Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    In der Zwischenzeit noch etwas zum Islam in Englands Politik. In einer Rede von Shahid Malik, dem früheren britischen Justizminister, schwärmt dieser von den glänzenden Zukunftsaussichten für Moslems in England. Die Anzahl der muslimischen Parlamentarier würde immer wachsen, bis das ganze Parlament muslimisch sei.

    Der in Pakistan geborene Malik war der erste muslimische Minister in England. Am 15. Mai 2009 wurde er wegen unkorrekter Abrechnungen seiner Ausgaben zum Rücktritt gezwungen.


    TRUE FACE OF ISLAM THE VIDEO LABOUR DID NOT WANT LEAKED



    http :// www . youtube . com/watch?v=-n1RZLI1ouM


  2. #12
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    47


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Hallo Ihr Lieben,

    es ist immer wieder toll wie sich dummheit mit gleichgeselligen Verbündet. Liest man sich die Rede genauer durch kann die Worte von Muslimen und Juden vertauschen und erhält den neuen Hitler. Jedoch habe ich auch nichts anderes erwartet das Volk neigt sich wieder der Gewalt zu und wird wieder unheil stifften!:-)

    In diesem Sinne Krieg lebe hoch!:-)

    Diesmal sind zumindest nicht die deutschen wieder dran schuld, naja mal was anderes!:-)

    MFG

    ISS Matrix

  3. #13
    Registriert seit
    20.04.2007
    Beiträge
    2.097


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Du machst es Dir ein bscihen einfach, Schnuckkelchen!

    Ersten wird an keiner stelle zu aufgerufen. Und zweitens geht es nur um den Kampf gegen den Faschismus = Islam also die Ideologie selbst und es sollen auch nur die das Land verlassen müssen, die Kriminell werden. Und jedes Land ist es wohl selbst überlassen, wen es reinläßt und wen nicht.

    Während deine Glaubensfreunde der Friedensreligion Wilders mit dem Tod drohen, weil das ist ja vollkommen ok, weil der Koran das so befiehlt. Mach dich nicht Lächerlich mein Schätzchen..

    In keinen Mohammedanischen Land herrscht so etwas wie Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit oder glöeiche Menschenrechte für alle. Warum darf man dann nicht sagen, dass unsere Kultur besser ist, weil sie diese Gewährleistet, sogar für solche Islamfaschisten!

  4. #14
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Zitat Zitat von iss_matrix Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist immer wieder toll wie sich dummheit mit gleichgeselligen Verbündet. Liest man sich die Rede genauer durch kann die Worte von Muslimen und Juden vertauschen und erhält den neuen Hitler. Jedoch habe ich auch nichts anderes erwartet das Volk neigt sich wieder der Gewalt zu und wird wieder unheil stifften!:-)

    In diesem Sinne Krieg lebe hoch!:-)

    Diesmal sind zumindest nicht die deutschen wieder dran schuld, naja mal was anderes!:-)

    MFG

    ISS Matrix
    Du hast es erkannt! Dieses mal sind die Islamfaschisten die Schuldigen! Wilders ohne die marodierenden Mohammedaner Horten wäre überhaupt nicht nötig! Er ist die Stimme der Wahrheit und die fürchten die Musel wie der Teufel das Weihwasser! Hoffen wir, dass er den Arabern das Fürchten lehrt!

  5. #15
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Update: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Die EDL unterstützte ebenfalls Geert Wilders.



    http :// www . youtube . com/watch?v=mxXdFdBdnCk

    ***

    Gefunden über Atlas Shrugs:

    English Defense League On the Scene Reportage of "Support Wilders" March

  6. #16
    Registriert seit
    07.03.2010
    Beiträge
    100


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Zitat Zitat von iss_matrix Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist immer wieder toll wie sich dummheit mit gleichgeselligen Verbündet. Liest man sich die Rede genauer durch kann die Worte von Muslimen und Juden vertauschen und erhält den neuen Hitler. Jedoch habe ich auch nichts anderes erwartet das Volk neigt sich wieder der Gewalt zu und wird wieder unheil stifften!:-)

    In diesem Sinne Krieg lebe hoch!:-)

    Diesmal sind zumindest nicht die deutschen wieder dran schuld, naja mal was anderes!:-)

    MFG

    ISS Matrix
    Und was ist der Grund Deiner Anwesentheit hier - die Dummheit oder Deine Sucht nach Geselligkeit?

    Würden die Musels nicht alles zur Sau machen bräuchte, man Wilders nicht!

  7. #17
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.379


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Update: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    In diesem Video kann man sich ein Bild vom professionellen Auftreten von Wilders in den Medien machen.

    Die BBC zeigt ein Interview von Geert Wilders durch Emily Maitlis. Dabei wird im Hintergrund auch ein Ausschnitt von 'Fitna' gezeigt.

    Wilders reagiert professionell, indem er nicht auf Fangfragen hereinfällt, sondern 'cool' bleibt und sich nicht provozieren lässt.

    Zusätzlich zu seinen bekannteren Aussagen kommt zum Ausdruck:


    1:05
    Ich glaube, wir haben bis jetzt genug Islam in Europa. Ich glaube, der Islam ist eine gewalttätige Religion und sogar eine zurückgebliebene (retarded) Kultur.


    1:55
    ... aber ich habe ein Problem mit der faschistischen Ideologie, die Islam genannt wird. Ich glaube, der Islam ist eher eine Ideologie als eine Religion. Er sollte nicht mit dem Christentum oder dem jüdischen Glauben verglichen werden, sondern er sollte mit einer totalitären Ideologie verglichen werden, denn der Islam möchte jeden Bereich des Lebens regeln und beherrschen und hat keinen Respekt vor allem anderen, was nicht muslimisch ist.


    2:14
    Auf die Fangfrage 'Würden Sie Muslime in deren Heimat zurückführen (repatriate, im Sinne von ausbürgern)?' antwortete er sehr ruhig, er würde nur gewalttätigen Muslimen, solchen, die die Scharia einführen wollten, die niederländische Staatsbürgerschaft entziehen.


    2:50
    Obwohl Wilders für Rede- und Meinungsfreiheit ist, möchte er den Koran verbieten, da sich die Aufstachelung zur Gewalt wie ein roter Faden durch den Koran zieht.


    3:14
    Zumindest ein Referendum zum 'Minarettverbot' würde Wilders in die Wege leiten, und er wünscht sich auch keine weiteren Moscheen in den Niederlanden.


    3:32
    Wilders hätte angeblich gesagt, er hätte Angst davor, mit den falschen Arten von faschistischen Gruppen in Europa in Verbindung gebracht zu werden.

    Spontan sagt er, alle Arten faschistischer Gruppen seien falsch.


    4:01
    Die Journalistin stellt die provokative Frage, ob er die Aussage aus dem Alten Testament im 5. Buch Mose, Kapitel 21, Vers 18 für verabscheuenswert hält.

    18 Wenn ein Mann einen unbändigen und widerspenstigen Sohn hat, welcher der Stimme seines Vaters und der Stimme seiner Mutter nicht gehorcht, und sie züchtigen ihn, aber er gehorcht ihnen nicht:
    19 so sollen sein Vater und seine Mutter ihn ergreifen und ihn zu den Ältesten seiner Stadt und zum Tore seines Ortes hinausführen,
    20 und sollen zu den Ältesten seiner Stadt sprechen: Dieser unser Sohn ist unbändig und widerspenstig, er gehorcht unserer Stimme nicht, er ist ein Schlemmer und Säufer!
    21 Und alle Leute seiner Stadt sollen ihn steinigen, daß er sterbe; und du sollst das Böse aus deiner Mitte hinwegschaffen. Und ganz Israel soll es hören und sich fürchten.

    Obwohl die Journalistin nicht die Quelle nannte, weiß Wilders spontan, dass das Zitat aus dem 5. Buch Mose (Deuteronium) stammt. Geschickt kontert er, dass dem Alten Testament ein 'moderates' Neues Testament folgte, dem Koran sei kein Neuer Koran gefolgt. Im Christentum hätte es eine Aufklärung (im Englischen bildhafter: enlightenment, 'Erleuchtung') gegeben.

    Etwas ausweichend wird er jedoch, wenn er behauptet, die Muslime glaubten, der Koran sei wortwörtlich das Wort Gottes, 'anders als die Christen'.


    5:13
    Wilders würde angeblich die Sprache der Intoleranz sprechen, ebenso wie diejenigen, die er 'hasst'.

    In unseren westlichen Ländern sollten wir tolerant gegenüber den Toleranten bleiben, aber lernen, intolerant gegenüber den Intoleranten zu werden, den Menschen und den Ideologien, die uns gegenüber intolerant sind.


    5:50
    Gegen einen Einsatz für die Freiheit in Afghanistan hätte er prinzipiell nichts, aber dagegen, dass die Niederlande dort die drittstärkste Kraft darstellen, was unverhältnismäßig sei.




    http ://www . youtube . com/watch?v=pRsrOvjKH_A

    In der Diskussion bei Gates of Vienna “We Have Enough Islam in Europe Today” wird auch von Sympathisanten von Wilders dessen Vorschlag, den Koran zu verbieten, als 'unvernünftig' angesehen.

  8. #18
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    47


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Zitat Zitat von Pigs-Med Beitrag anzeigen
    Und was ist der Grund Deiner Anwesentheit hier - die Dummheit oder Deine Sucht nach Geselligkeit?

    Würden die Musels nicht alles zur Sau machen bräuchte, man Wilders nicht!
    Ist der Süss, cooler spruch!:-) Haha

    Aber naja nein mein Lieber ich höre gerne den Dummen zu:-)

  9. #19
    Registriert seit
    21.01.2007
    Beiträge
    2.454


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Zitat Zitat von iss_matrix Beitrag anzeigen
    Ist der Süss, cooler spruch!:-) Haha

    Aber naja nein mein Lieber ich höre gerne den Dummen zu:-)
    Du führst also Selbstgespräche - kein Wunder wenn geistige Weiterentwicklung bei Dir nicht möglich ist!

  10. #20
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    6.782


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Rede von Geert Wilders vor dem House of Lords, dem Oberhaus des britischen Parlaments, am Freitag, dem 5.3.2010

    Zitat Zitat von iss_matrix Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Lieben,

    es ist immer wieder toll wie sich dummheit mit gleichgeselligen Verbündet. Liest man sich die Rede genauer durch kann die Worte von Muslimen und Juden vertauschen und erhält den neuen Hitler. Jedoch habe ich auch nichts anderes erwartet das Volk neigt sich wieder der Gewalt zu und wird wieder unheil stifften!:-)

    In diesem Sinne Krieg lebe hoch!:-)

    Diesmal sind zumindest nicht die deutschen wieder dran schuld, naja mal was anderes!:-)

    MFG

    ISS Matrix
    Ich habe mir aus purer Neugier erlaubt, ISS_Matrix' Anregung folge zu leisten, also die Worte "Muslimen" und "Juden" vertauscht und dem Resultat als Vergleichsmöglichkeit einen Ausschnitt aus einer Arbeit von A.H. gegenübergestellt, in dem ich umgekehrt, die Worte "Juden" durch "Muslime" ersetzt habe:

    Muslime durch Juden ersetzt (Ausschnitt aus Wilders Rede):

    Meine Damen und Herren, ich habe kein Problem und meine Partei hat kein Problem mit den Juden als solchen. Es gibt viele moderate Juden. Die Mehrheit der Juden sind gesetzestreue Bürger und wollen ein friedliches Leben führen, so wie Sie und ich. Ich weiß das. Deshalb mache ich immer eine klare Unterscheidung zwischen den Menschen, den Juden, und der Ideologie; zwischen dem Judentum und den Juden. Es gibt viele moderate Juden, aber es gibt kein moderates Judentum. Das Judentum strebt nach der Weltherrschaft. Der Talmud befiehlt den Juden, den Glaubenskrieg durchzuführen.

    Der Talmud befiehlt den Juden, das Halacha-Recht aufzurichten. Der Talmud befiehlt den Juden, das Judentum der ganzen Welt aufzuzwingen.


    Juden durch Muslime ersetzt (Von A.H.):

    Wenn die Gefahr die der Islam für unser Volk heute bildet seinen Ausdruck findet in einer nicht wegzuleugnenden Abneigung grosser Teile unseres Volkes, so ist die Ursache dieser Abneigung meist nicht zu suchen in der klaren Erkenntnis des bewusst oder unbewusst planmässig verderblichen Wirkens der Muslime als Gesamtheit auf unsere Nation, sondern sie entsteht meist durch den persönlichen Verkehr, unter dem Eindruck, den der Moslem als Einzelner zurück lässt und der fast stets ein ungünstiger ist. Dadurch erhält die Islamophobie nur zu leicht den Charakter einer blossen Gefühlserscheinung. Und doch ist dies unrichtig. Die Islamophobie als politische Bewegung darf nicht und kann nicht bestimmt werden durch Momente des Gefühls, sondern durch die Erkenntnis von Tatsachen. Tatsachen aber sind:

    Zunächst ist der Islam unbedingt eine Rasse und nicht Religionsgenossenschaft. Und der Moslem selbst bezeichnet sich nie als muslimischer Deutscher, muslimischer Poler oder etwa muslimischer Amerikaner, sondern stets als deutschen, polnischen oder amerikanischen Moslem. Noch nie hat der Moslem von fremden Völkern in deren Mitte er lebt viel mehr angenommen als die Sprache. Und so wenig ein Deutscher der in Frankreich gezwungen ist sich der franz. Sprache zu bedienen, in Italien der italienischen und in China der chinesischen, dadurch zum Franzosen, Italiener oder gar Chinesen wird, so wenig kann man einen Moslem, der nunmal unter uns lebt und, dadurch gezwungen, sich der deutschen Sprache bedient, deshalb einen Deutschen nennen. Und selbst der mohammedanische Glaube kann, so gross auch seine Bedeutung für die Erhaltung dieser Rasse sein mag, nicht als ausschliesslich bestimmend für die Frage, ob Moslem oder Nichtmoslem gelten. Es gibt kaum eine Rasse, deren Mitglieder ausnahmslos einer einzigen bestimmten Religion angehören.

    Durch tausendjährige Innzucht, häufig vorgenommen in engstem Kreise, hat der Moslem im allgemeinen seine Rasse und ihre Eigenarten schärfer bewahrt, als zahlreiche der Völker, unter denen er lebt. Und damit ergibt sich die Tatsache, daß zwischen uns eine nichtdeutsche fremde Rasse lebt, nicht gewillt und auch nicht im Stande, ihre Rasseneigenarten zu opfern, ihr eigenes Fühlen, Denken und Streben zu verleugnen, und die dennoch politisch alle Rechte besitzt wie wir selber. Bewegt sich schon das Gefühl des Moslem im rein Materiellen, so noch mehr sein Denken und Streben. Der Tanz ums goldene Kalb wird zum erbarmungslosen Kampf um alle jene Güter, die nach unserm inneren Gefühl nicht die Höchsten und einzig erstrebenswerten auf dieser Erde sein sollen.

    Der Wert des Einzelnen wird nicht mehr bestimmt durch seinen Charakter, der Bedeutung seiner Leistungen für die Gesamtheit, sondern ausschließlich durch die Grösse seines Vermögens, durch sein Geld.

    Wer findet den Hauptunterschied?

    Quelle
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. In drei Teilen: Rede von Geert Wilders in Berlin
    Von open-speech im Forum Geert Wilders
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2015, 08:44
  2. Eine Warnung an Amerika - Rede von Geert Wilders
    Von Seher im Forum Geert Wilders
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 18:55
  3. Geert Wilders Rede vom 25. März 2011 in Rom
    Von der wache Michel im Forum Geert Wilders
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.03.2011, 13:23
  4. Rede von Geert Wilders in Rom, am 19. Februar 2009
    Von Dolomitengeist im Forum Geert Wilders
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 16:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO