Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2010
    Beiträge
    180.320


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    "Wulff, der Christ, kämpft für den Islam. Ganz so wie Erdogan", kommentierte sie die Integrationsrede des Bundespräsidenten vom 3. Oktober. ... Weiterlesen →

  2. #2
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    Der Schweinehund im Stern, Hans-Ulrich Jörges knurrt: " Sarrazin hat ein Ungeheuer geschaffen."
    Genau dies ist falsch! Es sind Leute wie Sie Herr Jörges, die versuchen die Wahrheit zu vertuschen! Sarrazin hat geschrieben, was vorher schon längst bekannt war!
    Nicht die vereinzelt Integrierten sind das Beispiel sondern die Masse der nicht Integrierten!
    Ich frage mich, sind Sie nicht nur blind sondern auch noch dumm? Es hat so den Anschein! Das Sie Wülffchen an der Leine führen wissen wir! Schließlich haben Sie ihn ja förmlich zu einen Sarrazin-Kommentar gedrängt!
    Wie sagte unser christliches Vorbild zu seinen Lebzeiten: "Du Heuchler siehst den Splitter in deines Nachbarn (Sarazzin) Auge und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge!"

  3. #3
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    Es gibt zu diesen Thema auch andere Stimmen! Hier z:B.: http://www.bild.de/BILD/politik/2010...en-saetze.html

  4. #4
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    57
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    • Soziologin Necla Kelek, „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ):
    „Hier hat ein verantwortungsvoller Bürger bittere Wahrheiten drastisch ausgesprochen und sich über Deutschland den Kopf zerbrochen. Um diesen Kopf soll Thilo Sarrazin jetzt offensichtlich kürzer gemacht werden.“

    • Schriftsteller Ralph Giordano in „Die Welt“:
    „Die vereinte Riege der Berufsempörer, Sozialromantiker und Beschwichtigungsapostel zerreißt ein Buch in der Luft, das sie nicht gelesen hat.“

    • Celal Özcan, „Hürriyet“:
    „Es ist höchste Zeit, nicht auf andere zu zeigen, sondern uns selbst Fragen zu stellen.“

    • Publizist Henryk M. Broder im „Spiegel“:
    „Dass Sarrazin solche Aggressionen mobilisiert, liegt nicht daran, dass er sich möglicherweise in einigen Punkten irrt, sondern daran, dass er vermutlich in den meisten recht hat.“

    Es ist ja auffällig wer sich hier positiv zum Buch äußert, bzw. den Verriss verurteilt. Zwei davon kommen aus der Türkei und zwei sind jüdischer Abstammung. Diese Herrschaften sind sicher weit entfernt von jedem Verdacht auch nur ansatzweise in irgend einer Form Nationalsozialistisches Gedankengut zu tragen.


    • Hans-Ulrich Jörges im „Stern“:
    „Der Fall Sarrazin ist der größte mediale Kollateralschaden, an den ich mich erinnern kann.“

    • FAZ-Herausgeber Frank Schirrmacher:
    „Im Innersten dieses Buches steckt eine vulgärdarwinistische Gesellschaftstheorie, die mit einer Unbefangenheit dargelegt wird, als hätte es alle Erfahrungen des zwanzigsten Jahrhunderts nicht gegeben.“

    • Heribert Prantl, „Süddeutsche Zeitung“:
    „Am Ende der Affäre Sarrazin gibt es nur Verlierer. Erster Verlierer ist ihr Namensgeber selbst. Er hat zwar einen gewaltigen Mediensog erzeugt, dieser hat ihn aber in eine rechte Ecke gezogen, in der Sarrazin nicht stehen will.“

    • Robert Misik, „taz“:

    „Wieso muss so ein Machwerk über ‚Spiegel‘ und ‚Bild‘ verbreitet und in Talkshows popularisiert werden?“
    Und aus welchen Journalistischen Niederungen wieder die unqualifizierte Kritik kommt, bellen da getroffene Hunde?

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    Es kommt eben immer darauf an, wo man sich in Zukunft etablieren will. Herr Jörges schmeichelt den Islambefürwortern. Vielleicht sorgt er schon mal vor, wenn die Musels hier die Macht haben. Kann ja bei solcherlei Zustimmung nur noch darauf hinauslaufen. Wer den Stern liest, ist ja selber Schuld. Diese Käseblatt ist die etwas dickere Ausgabe der Bild-Zeitung. Steht genau so viel Mist drin, hat aber mehr bunte Bilder. Sarrazin hat schon Recht mit seiner Behauptung vom abbauenden Deutschland. Wenn ich den Wust an Zeitschriften an Kiosken sehe, wird mir übel. Wie kann man soviel Schwachsinn drucken und auch noch konsumieren? Wir Deutschen stellen uns doch mit sowas selber ein Armutszeugnis aus. 95% aller Zeitschriften sind Müll. Schade um die vielen Bäume, die wegen des anfallenden Papiers fallen mussten. Da lobe ich mir open speech, das kostet nur eine DSL-Leitung.

  6. #6
    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    712


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    was muslime über deutschland denken!Aufzeichnungen aus intensiven Gesprächen mit Muslimen über den Sinn des Lebens.
    Augen auf und SEHEN! Ohren auf und HÖREN, Hirn einschalten und eigenständig DENKEN!

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    Das kann ich mir nicht ganz anhören. Dieses primitive Vokabular eines unterbelichteten Muslim ist schon sehr schlimm. Ob das obligatorisch ist, vermag ich nicht zu beurteilen, aber so oder ähnlich hört man es auch anderswo von jungen und ungebildeten Muslimarmleuchtern. Da brauchen sich diese IQ-Nieten nicht zu wundern, dass sie keiner ausbilden will. Aber wir diskriminieren sie ja nur. Ach die armen. Man sollte alle Schulabbrecher aus Migrantenkreisen zusammen mit ihren Eltern sofort in ihre entsprechenden Heimatländer zurückschicken. Hier stiften sie nur Unfrieden und zocken unsere Steuergelder ab. Ich rufe zum Jihad auf gegen diese islamischen, räudigen Hunde! Diese Hurensöhne und ihre Schlampenmütter. Allerdings verzichte ich auf die Ausführungen, die dieser schwachsinnige Islamist unseren Müttern androht. Die Muselschlampen sind mir viel zu unsauber und stinken unter ihren besudelten Klamotten, die nicht gelüftet werden. Diese Jungmusels sollen ruhig mal versuchen, unser Land zu erstürmen. Die werden sich wundern, wie schnell sie den Hintern versohlt bekommen. Unsere rechten Parteigänger erwarten schon diese mit Inzest behafteten Fäkalfossilien. Haut druff, feste wech!

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.168


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Integrationsdebatte: Wo der Schweinehund knurrt – STERN.DE

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Es kommt eben immer darauf an, wo man sich in Zukunft etablieren will. Herr Jörges schmeichelt den Islambefürwortern. Vielleicht sorgt er schon mal vor, wenn die Musels hier die Macht haben. Kann ja bei solcherlei Zustimmung nur noch darauf hinauslaufen. Wer den Stern liest, ist ja selber Schuld. Diese Käseblatt ist die etwas dickere Ausgabe der Bild-Zeitung. Steht genau so viel Mist drin, hat aber mehr bunte Bilder. Sarrazin hat schon Recht mit seiner Behauptung vom abbauenden Deutschland. Wenn ich den Wust an Zeitschriften an Kiosken sehe, wird mir übel. Wie kann man soviel Schwachsinn drucken und auch noch konsumieren? Wir Deutschen stellen uns doch mit sowas selber ein Armutszeugnis aus. 95% aller Zeitschriften sind Müll. Schade um die vielen Bäume, die wegen des anfallenden Papiers fallen mussten. Da lobe ich mir open speech, das kostet nur eine DSL-Leitung.


    Wenn man beim Stern meint, neue Leserschichten begeistern zu können, erliegt man dort einem gewaltigen Irrtum. Die Damen und Herren Musels lesen nicht und schon gar keine deutschen Medien. Die Auflage aller türkischen Zeitungen zusammen ist geringer als die Leserschaft der Bildzeitung

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.11.2010, 16:10
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 15:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.10.2010, 18:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.10.2010, 10:10
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.10.2010, 13:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •