Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registriert seit
    09.09.2009
    Beiträge
    184


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Allah sagt: Die "Propaganda" hat Recht!

    Wir kämpfen gegen die Islamisierung Europas, und Islamverteidiger kämpfen gegen uns, die angebliche "Propaganda". Doch wer ist nun das Vertrauen wert?

    Diese Frage ist einfach zu beantworten, da der Koran selbst die Antwort liefert und das Gemätzel vor unserer Haustür diese bestätigt.

    • Was der Koran auch uns Ungläubigen offenbart
    • Wikepedia will “Taqiyya” löschen
    • Auch die europäischen Moscheen haben nichts mit dem Islam zutun


    Was der Koran auch uns Ungläubigen offenbart

    Koran - Sure 3, Vers 54: "Und sie schmiedeten Listen, und Allah schmiedete Listen; und Allah ist der beste Listenschmied."

    Koran - Sure 13, Vers 42: "Und Listen schmiedeten schon die Früheren; Allahs aber ist die List allzumal. Er weiß, was jede Seele tut, und wahrlich, die Ungläubigen werden schon sehen, wem der Lohn der Wohnung sein wird."

    Definition List: Durchtriebenheit, Verschlagenheit, Gerissenheit.

    Schlau und verschlagen = hinterhältig

    Synonyme für List: Arglist; Verrat, Falschheit, Unaufrichtigkeit, Hinterhältigkeit, Doppelzüngigkeit, Hinterfotzigkeit; Doppelspiel, Heimtücke, Hinterlist

    Schmieden (Listen schmieden): intrigieren; jemanden gegen jemanden ausspielen.

    Das Gegenteil ist Aufrichtigkeit, Ehrlichkeit.
    Die Christen sagen "Herr im Himmel, dein Wille geschehe.", Allah aber offenbart seinen Dienern heimtückische Pläne.

    Tafsir al-Jalalayn 7, 99: "Fühlen sie sich also sicher vor dem Ränkeschmied Allah? Der sie schrittweise verführt und dann plötzlich aus dem Hinterhalt angreift. Niemand außer den Verlierern fühlt sich vor Allah, dem Ränkeschmied sicher."

    Wahrlich sind wir, die den Islam all die Jahre trotz allem tolleriert haben, echte loser.

    Koran - Sure 8, Vers 39: "Und kämpfet wider sie, bis kein Bürgerkrieg mehr ist und bis alles an Allah glaubt.".

    Das ist es, was bereits weltweit geschehen ist. Muslime geben sich überall moderat, bevor sie die Mehrheit bilden und zum Bürgerkrieg um die Scharia übergehen. Das geschieht nun auch in Europa in London, und der schlimmste Fall war in Frankreich. Tausende PKWs und LKWs standen in Brand; es gab Straßenterror, bis sie ihr polizeifreies Viertel endlich zugesprochen bekommen haben, und davon gibt es in Europa nun inzwischen mehr als sechs, und diese werden täglich größer und größer.

    In seinem Buch "Heiliger Krieg in Europa" beschreibt Udo Ulfkotte unter anderem den von der Muslimbruderschaft erstellten Plan zur Islamisierung Europas, der 2001 in der Schweiz bei einer Hausdurchsuchung entdeckt wurde. Der damalige Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft Milli Görü Mehmet Sabri Erbakan sagte gemäß dem bayerischen Verfassungsschutzbericht 2001: "Die Europäer glauben, dass die Muslime nur zum Geldverdienen nach Europa gekommen sind. Aber Allah hat einen anderen Plan.".

    "Lügen ist erlaubt im Krieg, um Meinungsverschiedenheiten beizulegen, und zwischen Mann und Frau." - Islamprophet Muhammed, Reliance of the Traveller: The Classic Manual of Islamic Sacred Law (Von der Al Azhar Universität beglaubigte Übersetzung)

    Die Pflicht der Muslime ist der Kampf um ihre Weltherrschaft unter ihrem Gesetz, der Schaira. Jeder Ort, an dem die Scharia des Islams, das Gesetz Allahs, herrscht, gilt als "Haus des Friedens"; alles andere ist Kriegszone.

    Weitere Informationen zu diesem Abschnitt gibt es im Abschnitt Satan distanziert sich am Besten von Islam, Islamisierung und die Islamphobie im Schnellkurs.

    "Lasst uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen." - Ibn Kathir



    Muslime dürfen und müssen um den Kampf für die Scharia in Europa lügen, täuschen, blenden und betrügen, Terroristen und Selbstmordattentäter können sich auf den Koran berufen, und die ganzen anderen angeblichen Missverständnisse sind keine Missverständnisse! Kein Muslim hat es geschafft, einen Vortrag zu halten, der Terror im Namen Allahs widerlegt, ohne dass dieser Vortrag selbst als typische Taqqya-Lüge widerlegt wurde. Niemand konnte je Terror im Namen Allahs widerlegen; Niemand hat je widerlegen können, dass Terror im Namen Allahs sehr wohl mit dem Islam zutun hat! Moderate Muslime sind keine Muslime, und weder Schwur noch Eid eines Lügners im Namen Allahs sind irgendwas wert!

    "Allah's Gesandter [der Vorbildsprophet Muhammed] hat gesagt: "Ich wurde siegreich durch Terror."." - Bukhari 4:52:220

    Und das können Sie der Geschichte des Islams entnehmen.

    Wikepedia will “Taqiyya” löschen

    http://www.pi-news.net/2007/09/wikep...iyya-loeschen/ (Stand: 27.12.2009)

    Es gibt keine Taqiyya. Ehrlich. Gibt es nicht. Und darum soll der Eintrag auf Wiki zur Taqiyya gelöscht werden. Zur Begründung wird Folgendes angeführt: “Der Artikel besitzt in dieser Form keinerlei Relevanz, er erklärt nichts und ist nur dürftig belegt. Trotz Quellenbaustein hat sich die Quellenlage nicht gebessert, im Gegenteil.”

    Es gibt noch einen weiteren, wichtigeren Grund, den Artikel zu löschen: “Außerdem dient er [der Artikel zur Taqiyya] regelmäßig als Spielwiese für Islamhasser”. Nun ist es raus. Wenn Information gegen den Islam verwendet werden kann, dann muss man die Information für unnötig oder falsch erklären und den Eintrag aus dem Lexikon entfernen. Taqiyya eben. Der Kreis schließt sich.
    Die Frage geht nun an Sie: Wem kann man eher vertrauen?

    Auch die europäischen Moscheen haben nichts mit dem Islam zutun

    Von Helmut Hetzel: Misshandlung Das Jugendamt in Den Haag zeigt die Gebetshäuser an. Dort sollen Kinder brutal gezüchtigt worden sein.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/st...m-pranger.html

    In einigen niederländischen Moscheen und Koranschulen werden Kinder im Alter zwischen zehn und zwölf Jahren systematisch misshandelt. Sie werden mit Gartenschläuchen, aber auch mit Linealen während des Unterrichts geschlagen. Das geht aus einer Untersuchung des Haager Gesundheits- und Jugendschutzamtes (GGD) hervor. Das GGD hat allein in Den Haag 49 Fälle von Kindesmisshandlungen in Moscheen dokumentiert. Sie fanden zwischen Dezember 2008 und November 2009 in verschiedenen Haager Moscheen statt. Die Fälle seien "so gravierend" heißt es in der GGD-Untersuchung, "dass eine Strafanzeige unerlässlich wurde".

    Die meisten Kinder wurden in der Haager El-Islam-Moschee im südlichen Stadtviertel Schilderswijk misshandelt. Man habe dort Kinder im Alter von zehn Jahren angetroffen, die überall am Körper blaue Flecken und Blutergüsse hatten. Viele hätten auch Striemen auf ihrer Haut gehabt. Die Kinder hätten zugegeben, dass sie in der Moschee während des Koranunterrichts von ihren Lehrern misshandelt wurden. Auch die meisten Eltern der Kinder hätten von der Misshandlung ihrer Sprösslinge in der Moschee gewusst. Einige Eltern hätten ihre Kinder daraufhin nicht mehr zum Unterricht geschickt. Strafanzeige habe aber niemand erstattet. Manche leugneten sogar, dass ihr Kinder in der Moschee geschlagen worden sind.
    Wem in Europa kann man eigentlich noch vertrauen, wenn es um Fragen zum Islam geht, wo sämtliche Medienberichte über den Islam im Westen doch bloß reine Hetzen sein sollen? Hier in Europa haben neben Gewalt und Terror im Namen Allahs nun scheinbar auch noch die Moscheen nicht wirklich etwas mit dem Islam zutun. Dem doch nicht vorbildlichen Islamstaat Saudi-Arabien, wo Kinder zum Begleichen von Schulden zur Heirat verkauft und Christenkinder in Koranschulen gesteckt und unter Fußfesseln und Peitschenhieben gezwungen werden, den Koran auswendig zu lernen? Den radikalen Hasspredigern aus sonstigen Staaten des Ostens, die in aller Öffentlichkeit verkünden, wie man "Ungläubige" fachgerecht behandelt?

    Aussagen berühmter Imame in aller Öffentlichkeit können wir entnehmen, dass irgendwie jeder zweite von ihnen mit irgenwelchen islamistischen terroristischen Organisationen unter einer Decke stellt. Hier und dort wird Christenverfolgung zum wirtschaftlichen Programm erklärt. Nun wachsen auch schon in Europa die polizeifreien Schariazonen, und die selben Bürgerkriege wie dahinten im Osten wurden nun auch hier zum Weg zum Ziel.

    Doch das hat alles nichts mit dem Islam zutun, genau wie Terror im Namen Allahs und Koranvers 39 von Sure 8, und nun auch die Moscheen.
    __________________
    Ich soll mit dem Herzen zur Wahrheit finden, sagen Muslime. Ich glaube, da bin ich schon
    Pierre Taubes bester Vortrag: youtube.com/watch?v=GNcBMCQ4ut4

  2. #2
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    6.825


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Allah sagt: Die "Propaganda" hat Recht!

    Wie gesagt - ich bin immer bereit, mich davon überzeugen zu lassen, dass der Islam etwas gutes ist und friedlich. Anfangs vertrat ich sogar diese Auffassung. Doch habe ich mich inzwischen davon überzeugen müssen, dass dem eben nicht so ist.

    Die Unterwerfung ist nur gut für jene, die sich unterwerfen möchten. Da aber die Unterwerfung den Unterwerfungsunwilligen geradezu aufgezwungen wird, ist es nichts gutes. Im Zwang gibts meiner Ansicht nach nichts gutes. Dem Islam nachzugeben heisst, sich zu unterwerfen.

    Nachgeben bedeutet:

    Zugeständnisse machen, einlenken, kapitulieren, klein beigeben, lockerlassen, resignieren, schwach werden, sich erweichen lassen, sich richten nach, sich überreden lassen, zulassen, entgegenkommen, sich etwas gefallen lassen, umfallen, das Feld räumen, den Rückzug antreten.

    Muss man das? Muss man sich unterdrücken und vertreiben lassen, Teile des Landes annektrieren lassen, indem die Staatliche Exekutive keinen Zutritt mer hat?

    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2016, 00:32
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 11:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2013, 20:50
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 08:04
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.11.2010, 07:06

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •