Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Ladendieb im Iran wird die Hand abgehackt

    Ein 21-Jähriger hat in einem Laden in Teheran Schokolade geklaut. Zur Strafe kommt er für ein Jahr hinter Gitter – und verliert eine Hand.

    Die iranische Justiz hat angeordnet, einem Mann wegen Ladendiebstahls die Hand abzuhacken. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Mann in einem Teheraner Süßwarenladen Schokolade und Kakao gestohlen hatte, wie die Nachrichtenagentur Fars berichtete. Der 21-Jährige soll die Tat gestanden haben. Ihm wird vorgeworfen, wiederholt Raubüberfälle begangen zu haben. Er sei im Mai zu einer einjährigen Haftstrafe verurteilt worden, zitierte Fars den zuständigen Richter.

    Nach islamischem Recht wird Dieben eine Hand amputiert. In den vergangenen Jahren nahm diese Bestrafung aufgrund wachsender Armut im Iran zu. In der vergangenen Woche war einem Mann in der Stadt Machhad wegen der Beteiligung an zwei Diebstählen eine Hand abgetrennt worden.
    [NEWSBREAK][/NEWSBREAK]

    Danach hat sich die Welt entschieden noch einen entlarvenden Muselkommentar nicht zu zensieren, der die gedankenwelt der Muslime gut darlegt und ein gute vorgeschmack auf das ist, was hier passiert, wenn die Mohammedaner das Ruder übernehmen:

    Ersin Türke sagt:
    Warum sollen überall auf der welt menschen so leben so denken so handeln wie in der eu oder usa!?

    es ist verantwortzungslos wenn man eine einstellung hat wie etwa das die welt aus eu und usa besteht.

    solche haltung ist auch ein ziechen von arroganz.

  2. #2
    Registriert seit
    06.03.2010
    Beiträge
    100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Richtig der Leserbrief! Wir sollten die muslimische Denkweise für Muslime anwenden! Wer Sozialleistungen in Empfang nimmt OHNE dafür Leistungen erbracht zu haben, ist ein Dieb! Im sollte sollte das Körperteil entfernt werden, welches ihn zum Diebstahl angestiftet hat!

  3. #3
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.161


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Ersin Türke sagt:
    Warum sollen überall auf der welt menschen so leben so denken so handeln wie in der eu oder usa!?

    es ist verantwortzungslos wenn man eine einstellung hat wie etwa das die welt aus eu und usa besteht.

    solche haltung ist auch ein ziechen von arroganz.
    Viele Leute in den USA und der EU tun das nichtmal. Das Gesetz wird gebogen und relativisiert wo es nur geht, kultursensibel. Man kann doch den Einwanderern nicht europäisches Recht zumuten. Das wäre Kulturschock! Nein, die armen! Gesetze gelten nur, wenn die Migranten von der Gesellschaft fordern, umgekehrt wäre es auch fremdenfeindlich!
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  4. #4
    Registriert seit
    21.09.2010
    Beiträge
    62


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Ich sah diese Woche Pierre Vogel bei "Kerner", und ich halte ihm zugute, dass er den Inhalt des Korans nicht weichspült. Er sagte, dass die Strafen, die Allah nun einmal herabgesandt hätte, zu vollziehen seien. Denn "Islam" heiße nicht "Frieden", sondern "Unterwerfung". Es habe nicht zu interesieren, was Gott sich dabei gedacht hätte. Allah sei erhaben über alles und wenn er etwas anordnet, dann ist das zu befolgen. Daher ist das handabhacken eine islamische Notwendigkeit! Das sollte sich unser BuPrä mal merken.

  5. #5
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.347


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Zitat Zitat von billiger Jakob Beitrag anzeigen
    Ich sah diese Woche Pierre Vogel bei "Kerner", und ich halte ihm zugute, dass er den Inhalt des Korans nicht weichspült. Er sagte, dass die Strafen, die Allah nun einmal herabgesandt hätte, zu vollziehen seien. Denn "Islam" heiße nicht "Frieden", sondern "Unterwerfung". Es habe nicht zu interesieren, was Gott sich dabei gedacht hätte. Allah sei erhaben über alles und wenn er etwas anordnet, dann ist das zu befolgen. Daher ist das handabhacken eine islamische Notwendigkeit! Das sollte sich unser BuPrä mal merken.
    Obervogel Pierre sollte viel öfters zu Diskussionsrunden eingeladen werden. Der lügt scheinbar noch nicht so unverschämt um den Islam zu schützen

  6. #6
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Zitat Zitat von Pigs-Med Beitrag anzeigen
    Richtig der Leserbrief! Wir sollten die muslimische Denkweise für Muslime anwenden! Wer Sozialleistungen in Empfang nimmt OHNE dafür Leistungen erbracht zu haben, ist ein Dieb! Im sollte sollte das Körperteil entfernt werden, welches ihn zum Diebstahl angestiftet hat!
    Das finde ich auch. Da der Diebstahl mit vielen Kindern stattfindet, die gezeugt werden, um möglichst viel Kindergeld zu kassieren, muss diesem Musel-Erektus der Schnidel abgehackt werden! Prima Idee! Der Musel-Emma muss die Vagina zugekorkt werden, damit nich noch größerer Schaden angerichtet wird. Toll! Da lobe ich mir tatsächlich mal die Scharia!

  7. #7
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Zitat Zitat von Realist59 Beitrag anzeigen
    Obervogel Pierre sollte viel öfters zu Diskussionsrunden eingeladen werden. Der lügt scheinbar noch nicht so unverschämt um den Islam zu schützen
    Ich habe dich nicht ganz verstanden, lieber Realist. Vielleicht klärst du mich mal auf! Bin vielleicht etwas begriffsstutzig.

  8. #8
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.347


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Händeabhacken im Iran wieder voll en vogue!

    Zitat Zitat von holzpope Beitrag anzeigen
    Ich habe dich nicht ganz verstanden, lieber Realist. Vielleicht klärst du mich mal auf! Bin vielleicht etwas begriffsstutzig.

    Pierre Vogel äußert sich derart unverblümt und ehrlich über den wahren Islam, dass niemand sagen kann, er habe nichts gewusst. Viele Muslime belügen die Nichtmuslime was die Absichten des Islams anbelangt. Diese Lügen werden sogar vom Islam gedeckt, da sie den Siegeszug des Islams begünstigen. Seien wir also Pierre Vogel dankbar für die offenen Worte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Iran. Die Mollahs wieder im Holocust-Rausch
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 04:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 14:40
  3. "Islamophobie ist en vogue" - taz Hamburg
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2010, 23:43
  4. Iran: Morgen wieder Demos, Regime stört Internet
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 22:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •