Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Islamtoleranz

    Viele Westeuropäer mögen Moslems nicht; wie wir hier im Forum lesen können durchaus aus nachvollziehbaren Gründen und nicht, weil wir allesamt von Haus aus ein Haufen rassistischer weißer Teufel sind. Warum lassen sich die jeweiligen Landesregierungen in unseren Gefilden eigentlich derart von unseren muselmanischen Mitbürgern unter Druck setzen und auf der Nase herumtanzen? Warum werden Politiker wie Sarrazin aus den eigenen Reihen mundtot gemacht? Welchen Nutzen hat die Mehrheit der Politiker, daß sie Moslems mit offenen Armen empfängt? Worauf beruht diese "Rücksichtnahme" unseren turbantragenden Freunden gegenüber? Ich hoffe sehr, die Schweizer können sich erfolgreich der voranschreitenden Infiltration durch den Islam widersetzen. Ich kann nur immerwieder betonen: Wem die abendländische Kultur nicht zusagt, der sollte wohl besser nicht jenseits des Bosporus siedeln! Fuck Islam, fahrt zur Hölle ihr gottverdammten turbantragenden Heuchler.

  2. #2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Die Regierungen haben sich mittlerweile so weit vom Volk entfernt, dass sie Volksabstimmungen fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
    Wie sagte doch Gorbatschov: " Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, muss gehen." Die Volksabstimmung in der Schweiz war ein Schlag in die Fresse der geistig völlig verkifften Guties. Weitere schwere Schläge werden folgen bis die ganze Multikultilüge zusammengebrochen ist. Ach was red ich, zusammengebrochen ist sie ja schon längst. Die Guties haben dies bloß noch nicht ganz geschnallt.

  3. #3
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    2


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Ja, haben sie. Kaum ein Politiker hat doch noch eine Ahnung, was im Volk vor sich geht. Es ist der blanke Hohn diese Bagage als Volksvertreter zu bezeichnen. Wir leben in einer vetternbewirtschafteten Bananenrepublik die von Traumtänzern geleitet und bewirtschaftet wird. Aber Hauptsache, die Frisur und das Elmexgrinsen sitzt und das Salär auf dem Konto passt. Wenn diese Nichtskönner nach Leistung bezahlt würden, wäre Politik ein Draufzahlgeschäft. Ich verbessere mich: Politik ist ein Draufzahlgeschäft.

  4. #4
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    6


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Zitat Zitat von MuslimGoHome Beitrag anzeigen
    Warum lassen sich die jeweiligen Landesregierungen in unseren Gefilden eigentlich derart von unseren muselmanischen Mitbürgern unter Druck setzen und auf der Nase herumtanzen? Warum werden Politiker wie Sarrazin aus den eigenen Reihen mundtot gemacht? Welchen Nutzen hat die Mehrheit der Politiker, daß sie Moslems mit offenen Armen empfängt? Worauf beruht diese "Rücksichtnahme" unseren turbantragenden Freunden gegenüber?
    Die islamischen Brüder der OPEC könnten den Ölhahn zudrehen wenn es nicht nach islamischen Willen geht, das ist der einzigste Grund warum die Politiker hier stillhalten.
    In Wirklichkeit haben sie die gleiche Meinung über unsere moslemischen Mitbürger wie wir.

  5. #5


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Zitat Zitat von MuslimGoHome Beitrag anzeigen
    Viele Westeuropäer mögen Moslems nicht; wie wir hier im Forum lesen können durchaus aus nachvollziehbaren Gründen und nicht, weil wir allesamt von Haus aus ein Haufen rassistischer weißer Teufel sind. Warum lassen sich die jeweiligen Landesregierungen in unseren Gefilden eigentlich derart von unseren muselmanischen Mitbürgern unter Druck setzen und auf der Nase herumtanzen?
    Ein Teil des Problems ist die Debattenführung.

    Zur Illustration hier meine Twitter-Stichpunkte von der heutigen HaF-Sendung in der ARD:
    - Die Debatte geht viel zu oft am Punkt vorbei. Hat sich kaum etwas geändert
    - Es wird viel zu viel über Moscheen diskutiert, obwohl Minarette eigentlich das Thema war
    - Das Publikum ist gebrieft. Die Sendung kann man kaum ernst nehmen. Schade für den Weltwoche-Chefredakteur, daß er verarscht wird
    - In weiten Teilen war das gar keine Diskussion sondern ein Scharzer-Peter-Spiel unter egomanischen Selbstdarstellern
    - Bosbach war zwar gut, aber das Schwarze-Peter-Spiel dominierte trotzdem. Am Schluß Ringelpietz mit Anfassen. Wie immer

    Präzise Aussagen kann man in so einer Athmosphäre gar nicht machen bzw. nicht halten.
    Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich,
    sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören.
    Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes,
    und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus.
    (2. Kor. 10, 4-5)

  6. #6
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    383


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Zitat Zitat von Störtebekker Beitrag anzeigen
    Die Regierungen haben sich mittlerweile so weit vom Volk entfernt, dass sie Volksabstimmungen fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
    Wie sagte doch Gorbatschov: " Wer die Zeichen der Zeit nicht erkennt, muss gehen." Die Volksabstimmung in der Schweiz war ein Schlag in die Fresse der geistig völlig verkifften Guties. Weitere schwere Schläge werden folgen bis die ganze Multikultilüge zusammengebrochen ist. Ach was red ich, zusammengebrochen ist sie ja schon längst. Die Guties haben dies bloß noch nicht ganz geschnallt.
    Solange die Medien die Islamisierung Europas unterstützen, wird sich nichts ändern. Auch die europäischen Medien sind ebenso wie unsere deutschen Politiker auf Gelder aus den reichen Erdöl Moslemstaaten angewiesen.
    Durch die Medien werden also auch in Zukunft Falschmeldungen über die angebliche Bereicherung durch die Islamisierung über uns hereinbrechen.

  7. #7


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Savoye das stimmt. Selbst die Bildzeitung gehört den Türken schon zu 30 %. Was will man da erwarten.

  8. #8
    Registriert seit
    01.11.2009
    Alter
    25
    Beiträge
    1


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Bravo

  9. #9
    Registriert seit
    16.11.2009
    Beiträge
    40


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Zitat Zitat von Störtebekker Beitrag anzeigen
    Die Regierungen haben sich mittlerweile so weit vom Volk entfernt, dass sie Volksabstimmungen fürchten wie der Teufel das Weihwasser.
    damit hast du völlig recht. und keine einzige partei (soweit mir bekannt) macht sich für volksabstimmungen stark. warum auch, das würde ihnen ja die butter vom brot nehmen und sie zum teil überflüssig machen.

    also, was kann man tun ? aus meiner sicht eigentlich nur hoffen, dass sarrazin, broder usw. eine eigene partei gründen, die dann hoffentlich auch für die einführung von volksabstimmungen ist ?

  10. #10
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    463


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islamtoleranz

    Erstmal: Islamtoleranz klingt für mich so ähnlich wie 'Fischfedern'
    oder 'Wasserwüste' - kurz, das Eine passt nicht zum Andern!
    Daß die Aktien-Mehrheiten vieler Printmedien (u.TV Sender) im
    Besitz arabischer Kinderharems-Betreiber sind,dürfte kein großes
    Geheimnis sein, daß die arab./osman.klingenden Namen von
    Schwerverbrechern nach Möglichkeit nicht mehr genannt werden
    sollen, wissen wir wohl auch alle.(da wird auch schonmal ein Hassan
    zum Hans) Als,nach der Tsunami-Katastrophe, plötzlich arabische
    Luxus-Yachten die betroffenen Küsten absuchten um hunderte verwaiste kleine Mädchen einzusammeln, war Das garantiert kein
    humanitärer Akt von 'Nächstenliebe' und in den Schweinefresser-
    Medien kaum einen Kommentar wert. (Befehl aus Riad?)
    Ich wünsche mir daß sich alle,die den Islam als den Dreck erkannt haben der er nunmal ist, zusammenschließen u.ihn endlich
    GEMEINSAM bekämpfen - bzw. aushungern, aber diese Gemeinsam-
    keit scheint eher das größere Problem zu sein, oder?

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Single Sign On provided by vBSSO