Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Klimaschwindel: Öko-Blase steht kurz vorm Platzen - Propagandafront

    Klimaschwindel: Öko-Blase steht kurz vorm Platzen - Propagandafront

    [...]

    Aus den desaströsen europäischen Erfahrungen ist überhaupt nichts gelernt worden, so scheint es. Wie Bjorn Lomborg, ein strenger Erderwärmungsgläubiger, berichtet, führt Deutschland die Welt an, wenn es darum geht Solaranlagen aufzustellen, was mit Subventionen in Höhe von EUR 47 Milliarden finanziert wird. Das nachhaltige Vermächtnis sind riesige Schuldenberge und eine Menge an ineffizienter Solartechnologie auf den Häusern eines ziemlich bewölkten Landes, während diese Anlagen unbedeutende 0,1% der Gesamtenergieversorgung bereitstellen.

    Dänemarks Windbranche ist fast vollständig auf Subventionen seitens der Steuerzahler angewiesen und die Dänen zahlen die höchsten Stromgebühren unter allen Industrieländern. Spanien hat seine Solarsubventionen letztendlich eingestellt, da sie zu teuer waren. Professor Gabriel Calzada berichtete sogar, dass das Programm in Wirklichkeit zu einem Nettoverlust an Arbeitsplätzen führte.

    Nachdem die Europäer erfolgreich die einheimischen Subventionen ausgeschlachtet haben, erachten sie nun die Vereinigten Staaten als das neue „Land der Möglichkeiten“. Eines der jüngsten Beispiele, das am 26.10.2010 im Wall Street Journal beschrieben wurde, ist das weltgrößte solarthermische Kraftwerk der Welt, das auf einer Fläche von 28 Quadratkilometern in der Wüste Südkaliforniens entstehen soll. Das USD 6 Milliarden Projekt wird von zwei deutschen Firmen vorangetrieben und es könnte sein, dass sie berechtigt sind Subventionen von fast einer Milliarde Dollar an Steuerzahlergeldern zu erhalten. Selbst nach diesen Subventionen werden die Stromkosten der Anlage immer noch zwischen 30% bis 70% teurer sein, als Strom der aus Erdgas, dem in Kalifornien für die Stromherstellung dominierenden Brennstoff, erzeugt wird.

    Zu diesen direkten Subventionen kommt noch hinzu, dass sich die Firmen aktuell auch um Kreditgarantien der Bundesregierung und ohne jeden Zweifel auch um eine ganze Reihe weiterer Vergünstigungen beim US-Bundesstaat Kalifornien bemühen. Solar Trust of America, ein gemeinschaftliches Projekt zwischen der deutschen Solar Millennium AG und der privat, größtenteils mit arabischen Geldern ... alles:

  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimaschwindel: Öko-Blase steht kurz vorm Platzen - Propagandafront

    Das ist auch ganz troll. Gruß von den Trollen!

  3. #3
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    45.467


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimaschwindel: Öko-Blase steht kurz vorm Platzen - Propagandafront

    Man kann den Leuten unter dem Aspekt des Klimawandels alles zumuten. Deutlich steigende Energiepreise werden ebenso geschluckt, wie die anstehenden gigantischen Sanierungsmaßnahmen für Wohnhäuser, die die Mieten unerschwinglich werden lassen.

  4. #4
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Klimaschwindel: Öko-Blase steht kurz vorm Platzen - Propagandafront

    Ich weiß nicht, ob man das unter Klimaschwindel abhandeln sollte. Das unser Klima kaputt ist, kann wohl niemand ernsthaft bestreiten. Was die Sache mit der Solarenergie angeht, so ist das bestimmt nicht vekehrt, aber falsch angegangen worden. Das Ganze hätte nicht in Privathand verbleiben dürfen, sondern müsste aus überlebenstechnischen Gründen teilweise unter staatlicher Führhand mitverantwortlich dirigiert werden. Wenn ein Geschäft gemacht wird mit dem Überlebenskampf der Menschen, gerät das automatisch zum Supergau für die Energiewirtschaft. Hier wird leichtsinnig mit unseren Ressourcen gespielt und dabei vergessen, dass alle Menschen, auch die Verantwortlichen, am gleichen Tropf hängen. Das scheinen die Großkotze anscheinend zu verdrängen. Nicht die Solarforschung ist Schuld an den Kosten, sondern die Geschäftemacher, die unser aller Situation schamlos ausnutzen! Profit auf Teufel komm raus. Was wollen diese Geldgierigen Schurken eigentlich damit anfangen, wenn es kein Überleben mehr gibt? Dann können sie sich zum letzten Schiß den Hintern damit abputzen!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Ungarn kurz vorm Staatsbankrott
    Von der wache Michel im Forum EU
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 19:45
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 00:00
  3. Kurz vorm Totalschaden - Frankfurter Rundschau
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 10:10
  4. Kurz vorm Totalschaden - FR-online.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2009, 19:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •