Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    01.11.2007
    Beiträge
    7.161


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Islam + Westen = ???

    Der Islam und der Westen konkurrieren sich zwangsläufig auf ideologischer Ebene und sind deshalb nicht vereinbar.

    Europa hat seine Geschichte, seine Erfahrungen, die es prägte und zu dem machte, was es heute ist. Der Islam hat eine andere
    Geschichte und andere Erfahrungen, der Islam hat sich parallel zur westlichen Kultur entwickelt, oder eben nicht. Einst
    versuchte sich die westliche Welt in der islamischen Welt (die Rede ist von Welt, denn es sind verschiedene Welten) zu
    etablieren (europäischer Imperialismus). Ohne grösseren Erfolg. Der Islam hat beinahe alles westliche aus seinem Territorium
    vetrieben. Nun hat sich das Blatt gewendet und die islamische Welt versucht sich in der westlichen Welt zu etablieren und das
    mit Erfolg.

    Die Ursache liegt in der Geschichte der beiden Welten. Kurz zusammengefasst (sehr vereinfacht, um nichts unnötig in die Länge
    zu ziehen...): Europa litt unter zwei Weltkriegen, die in erster Linie auf nationale Überheblichkeit, Imperialismus und
    Sturheit zurückzuführen sind. Europa zog die Lehren daraus und es fand ein Umdenken bei sämtlichen europäischen Ländern
    statt. Es entwickelte sich eine Form von nationalem altruismus (Internationalismus), der gegenseitig besteht. Die
    europäischen Nationen begegnen sich mit Respekt, keine Nation verhält sich mehr besonders egoistisch gegenüber einer anderen.
    Es gelten national übergeordnete Interessen. (Was mitunter zu neuen Problemen führt, da sich einige zu wenig vetreten, oder
    benachteiligt fühlen, aber das ist ein anderes Thema)

    Der Islam ist da ganz anders. Das Gegenteil. Man muss dazu sagen, dass es sich beim Islam nicht einfach um eine Religion
    handelt, die so nebenbei praktiziert wird, es handelt sich beim Islam auch um eine Gesellschafts- und Staatsform. Der Islam
    übt seinen Einfluss in sämtlichen Bereichen des täglichen Lebens seiner Untertanen (Gläubigen) aus. Alles ist reglementiert,
    sogar, dass man nicht in Richtung Mekka kacken darf. Das ist totalitarismus. Ausserdem versteht sich der Islam als absolut
    und verabscheut alle Nicht-Muslime aufs Tiefste. Es gibt nichts, das über dem Islam steht. Der islam ist also eine
    imperialistische religiös-nationalistisch-totalitäre Bewegung. Genau das, was Europa so sehr zu verabscheuen gelernt hat und
    dennoch wiegen die Selbstzweifel höher, wieder ins alte Schema zurückzufallen, als dass Europa selbstbewusst gegenüber dem
    aggressiven Islam auftreten würde. Lieber opfert Europa seine Errungenschaften, seine Prinzipien, als dass es dafür einstehen
    würde. Ja, Europa ist vom einen Extrem ins andere Extrem gefallen. Die Wahrheit liegt aber immer in der Mitte. Jetzt ist ein
    fremdes Extrem aufgetaucht und der Kontinent hilft mit, sein eigene Grab zu schaufeln, indem er stets nachgibt, sobald der
    uneingeladene islamische "Ehrengast" einen Wunsch äussert.

    Vielleicht kann jemand noch ergänzend oder korrigierend eingreifen.
    Was ich schreibe ist meine Meinung und nicht unbedingt die Wahrheit - Regimekritik - Globalists are evil.

    Kalifatslehre. Darum geht es.


  2. #2
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    383


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam + Westen = ???

    Zitat Zitat von abandländer Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann jemand noch ergänzend oder korrigierend eingreifen.
    Das wäre nur über ein sofortiges Verbot der Abtreibung und ein Ende der Förderung der Familien der Zuwanderer und einem kompletten Stopp der Neuzuwanderung von Moslems erreichbar.
    Anders wäre das nicht durchführbar. Und das hätte zur Folge, dass in spätestens 100 Jahren Europa mehrheitlich moslemisch-türkisch wäre. Alle Nicht-Moslems könnten wegen der Demokratie kaum noch irgendwo mitentscheiden. Und im Falle der sich abzeichnenden Moslem-Faschismus-Diktatur wäre dann jede freie Meinungsäußerung endgültig verloren gegangen. Europa würde endgültig von den moslemischen Herrschern in Ankara, Brüssel und London aus regiert werden.

  3. #3
    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    4


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Islam + Westen = ???

    Das hier ist ein echter Augenoeffner:

    http://video.google.com/videoplay?do...2797772997781#

    PS: In Deutschland leben mittlerweile mehr Muslime als in den Vereinigten Arabischen Emiraten...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 12:00
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.01.2015, 01:00
  3. Der Islam und der Westen - literaturkritik.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 14:32
  4. Der Islam und der Westen - hpd.de
    Von open-speech im Forum Presseschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.10.2012, 09:31
  5. Islam und terrorismus und der westen
    Von der_Pfähler im Forum Islam-Sammelsurium
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.05.2009, 19:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •