Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    SF: Frau Professor Kelek, eine Studie des Innenministeriums zur Integration von Ausländern in Österreich bestätigt, dass türkische Zuwanderer sich viel schlechter integrieren als andere Zuwanderer. Woran liegt das?
    Kelek: Das ist in ganz Europa so. Das Grundproblem ist, dass sehr viele muslimische Bürger das traditionelle System fest in sich verankert haben. Der Islam hat sich noch nicht säkularisiert, er verlangt, dass der Einzelmensch gegenüber der Familie und der Sippe zurückzutreten hat. Das ist wichtiger als die Individualität und die Freiheit eines Menschen.
    SF: Jeder zweite türkische Migrant fühlt sich benachteiligt. Ist diese Opferhaltung ein Grund für Aggressivität und Gewalt?
    Kelek: Ich stimme dem nicht zu, dass sie Opfer sind. Ich sehe im Gegenteil ein übersteigertes und überhöhtes Selbstwertgefühl ohne Basis, was diese Männer noch aggressiver macht. Sie sind stolz, weil sie eine bestimmte Rolle einnehmen, aber nicht, weil sie selbst etwas Bestimmtes geleistet haben.

    SF: Es gibt ein bestimmtes, provokantes Machoverhalten im Alltag, das viele Menschen bei uns als sehr störend und konfliktreich wahrnehmen, vor allem auch die Jugendlichen beim Fortgehen.
    Kelek: Das kommt von dem traditionellen Führungsanspruch der türkischen Männer. Sie müssen beweisen, dass sie die Herrscher sind, sie fordern die anderen heraus. Türkische Buben lernen nicht Achtung und Respekt, sondern wie man sich durchsetzt. Diese Kinder kommen eigentlich nie in der Freiheit an.

    SF: Ist es nicht auch eine Bildungsfrage?
    Kelek: Nein, es ist eine Kulturfrage. Auch wenn bei strenggläubigen Türken der Sohn studiert, studiert er nicht für sich, sondern für die Familie. Er lernt nicht, dass es ein Recht auf Individualisierung gibt.

    SF: Wie muss man sich den Alltag türkischer Familien vorstellen?
    Kelek: Die Wertorientierung sagt klar, dass Männer und Frauen in der Öffentlichkeit getrennt zu leben haben. Im öffentlichen Bereich bestimmt der Mann, dem nicht nur das Haus, sondern auch die Frau als Privateigentum gehört. Es gibt einen Konsens innerhalb der Männerwelt. Wenn eine Frau ausbüchst, weil sie es nicht mehr aushält, fangen sie sie ein und übergeben sie der Familie zur Bestrafung.

    SF: Andererseits gibt es auch modisch gekleidete junge Türkinnen mit schickem Kopftuch und gestylte junge türkische Männer.
    Kelek: Natürlich ist die Moderne für die Zuwanderer eine große Herausforderung. Zurzeit findet eine große Auseinandersetzung zwischen den Traditionellen und den Modernen statt. Ungefähr die Hälfte verlässt das islamische System, die ziehen auch aus diesen Stadtteilen weg und kümmern sich danach nicht mehr darum.
    Die andere Hälfte bleibt in Parallelgesellschaften, in bestimmten Stadtteilen sind das schon 50 bis 70 Prozent.

    Interview: Sonja Wenger

  2. #2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Die Frau Kelek beobachte ich schon eine ganze Weile. Alles was sie sagt hat Hand und Fuß. Nicht die Türken sind das Problem, sondern der Islam.

  3. #3
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    463


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Wenn irgendjemand in diesem Land meinen aufrichtigen Respekt
    hat,dann ist es Necla Kelek! Daß man tunlichst vermeidet dieser
    Frau zuviel Aufmerksamkeit zu schenken und sich stattdessen
    an Witzfiguren ala Steinbrück,Roth u.ähnlichen Onanier-Gurus
    ergötzt, zeigt nur umso deutlicher wie weit das Bewußtseins-Niveau
    der Deutschen inzwischen heruntergeschraubt wurde - irreparabel,
    wie ich meine.
    Es gab z.B. (vor etwa 'nem Jahr) ein Interview auf SW3-nachts um
    3 Uhr!- bei dem Necla Kelek über den extrem hohen Kindesmißbrauch
    in moslem.Familien sprach, echt erschütternd! (aber nachts um 3Uhr
    kriegts eh keiner mit,typisch!)
    Daß moslemische Bubis sich auf unseren Straßen mittlerweile wie
    tollwutkranke Affen aufführen u.sich dabei auch noch verhalten
    als wäre das sowas wie 'ne Qualität, liegt wohl daran daß sie seit
    Generationen dieses islamische Minderwertigkeitsgefühl irgendwie
    kompensieren wollen/müssen - aber ihr degeneriertes Gehirn (das
    nurnoch aus Triebzentrum besteht!) einfach keine höhergeistige Ausdrucksform zulässt!
    Die Gründe dafür verteilen sich so ziemlich zur Hälfte auf das ziemlich direkte Bildungsverbot des Koran (keine andern Bücher neben mir!)
    und zur andern Hälfte auf die mohammedanisch erlaubte bzw.sogar
    angeordnete,über hunderte v.Generationen praktizierte,Inzucht.
    Welche auserordentliche Leistung hinter Menschen wie Necla Kelek steckt od.den bewundernsweren Ex-Muslimen, kann man echt kaum ermessen - Hut ab!!!NECLA-abla!
    möglichkeit zulässt

  4. #4
    Registriert seit
    06.07.2009
    Beiträge
    5.413
    Blog-Einträge
    1


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Wenn nur alle so wären,wie diese Frau.

    Dann wäre die Türkei Europäisch.

    Und ich würde sie dann auch so sehen !

    Nicht mehr als Bedrohung,eben.

    Nur Onkel Erdogan - hat anderes im Sinn.

    Und statt sich zu Öffnen und normaler zu werden.

    Werden die Türken ( islamisierung nimmt zu ) eher rückfällig.

    Sieht eigentlich ja jeder auf der Straße.

  5. #5
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Daß moslemische Bubis sich auf unseren Straßen mittlerweile wie tollwutkranke Affen aufführen u.sich dabei auch noch verhalten als wäre das sowas wie 'ne Qualität
    Was macht man mit tollwütigen Tieren? Einschläfern!

  6. #6


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Sie sind immer als Rotte unterwegs, nie alleine. Das fällt auf. Feige Hunde!

  7. #7
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    2 out of 2 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Die Kuffar könnten sich ja mal erfolgreich wehren, das muss vermieden werden.

  8. #8
    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    9.684
    Blog-Einträge
    2


    1 out of 1 members found this post helpful. Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    Zitat Zitat von Elena Markos Beitrag anzeigen
    Die Kuffar könnten sich ja mal erfolgreich wehren, das muss vermieden werden.
    Oft dient im Konfliktfall das mitgeführte Handy als zusätzliche Hilfe, um Verstärkung aus den umliegenden Kneipen und Cafes herbeizurufen.
    Die herbeieilenden Türken fragen nicht danach wer Recht hat, sondern prügeln auf die, von denen sich die Türkenmeute angegriffen fühlt.
    Sowas würde deutschen kaum helfen, da wir eine andere Kultur haben, wo nicht gleich blindlings drauf gehauen wird.
    Es sei denn im Banden-Milieu.

  9. #9
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    9.303


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Deutsch-türkische Soziologin: "Türkische Buben lernen keine Achtung"

    da wir eine andere Kultur haben, wo nicht gleich blindlings drauf gehauen wird.
    Stimmt, bei uns gibt es so etwas, das Zivilisation genannt wird. Aber was erwarten wir von Leuten, die einen ordinären Raubmörder und geisteskranken Perversen als Vorbild für die Menschheit verehren?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 15:11
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2017, 01:00
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 15:10
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2010, 22:43
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 12:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •