Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Germany Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Sarrazin provoziert wieder
    Wiesbaden, eine Podiumsdiskussion zur Integration. Mit dabei: Der umstrittene Berliner Ex-Finanzsenator Sarrazin. Provokante Aussagen lassen nicht lange auf sich warten. Integration sei eine "Bringschuld", so Sarrazin. Wenn Migrantenkinder keine Hausaufgaben machten, sollte deren Eltern die finanzielle Unterstützung gekürzt werden. >>>>>

    >>>Eine andere Aussage erregte Unmut im Publikum. In Deutschland bekämen Migranten aufgrund ihrer "bloßen reinen Existenz" Geld.

    Jawie? Stellt der Mann sich hin und lügt uns die Hucke voll oder spricht er unbequeme Wahrheiten aus?

  2. #2
    Registriert seit
    04.02.2009
    Beiträge
    201


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Guter Vorschlag! Da muss viel mehr finanzieller Druck ausgeübt werden.

    Mein Vorschlag wäre, nicht zu Sanktionieren, sondern mit Anspruch 0.- € zu beginnen und dann für jede nachweisbare Bemühung ein paar Euro zuzugestehen. Jeden Monat auf´s neue, so dass kein dauerhafter Anspruch entstehen kann.
    [B][COLOR="darkgreen"][SIZE="3"][URL="http://michael-mannheimer.net/2010/01/10/der-islam-als-sieger-des-westlichen-werte-relativismus"]Michael Mannheimer Essays[/URL][/SIZE][/COLOR][/B]

  3. #3
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.441
    Blog-Einträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    jetzt klappts wieder Major Boothroyd

    Achtung Testbild !


  4. #4
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Es sollte erst gar keine Unterstützung geben. Dann wären die nämlich gar nicht erst hier.

    Wenn ich in Neuseland einwandern will muss ich auch einen ob nachweisen in dem ich erst eine Weile arbeiten muss, bevor ich überhaupt mal da bleiben darf. Nebenbei muss ich noch eine Gesundheitsprüfung machen, bei der festgestellt wird, ob ich evtl schwere Krankheiten haben und ich nicht evtl dem Staat und dem Hesundheitssystem zur Last fallen würde. ansonsten geht da acuh nichts.

    Ich finde es vollkommen legitim alle Migranten, egal woher, nach Hause zu schicken, wenn Sie keine Arbeit haben. Und auch die selbstständigen sollte man genau unter die Lupe nehmen, ob sie ein tragfähiges Geschäft führen und woher die Einnahmen wirklich stammen. (Erpressung, Einbruch, Schutzgeld, Autodiebstahl, Hehlerei, Drogen, Raub, Sozialbetrug..) Migranten haben ja in D. eine Vielzahl von Nebenerwerbsquellen die man nicht so gleich bei der Steuer angibt...

    Rückflug bezahlt auch gerne des Staat mit allem, was Sie tragen können..

    Warum machen wir das nicht ganz genau so. Und ganz ehrlich. Das Recht auf Asyl sollte abgeschaft werden. denn ein Rechtsanspruch führt auch immer zu enormen Kosten im System für Prüfung per Anwalt, Gerichtskosten etc.

    Ich finde darüber kann dann der Bundespräsident im Einzelfall entscheiden, den er dann vor einer Kommision von Schöffen rechtfertigen muss.

    Und so wie Geert gesagt hat, bei allen Doppelstaatsbürgern sofort die deutsche entziehen. Diese kann dann neu beantragt werden, wenn man nachweisen kann, das man innnerhalb einer Frist von X Jahren nicht dem Staat zur Last gefallen ist. ansonsten gehts nach Hause.

    Dies alles wäre heute übrigens nach geltendem Recht SOFORT umsetzbar und 100% Grundgesetzkonform. Man müsste natürlich noch vorher das einen oder andere Assoziationsgesetz mit diversen Ländern löschen.

  5. #5
    Registriert seit
    25.01.2010
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Ich möchte nachfragen:

    Welches Assoziationsgesetz mit welchen Ländern?

    Viele Grüße

  6. #6
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Verzeihung ich habe mich ortographisch nich korrekt ausgedrückt. genau heist das Teil:


    Assoziierungsabkommen

    oder

    Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen


    Hiervon gibt es insbesondere mit der Türkei ein besonderes Abkommen, das Türken successiv den EU Bürgern gleichstellen sollen und gewährt ihnen Sonderrechte in Vergleich zu Bürgern anderer Nationalitäten.

    Dem ersten Assoziierungs-Abkommen der EWG von 1963 verdanken wir es, dass wir überhaupt Türken in Europa haben. Wie gesagt zu einer Zeit in der die ersten Gastarbeiter bereits wieder ihre Heimreise antraten, Deutschland längst wieder vollständig aufgebaut war und das erste Große Wirtschaftswunder war auch schon vorbei. Kurz gesagt. es gab keine Notwendigkeit für auch überhaupt nur einen Türken in unserem land.

    Mit diesem Abkommen wurde die Islamisierung Europas und eine Balkanisierung nach dem Modell Yugoslawiens beschlossen, weil Bisher nur Kulturen nach Deutschland kamen die in der Lage waren sich innerhalb kürzester Zeit sich im Land zu integrieren und im Deutschen Wesen aufzugehen und gleichzeitig unsere Kultur mit Ihrer zu bereichern und alle waren Glücklich und Zufrieden. Das hat irgendwem wohl nicht gepasst.

    Ich habe das erste Abkommen jetzt leider nicht im Wortlaut gefunden, aber das ist sowieso irrelevant, weil das gefühlte einetrillionenmal erweitert wurde, damit Murat seine Aische, Fatma und Gülse samt Nachwuchs, Verwandschaft Vettern und Freunden über dei Grenze in die EU bringen konnte. und für Oma und uroma und deren Bekannt auch noch die Krankenhausrechnungen in Ostanatolien bezahlt werden und der Rest in Deutschland gut und gediegen in der sozialen Hängematte Ruhe und Frieden finden..

    Wir hams ja..

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Eigentlich muss es heissen: "Keine Arbeit kein Geld". Und das Asylantenproblem wäre sofort gelöst. Der Staat würde Unsummen an Steuergeldern sparen, die er dringend braucht. Wir könnten das Geld in die Bildung der Jugend stecken. Damit wir das Land der Dichter und Denker bleiben. So werden wir das Land der Analphabeten, Ziegenhirten und Mullahs. Eben Germanisthan. Trotzdem Sarazin ist einer der wenigen Politiker mit Rückrad.

  8. #8
    Registriert seit
    17.09.2009
    Beiträge
    255


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Zitat Zitat von Störtebekker Beitrag anzeigen
    Eigentlich muss es heissen: "Keine Arbeit kein Geld". Und das Asylantenproblem wäre sofort gelöst. Der Staat würde Unsummen an Steuergeldern sparen, die er dringend braucht. Wir könnten das Geld in die Bildung der Jugend stecken. Damit wir das Land der Dichter und Denker bleiben. So werden wir das Land der Analphabeten, Ziegenhirten und Mullahs. Eben Germanisthan. Trotzdem Sarazin ist einer der wenigen Politiker mit Rückrad.
    Da gebe ich dir vollkommen Recht,unser Staat würde viel mehr Geld zur Verfügung haben um denen ein menschliches Leben zu ermöglichen die es verdient haben und zwar unseren Leuten,ja vor allem unseren Kindern,ich habe echt manchmal das Gefühl unsere Politiker machen bzw. wollen systematisch Deutschland ruinieren,stecken Geld in Integratiosnhilfen was meiner Meinung nach sowieso Perlen für die Säue sind.
    Wer sich integrieren will der braucht diese Hilfe nicht,da gibt es dann auch andere Möglichkeiten Hilfe zu bekommen.
    Ja es tut schon weh zu sehen was mit unseren deutschen und auch den europäischen Werten passiert.Aber ich finde auch Sarazzin ist gut und sollte weiter machen,er bewegt da schon was damit,der Anfang machte ja Geert Wilders,und ich sage es wieder, wir brauchen mehr solche wie ihn.

  9. #9
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    ICh denke hier ist genau des Pudels Kern. Diese Null-Euro Mentalität. Denn in der Regel denkt sich der "Mensch" 1. Was ncihts kostet ist auch nichts wert und zweitens weiß er den Wert dann auch gar nicht zu schätzen. Ich habe mir gerade überlegt, ob es überhaupt Sinnvoll ist Sprachkurse und integrationsangebote zum Null-Preis anzubieten und ich glaube, dass das nicht richtig ist. Lass die Luete dafür Zahlen, dann strengen Sie sich an und zeigen damit, dass Sie es wirklich wollen.

    Man sieht ja,w as da raus kommt bei den ganzen Projekten, die von der ARGE gefördert werden, dass sind alles nur ABM und jegliche Wieterbildung dort führt nur aufs nächste Abstellgleis.

  10. #10


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Kein Deutsch, kein Geld! So sollte es sein!

    Die Blogger SOS Österreich hatten auch neulich einen Artikel, demnach in einer Österreichischen Stadt die Migranten nur dann eine Sozialwohnung bekommen, wenn sie deutsch sprechen können. Denn sonst gibt es integrationsprobleme mit der Nachbarschaft - begründete der Bürgermeister die Entscheidung.

    Fand ich auch sehr gut. Nur man kann nicht alle Nachrichten gleich bloggen oder hier posten, die man überall findet.

    http://sosheimat.wordpress.com/
    [URL="http://www.kybeline.com/"]Europäische Werte[/URL]
    [CENTER][B][COLOR=DarkGreen]"Ich darf Beute machen und Nutzen daraus ziehen, den früheren Propheten war dies nicht gestattet" [/COLOR][/B]- das sind Mohammeds eigene Worte (Sahih Al-Bucharyy Nr. 0438)[/CENTER]

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2015, 15:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.02.2015, 14:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.11.2014, 00:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •