Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    mz-web.de: Gericht lehnt Haftbefehl nach tödlichem Streit ab

    Naumburg/dpa. Nach einem tödlichen Streit zwischen Vater und Sohn in Naumburg (Burgenlandkreis) ist der Tatverdächtige auf freiem Fuß. Das Amtsgericht habe den beantragten Haftbefehl wegen Totschlags abgelehnt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Ermittlungsbehörde prüfe nun, ob sie dagegen Beschwerde einlegen wird. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 32 Jahre alte Sohn am Sonntagnachmittag seinen 57 Jahre alten Vater in dessen Wohnung in Naumburg getötet hat. Familienstreitigkeiten seien das Motiv gewesen, sagte der Sprecher. Ein Notarzt hatte die Polizei verständigt. Laut Obduktion wurde der 57-Jährige erwürgt.

  2. #2
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Germany AW: Kuscheljustiz-Ticker

    Zitat Zitat von Q Beitrag anzeigen
    Gericht lehnt Haftbefehl nach tödlichem Streit ab

    Nach einem tödlichen Streit zwischen Vater und Sohn in Naumburg (Burgenlandkreis) ist der Tatverdächtige auf freiem Fuß. Das Amtsgericht habe den beantragten Haftbefehl wegen Totschlags abgelehnt, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Dienstag. Die Ermittlungsbehörde prüfe nun, ob sie dagegen Beschwerde einlegen wird. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der 32 Jahre alte Sohn am Sonntagnachmittag seinen 57 Jahre alten Vater in dessen Wohnung in Naumburg getötet hat. Familienstreitigkeiten seien das Motiv gewesen, sagte der Sprecher. Ein Notarzt hatte die Polizei verständigt. Laut Obduktion wurde der 57-Jährige erwürgt.
    Na das ist doch mal etwas anderes als immer das Muselgedöns. Als Holzpater sage ich natürlich, dass so etwas nicht nötig ist. Man muss doch das Leben anderer achten. Nur als Musel braucht man das nicht. Aber da steht ja nicht, ob es Musel sind oder nicht. Ja ja, da kommen die Behörden ins Schwitzen. Mein Segen sei mit ihm, dem jungen Mörder. Mein Segen Omi@OBI, oder so. Amen.
    Keiner macht alles richtig, und zahlt dafür Lehrgeld. Viele aber machen alles falsch, und lassen andere dafür bluten.

  3. #3
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Die Tat selbst ist nicht zu verharmlosen, aber das Strafmaß ist es wert, mit dem bei Kulturbereicherern verglichen zu werden. Vielleicht gab es auch eine besondere Schwere der Schuld, weil die Totfahrerin Unternehmerin, also böse Kapitalistin ist, während Migranten statistisch gesehen eher die Sozialämter bereichern. Soll sie halt solange die Firma zumachen.


    bild.de: Betrunkene Frau fährt Schülerin (14) tot: Knast!

    Tragischer Unfall in Recklinghausen

    Carina S. († 14) musste sterben, weil sich Unternehmerin Ute B. (65) betrunken ans Steuer setzte. Elf Monate nach dem tragischen Verkehrsunfall wurde die Fahrerin jetzt zu anderthalb Jahren Haft (ohne Bewährung)verurteilt.

    Recklinghausen, der 18. August 2009. Schülerin Carina will zur Theater-AG, muss über die Straße zur Bus-Haltestelle. Als sie fast auf der anderen Seite ist, wird sie von einem VW-Beetle erfasst. Das Mädchen wird 30 Meter weit auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Für sie kommt jede Hilfe zu spät.

    Unfassbar: Reisekauffrau Ute B. (65) hat beim Zusammenprall 2,27 Promille Alkohol im Blut.

    Im Gerichtssaal brachte B. kein Wort der Entschuldigung über die Lippen: „Ich war auf dem Rückweg von der Metro, hatte kein Toilettenpapier mehr. Ich habe mittags Sekt und Curacao getrunken. Ich habe das Mädchen nicht gesehen, weiß, dass es keine Heldentat war.“

    Richter Wilfried Scheidt platzte bei der Aussage von Ute B. der Kragen: „Es war am hellichten Tag. Die Fahrer hinter ihnen haben das Mädchen gesehen. Es geht ihnen nur darum, dass sie hier mit einem blauen Auge davon kommen.“

    Jetzt muss Ute B. in den Knast – das Schöffengericht Recklinghausen verurteilte die Reisekauffrau wegen fahrlässiger Tötung, lehnte eine Bewährungsstrafe ab.

    Vater Udo S. saß als Nebenkläger mit im Gerichtssal. 1995 starb sein Sohn Julian († 9) an Krebs. Während des Prozesses saß er der Frau gegenüber, die seine Tochter tötete.

    Der entsetzte Vater zu BILD:„Ich werde diesen Tag nicht mehr vergessen. Sie hat damit nicht nur ein Menschenleben, sondern unsere ganze Familie zerstört.“

  4. #4
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Up: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Wer schützt den Schutzmann?


    Udo Ulfkotte

    Gelten für gewalttätige Migranten andere Gesetze als für deutsche Kriminelle? Es scheint so, denn selbst Mordversuche an Polizisten werden hierzulande nur mild geahndet, wenn der Täter Migrationshintergrund hat.

    In Berlin hat ein Migrant einem Polizisten einfach so in den Kopf geschossen. Für den ausländischen Mitbürger hat das Folgen: Er gilt nun als Opfer seiner rassistischen Umgebung, fährt zur Ablenkung von den Strapazen seiner angeblichen ständigen Diskriminierung durch Deutsche Mercedes und wird psychologisch betreut. Die antirassistischen Medien bauen ihn langsam wieder auf. Der deutsche Polizist hat den Mordversuch schwerverletzt überlebt. Seine Ehe ist kaputt, sein Haus wird zwangsversteigert. Sein Leben ist ruiniert. Es ist politisch nicht korrekt, über das Schicksal des Berliner Polizisten zu sprechen. Denn so etwas könnte Ausländerfeindlichkeit schüren. Wir basteln uns deshalb eine multikulturelle Traumwelt. Und wehe, ein Bösewicht stört unsere Bastelstunde…

    Mitbürger, die einem Polizisten in den Kopf schießen, kommen in den Vereinigten Staaten in die Todeszelle. Darüber weiter >>>

  5. #5
    Registriert seit
    06.11.2007
    Alter
    59
    Beiträge
    1.924


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Leider ist es nur so, dass nicht viele Mitleid mit dem Schutzmann empfinden. Denn entgegen dem Verhalten gegenüber den Schätzchen der multi kulturellen Bereicherung spürt der deutsche Michel die volle Härte der Exekutiven. So muss wohl irgendwann damit gerechnet werden, dass dem Schutzmann gleichzeitig in Brust und Rücken geschossen wird.

  6. #6
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Dass Ausländer gerne Einheimischen, auch sogar Polizisten die wehrlos am Boden liegen, mit Anlauf ins Gesicht treten, ist irgendwie alltäglicher 'Routinefall' von 'Randalierern'.

    So schlimm, dass der Staatsschutz ermittelt, ist jedoch folgende schier unfassbare brutale Begebenheit:


    mz-web.de: Ausländer fremdenfeindlich beschimpft


    Köthen/Dessau-Roßlau/dpa. Zwei Ausländer sind in Köthen in der Nacht zum Samstag wegen ihrer Herkunft beschimpft worden. Ein 29- Jähriger mit deutsch-marokkanischer sowie ein 35-Jähriger mit italienisch-brasilianischer Staatsbürgerschaft seien aus einer Gruppe heraus ganz erheblich beleidigt worden sein, teilten Staatsanwaltschaft und Polizeidirektion in Dessau-Roßlau mit. Drei angetrunkenen Männern im Alter von 19, 20 und 42 Jahren konnte die Polizei konkrete Beleidigungen zuordnen. Aus einer weiteren Fünfer-Gruppe sollen die mutmaßlichen Opfer ebenfalls übel beschimpft worden sein. Der Staatsschutz ermittelt, Zeugen werden gesucht


    Wer Zeit und Lust hat, kann die Leserkommentare dort verfolgen.

  7. #7
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Schlimmer Schock! Mordbereiter sadistischer Geiselnehmer erntet, was er gesät hat.

    Schock-Video

    blick.ch: Elite-Polizistin erschiesst Geiselnehmer


    GUANGZHOU (China) – Mit einer Schere bedroht der Geiselnehmer die junge Frau, sticht ihr mehrmals in den Arm. Schliesslich löst eine Undercover-Polizistin die Geiselnahme auf.

    Der Kidnapper packte die junge Frau am Abend kurz vor 21 Uhr und hielt ihr eine Schere an den Hals. Der Chinese verlangte, mit dem Bürgermeister und mit Journalisten zu reden. Über eine Stunde lang versuchte die Polizei, ihn zur Aufgabe zu überreden.

    Der Geiselnehmer wurde zunehmends aggressiver, stach der Frau mehrmals in den Arm. Sie blutete stark, stand Todesängste aus. Schliesslich brachte eine Polizistin einer Spezialeinheit den Geiselnehmer dazu, sich nach einer Cola-Flasche zu bücken. In diesem Moment zückte sie die Waffe und erschoss den Geiselnehmer.

    Die junge Frau hatte viel Blut verloren und wurde ins Spital gebracht. Ihr Zustand ist jedoch nicht kritisch. (num)




    Langversion (8:23):


  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    8.306


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Ziemlich kuschelig. Ich meine im Vergleich dazu: So brutal sind deutsche Polizisten!
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil. Im Zweifel ... für die Freiheit.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  9. #9
    Registriert seit
    15.11.2007
    Beiträge
    3.299
    Blog-Einträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Der Täter ist ein Justizopfer und die Polizistin sollte wegen Mordes verhaftet werden!

  10. #10
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kuschel- / Tendenzjustiz-Ticker

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Ziemlich kuschelig. Ich meine im Vergleich dazu: So brutal sind deutsche Polizisten!
    Stimmt. Ich habe den thread nachträglich umbenannt, um auch mit Gegenbeispielen den Kontrast darzustellen.

    Um das Thema vollständig abzudecken, müsste man z.B. auch Kuschel- und Tendenzvorgehen bei der Polizei und Tendenzberichterstattung in den Medien dazu nehmen, aber dann würde der Titel zu lang, um in den Top-15 angezeigt zu werden.

    Mir ging es vor allem um die Bezeichnung 'Schock-Video' beim BLICK.

    Und das in einem Land mit einem nominell hohen Christenanteil.

    Der Täter hat geerntet, was er gesät hat. Worin besteht die Schock-Komponente?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 13:42
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 11:42
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 14:50
  4. Video Fremdproduktion Kuschel-Justiz in Deutschland
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 16:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •