei vielen unserer Mitbürger bereits angekommen!

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.383


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Wohl dem, der einen Garten sein eigen nennen kann. Wie schnell man zum selbsversorger werden kann, hat das Beispiel Argentinien gezeigt. Das in den 40ger Jahren viertreichste Land der Welt meldete 2001/2002 Bankrott an und viele Leute kamen nur mit selbstgezogenem Gemüse über die Runden.

  9. #9
    Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    1.762


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Machen wir uns nichts vor die Lebensmittelkanppheit ist lediglich eine Lüge der Industrie.
    bedenken wir welche Menge an Lebensmitteln täglich aus Supermärkten entsorgt werden
    weil das Verfallsdatum abgelaufen ist , sind das Tonnen von verzehrbaren Lebensmittel die
    Lediglich so entsorgt werden weil die Industrie verkaufen will.

    Die Herstellung soll ja weiterlaufen nur wer verkauft macht Gewinn und Lebensmittel zu entsorgen
    ist im Kaufpreis bereits eingerechnet.

    Das dem Kunden sprich Endverbraucher hieraus wieder der Vorwurf gemacht wird , er sei daran Schuld ist
    lediglich das was uns immer Vorgemacht wird. Die Mächtigen versauen es und schuld hat dann der Bürger , Konsument.

    Leute wir werden einfach nur Verarscht zum wohl der Gewinnoptimierung der Konzerne.

  10. #10
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Steht die Hungersnot unmittelbar bevor?

    Zitat Zitat von Ule Pa Beitrag anzeigen
    Eine verminderte Kalorien zufuhr würde uns allen, die noch aus dem Vollen schöpfen können, sicher nicht schaden. Wenn man den Armutsberichten glauben darf, ist Hunger schon bei vielen unserer Mitbürger bereits angekommen!
    Zum Teil gebe ich dir Recht, aber man muss auch dazu sagen, dass trotz Geldmangels immer noch was da ist, um Zigaretten und Bier zu konsumieren. Mir tun die jeweiligen Kinder leid, die leiden an Hunger. In den Grund-und Hauptschulen kommen täglich eine ganze Reihe Kinder zum Unterricht, ohne gefrühstückt zu haben. Die schlampigen Mütter bleiben lieber im Bett liegen und lesen ihren Liebesroman mit einer Zigarette als Begleiter. Wirklichen Hunger muss eigentlich kaum einer erleiden wenn er nicht will. Tafeln und Nachfragen bei Supermärkten und anderen Geschäften kann auch helfen, aber dazu sind diese Leute zu faul und nicht selten zu träge, weil man sich dann ja rühren müsste. So manche Hartz4-Empfänger tun sich mittlerweile zusammen und machen Besorgungen gemeinsam, um eben die Kinder und den Haushalt in Gang zu halten. Das Problem liegt in unserer Gesellschaft. Bequemlichkeit und Frust machen viele Menschen zu hilflosen Individuen. Wer sich aufgibt, hat schon verloren. So traurig die Realität ist, aber wer ernsthaft will, kann auch diese Situation meistern. Mich trifft so etwas nicht, aber ich habe auch immer im Leben viel gearbeitet, auch schwarz! Wo ein Wille, da ein Weg!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Steht Erdogans Einmarsch in Syrien bevor?
    Von dietmar im Forum Türkei
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.10.2019, 08:38
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 10:42
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.03.2016, 05:14
  4. Asyl: Steht Einigung mit SPÖ bevor? - DiePresse.com
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 15:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •