Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Die Muslime vertauschen wieder einmal Täter und Opfer.

    In der schwedischen Stadt Landskrona hatte ein 23-jähriger Mohammedaner sein Auto so abgestellt, dass ein 71-jähriger Schwede sein Fahrzeug nicht richtig parken konnte und deswegen hupte. Der 23-Jährige kurbelte das Fenster herunter und fragte nach dem Grund des Hupens. Ein Streit fing an, und der Mohammedaner öffnete die Autotür, vor der der 71-Jährige stand so, dass dieser hinfiel. Dann schlug der 23-Jährige den Rentner.

    Dessen 78-jährige Ehefrau wollte vermitteln und sie wurde mit Faustschlag ins Gesicht bewusstlos geschlagen. Der mutige und heldenhafte Moslem, der gegen eine erdrückende Übermacht von 2 Rentnern gekämpft hatte, floh danach in seinem Auto.

    Die Rentner wurden ins Krankenhaus gebracht. Der Mann hatte Verletzungen am Rücken und im Gesicht, die Frau hatte lebensgefährliche Verletzungen und starb am Mittwoch. Die Stadt war geschockt, viele besuchten die Trauerfeier und es gab auch eine Demonstration gegen Gewalt.

    Für die Tat gibt es 20 Zeugen. Der Täter streitet die Beschuldigung jedoch ab und seine Familie spricht von einem Unfall.

    Ashraf Mahjoub von einer der 4 Moslem-Organisationen in Landskrona war unglücklich darüber, dass die Polizei den Namen des Täters bei facebook veröffentlicht hatte.

    Dessen Familie solle bedroht worden sein und er selbst sei 'vorverurteilt'.

    Othman Tawalbeh von der 'Muslim-Vereinigung' sagte, er sei tief geschockt und könne kaum glauben, dass diese Tragödie geschehen sei.

    In seiner Rede protestierte er gegen eine Haltung des 'wir und sie' in der Gesellschaft, was man hier wohl als Ausgrenzung oder Diskriminierung bezeichnen würde.

    Gewalt hätte keine ethnische Zugehörigkeit und auch keine Religion.

    Sogar Reverend Bengt Karlgren sagte, Hass und Gewalt vergrößerten die Distanz zwischen den Menschen und dass es gefährlich sei, Andere aufgrund von Getratsche und Gerüchten zu verurteilen. Andere zu verurteilen sei Aufgabe der Polizei und der Gerichte.

    Said Hadrous von der 'Gruppe 194' sagte, man hätte ein Gefühl, es gebe eine Agenda oder eine bestimmte Partei, die unglücklicherweise die Situation zu ihrem Vorteil ausnutzen wolle.Die 4 Moslemvereinigungen verurteilten den Mord zwar, warnten aber davor, dass der Vorfall Fremdenfeindlichkeit in unserer Gesellschaft verursachen könnte.

    Sie betonten, Landskorna sollte einig sein.

    Bassam Ahmad, der Sprecher der 'Gruppe 194' sagte, dieser Vorfall würde 'uns alle' dazu bringen, die Ursachen von Unsicherheit, ungeachtet der Volkszugehörigkeit oder der Religion zu bekämpfen, ihnen zu widerstehen und sich mit ihnen zu befassen, um die Gesellschaft zu schützen und sie in Sicherheit zu bringen vor Epidemien, Verbrechen, Beleidigung und Missbrauch, die der Struktur unserer multi-ethnischen und multikulturellen Gesellschaft schaden würden.

    Alle Drohungen sollten aufhören und man solle nicht verallgemeinern.

    Weiter sei es wichtig, dass jedermann weiß, dass die arabischen und muslimischen Vereinigungen in der Stadt Gewalt und das Verhalten ablehnen, das den Tod der Frau verursacht hatte. Sie hätten diese Verantwortung, da sie ein Teil der Gesellschaft seien.

    Die Familie des Täters gab den Vorfall zu, sprach aber von einem Unfall. Auch sei sie angeblich bedroht worden, man wollte die Kinder töten. Aus Angst ließe man diese nicht mehr in die Schule.

    Die Polizei sagte jedoch, die Familie des Täters sei in Sicherheit und würde die Opferkarte ausspielen, um bei Verhandlungen eine bessere Ausgangsposition zu haben.

    ***

    Robert Spencer nennt als weiteres Beispiel der Vertauschung der Täter- und der Opferrolle einen Artikel bei Asia News, in dem wachsende Islamohobie nach den Anschlägen auf die Moskauer U-Bahn beklagt wird.

    Islamophobia on the rise after Moscow Metro attacks

    Amerikanische Moslem-Lobbys wie z.B. CAIR jammern regelmäßig medienwirksam nach Verbrechen, die von Moslems begangen wurden, es könne eine Gegenreaktion (backlash) geben.

    ***

    Jihad Watch: Muslims kill non-Muslims, media wrings its hands about hypothetical "Islamophobia" resulting from the murders

    islamineurope: Sweden: Muslim community fears violence after attack on elderly couple

    corner.nationalreview.com: Macheteculturalism [Mark Steyn]

  2. #2
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Ich bin mal gespannt, wann es die ersten Bürgerwehren gibt, die wieder auf Patroullie gehen...

    Ich denke, dass die Bevölkerung langsam zu verstehen beginnt, dass die Mohammedaner den Bogen bei weiten überspannt haben.

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.413
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Eklat um Moschee-Modelle auf britischem Schießplatz


    Die britische Armee hat sich beim Moschee-Rat in Bradford in Nordengland für die vermeintliche Darstellung von Moscheen auf Übungsplätzen für Soldaten entschuldigt. "Wir entschuldigen uns für die verursachten Kränkungen", sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. Die Bauten, gelbe Vierecke mit grünen Kuppeln, sollten auf dem Schießplatz auf einem Militärstützpunkt vielmehr "allgemeine orientalische Gebäude" symbolisieren. Sie sollten nicht wie Moscheen aussehen.
    Quelle: Rheinische Post

  4. #4
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    463


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Icon6 AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Gäbe es in Europa auch nur den Ansatz von Gerechtigkeit, müssten für jeden ermordeten
    Europäer mindestens 100 Parasiten 'entsorgt' werden - dann würden d. Relationen wieder
    stimmen! Die ersten die sowas in die Tat umsetzen, wären für viele k e i n e Kriminellen od.
    Gesetzesbrecher, sondern eher 'Islam-Kenner' die verstanden haben wie man mit diesen
    Kreaturen umgeht - also eine Sprache sprechen die von diesen Kreaturen gut verstanden
    wird! Dialogbereitschaft signalisieren???....Aber ja doch!!!...(bis das Magazin leer ist!)

  5. #5
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Der Täter wurde jetzt zu 22 Monaten Gefängnis verurteilt.

    Robert Spencer bezeichnet dies als 'schwedisches Dhimmitum'

    Die Strafe hätte aber auch mit 2 Jahren noch länger ausfallen können, wenn der 23-Jährige nicht unter psychischen Problemen gelitten hätte.

    Außerdem muss er ja noch 61.944 schwedische Kronen entsprechend 6.423 € Schadenersatz an den 78-jährigen Witwer bezahlen...

    Eine Untersuchung durch das staatliche rechtsmedizinische Institut hatte ergeben, dass der Ärmste schon lange unter einer Form ständiger Angst sowie unter damit zusammenhängenden Magenbeschwerden litt, die ihn als weniger gut für das Gefängnis als die Mehrheit der Häftlinge erscheinen ließen.

    ***

    23-year-old convicted over car park killing

    Spürnase: Jihad Watch: Swedish dhimmitude: 23-year old Muslim man kills 78-year-old non-Muslim woman, gets 22 months in prison

  6. #6
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Komisch, Marco S. wurde sofort in den muslimischen Knast gepackt,. hier machen die so einen Aufstand??

  7. #7
    Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    37.188


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Muslime fühlen sich grundsätzlich als Opfer auch wenn sie andere Leute ermorden.
    Alle Texte, die keine Quellenangaben haben, stammen von mir.

  8. #8
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslems befürchten Gewalt, nachdem Moslem Rentnerin tötete

    Immer jammern, fordern und sich als arme unschuldige Opfer darstellen, das können sie. Aber meist können unsere sog. "Fachkräfte" nicht mal richtig lesen und schreiben - wie sollen sie da unsere Wirtschaft in Gang halten??

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.10.2015, 21:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •