Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano in Panama!
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    Moslem-Mafia CAIR installiert "Spione" im Weißen Haus

    WORLD NET DAILY:

    CAIR installiert muslimische "Spione" im Weißen Haus

    Das FBI spricht von "Menschen in Machtpositionen von Organisationen, die direkte Verbindungen zum Terrorismus haben."

    Das Buch "Muslim Mafia: Inside the Secret Underworld That's Conspiring to Islamize America" von P. David Gaubatz und Paul Sperry entlarvt (neben vielem anderen), dass amerikanische Muslime gerne deren "Interessenvertreter" in Machtpositionen der amerikanischen Regierung bringen wollen.

    Am Dienstag hielten 4 Kongressabgeordnete eine Pressekonferenz auf dem Capitol Hill ab, in der sie 3 einzelne Untersuchungen von CAIR, dem Council on American-Islamic Relations, durch Bundesbehörden forderten.

    Es sollen dem Kongress Untersuchungsergebnisse der Justizbehörden zugänglich gemacht werden, die das FBI offiziell dazu bewegt hatten, die Zusammenarbeit mit CAIR zu beenden.

    Das Buch "Muslim Mafia: Inside the Secret Underworld That's Conspiring to Islamize America" hatte die Angelegenheit ins Rollen gebracht. Es basiert auf einer 6-monatigen Undercover-Untersuchung, die alarmierende Ergebnisse von der vermeintlich "moderaten" CAIR offenbarte. Gestützt werden die Aussagen von 12.000 Seiten interner Dokumente,

    Ein Dokument, das man während der Untersuchung erhalten hatte, wurde bei der Pressekonferenz zitiert.

    Es beschrieb einen Plan von CAIR, Einfluss auf Kongress-Komitees mit Schlüsselfunktionen zu gewinnen, indem Beschäftigte und Praktikanten von CAIR eingeschleust werden sollten.

    Speziell besorgniserregend ist, dass dieses Memo von CAIR sich auf Komitees bezüglich des Justizwesens, der Geheimdienste und des Heimatschutzes (homeland security) konzentriert.

    Der Sprecher von CAIR, Ibrahim Hooper, lachte über die Anschuldigungen der Kongressabgeordneten und beschuldigte die Autoren des Buches des Rassismus' und der Bigotterie (Bigotterie kann Engstirnigkeit, Fanatismus oder religiöser Eifer bedeuten, Anm. d. Ü.).

    Er behauptete weiter, er hätte per Fax eine Todesdrohung erhalten, die er bei Fernsehinterviews in die Kameras hielt.

    CAIR wurde auch in Schutz genommen, z.B. vom Abgeordneten John Conyers Jr., dem Vorsitzenden des Justiz-Komitees: "Zahlreiche Muslimisch-Amerikanische Praktikanten (interns) haben dem Weißen Haus geschickt gedient und verdienen unsere Anerkennung und unseren Respekt, nicht Angriffe auf ihren Charakter oder ihren Patriotismus."

    Die Sprecherin von ACLU, Amanda Simon, sagte: "Es erinnert an einige der dunkelsten Tage unserer Geschichte, wenn versucht wird, legitime Aktivitäten durch bedrohliche und haltlose Anschuldigungen zu stigmatisieren."

    Ein Artikel von Politico war sogar so wohlwollend und einseitig, dass CAIR ihn auf seiner Website präsentierte, neben lächerlich machenden sarkastischen Angriffen von MSNBC auf das Buch "Muslim Mafia" und die 4 Kongressabgeordneten, die Rachel Maddow mit Senator Joe McCarthy verglich.

    Stellungnahmen von CAIR zu dessen notorischer Verbindung zum Terror fehlten.

    Die US-Regierung hatte CAIR einen nicht angeklagten Mitverschwörer im Fall der 12-Millionen-Dollar-Unterstützung der Hamas durch die Holy Land Foundation genannt.

    Untersuchungsbeamte von Bundesbehörden hatten CAIR als ein Mitglied der US-Zweigs der Moslem-Bruderschaft aufgelistet, eine weltweite Dschihad-Bewegung, die u.a. Hamas, al-Qaida (al-Kaida) unterstützt.

    Der frühere FBI-Agent Mike Rolf sowie ein anonymer Kollege von ihm erkennen "Muslim Mafia" als glaubwürdig an.

    Hier noch einige Mitstreiter von CAIR:




    FBI-Agenten verhaften CAIR-Direktor Ghassan Elashi und dessen Brüder im Jahr 2002.

    Ghassan Elashi
    :
    Einer der Gründungsdirektoren von CAIR wurde 2004 wegen illegalen Exports von Hochtechnologie-Produkten an den Terrorstaat Syria zu 6 Jahren und 8 Monaten Gefängnis verurteilt. Er hat Verbindungen zum Hamas-Führer Mousa Abu Marzook.

    Muthanna al-Hanooti:



    emigrierte aus dem Irak in die USA. Verbindungen zu Scheich Mohammed al-Hanooti, der der Unterstützung des Bombenanschlags 1993 auf das World Trade Center verdächtigt, aber deswegen nie angeklagt wurde.

    Laut einem FBI-Bericht von 2001 hatte er mehr als 6 Millionen Dollar für die Hamas gesammelt.

    Palästinensische Selbstmorattentäter hatte als "Märtyrer, die in den Augen Allahs lebendig sind" gepriesen.


    Abdurahman Alamoudi
    :

    23 Jahre Gefängnis wegen Planung terroristischer Anschläge. Es gibt Tonaufzeichnungen von ihm, in denen er sich darüber beklagt, dass bin Laden bei den Bombenanschlägen auf die amerikanische Botschaft in Afrika nicht genug Amerikaner getötet hatte. Einer der Hauptfinanzierer von al-Qaida.




    Siraj Wahhaj
    Konvertiert Bandenmitglieder zum Islam und betreibt für sie "Dschihad-Camps" Er sagte, mit einer Kombination von Islam und Uzis, werden die Strassenganoven eine mächtige Kraft für den Islam sein an den Tag, an dem Amerika "zerfallen wird".

    Hielt Ansprache anlässlich des Festessen zu CAIRs 15. jährlichen Spenden-Treffen am Samstag in Arlington.


    Randall "Ismail" Royer:
    20 Jahre Gefängnis, leitete das Dschihad-Netzwerk in Virginia, das Bandenmitglieder trainiert, amerikanische Soldaten zu töten. Bejubelte die Tragödie des Space-Shuttle "Columbia".


    Bassam Khafagi
    :
    Finanz- und Visa-Betrug, 2003 verhaftet. Führendes Mitglied in der "Islamic Assembly of North America". Nach 10 Monaten Gefängnis in seine Heimat Ägypten abgeschoben.


    Laura Jaghlit
    Durch ihren Ehemann Mohammed Jaghlit Verbindungen zu von Saudi-Arabien unterstützten SAAR-Netzwerk, al-Arian, WISE. Holy Land Foundation / Hamas. Finanzierung einzelner Terroristen, Verbindungen zu bin-Laden-Unterstützern.



    Nihad Awad
    Lebenslange Freiheitsstrafe wegen Beteiligung an Anschlägen auf US-Botschaften. Verbindungen zu Holy Land Foundation, Hamas, bin Laden, Moslem-Bruderschaft



    Omar Ahmad:
    Mitglied des "Palästina-Komitees" der Moslem-Bruderschaft in Amerika.


    Nabil Sadoun
    :
    Verbindung zu Hamas-Führer Marzook und zur Holy Land Foundation.





    Mohamed Nimer:
    Derzeitiger Direktor der Forschungsabteilung bei CAIR. Früher UASR, strategischer Arm der Hamas in den USA.


    Rafeeq Jaber:
    Einer der Gründungsdirektoren von CAIR. Unterstützt Hamas, lobte die Angriffe der Hisbollah auf Israel.


    Rabith Hadid:
    Gründer der Global Relief Foundation, unterstützte al-Kaida. Wegen Terrorunterstützung verhaftet und 2003 in den Libanon abgeschoben.


    Hamza Yusuf:
    Machte 2 Tage vor den Angriffen vom 11. September 2001 ominöse Voraussagen, dass Amerika einem schrecklichen Schicksal entgegensehe, weil es, wie Europa "verurteilt" sei. Europa hätte 2 Weltkriege erlitten, nachdem es muslimische Länder erobert hatte.
    Der Islam solle in Amerika dominant, der Koran die höchste Autorität in Amerika, und der Islam die einzige akzeptierte Religion auf der Erde werden.

    ***

    Mehr:
    http://www.wnd.com/index.php?fa=PAGE.view&pageId=113350

  2. #2
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CAIR installiert muslimische "Spione" im Weißen Haus

    Rep. Sue Myrick Continues WND Book-Based Anti-CAIR Campaign on Fox





    http :// www . youtube . com/watch?v=oul0LmwuMQs


    Rep. Sue Myrick on Anti-CAIR Campaign: 'This Has Nothing to Do with Muslims'



    http :// www . youtube . com/watch?v=dqt-vpsbrQE



  3. #3
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CAIR installiert muslimische "Spione" im Weißen Haus

    Muslim Mafia: CAIR's Ties to Terrorism





    http : // www . youtube.com/watch?v=YSGtPr9M4u4


    The Council on American-Islamic Relations, or CAIR, has long been accused of having ties to terrorists. Now the group may be facing its most serious charges yet.

    Four Republican lawmakers, led by Rep. Sue Myrick of North Carolina, are calling for a federal investigation into CAIR. At a press conference on Capitol Hill, they cited explosive new documents contained in a new book about CAIR called "Muslim Mafia."

    The book's authors, P. David Gaubatz and Paul Sperry, obtained a CAIR strategy memo from 2007 that calls for the group to exert greater influence on Capitol Hill.

    CBN News Senior International Reporter Dale Hurd has more on the controversy surrounding CAIR.


    That memo reads in part:
    "We will focus on influencing congressmen responsible for policy that directly impacts the American Muslim community. (For example, congressmen on the judiciary, intelligence and homeland security committees). We will develop national initiatives such as lobby day and placing Muslim interns in Congressional offices."

    Myrick and the other lawmakers are calling for three things:

    1. For the Department of Justice to give specifics on why CAIR was named as an unindicted co-conspirator in a federal terrorism trial in 2007 in which the defendants were found guilty of funneling money to the terrorist group Hamas.

    2. For DOJ to investigate whether CAIR has been successful in implementing its "strategic plan" to place staffers in congressional offices.

    3. An IRS investigation into CAIR's non-profit status.

    CAIR employees have been convicted on federal terrorism charges. Some of its leaders have openly supported Hamas and called for America to become an Islamic state.

    The FBI severed all ties with CAIR last year.

    CBN News Thursday, October 15, 2009

    http://www.cbn.com/cbnnews/us/2009/O...to-Terrorists/

    Dort ist auch ein Audio-Beitrag von CBN-Reporter Dale Hurd sowie Erick Stakelbeck. zu hören (leider kein direkterer Link, bei Interesse dort "Play" anklicken.)

  4. #4
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: CAIR installiert muslimische "Spione" im Weißen Haus

    Hier noch eine Rezension des Buches Muslim Mafia: Inside the Secret Underworld That's Conspiring to Islamize America von Daniel Pipes.

    http://de.danielpipes.org/7690/cair-...ufe-aufgedeckt

    CAIRs interne Abläufe aufgedeckt - von Daniel Pipes

    Die Welt Debatte
    - 19. Oktober 2009

    Englischer Originaltext: CAIR's Inner Workings Exposed
    Übersetzung: H. Eiteneier



    Das Council on American-Islamic Relations hat seit seiner Gründung 1994 als am meisten Beachtung findendes, kämpferischstes, am meisten manipulierendes und aggressivstes Organ der islamistischen Bewegung in Nordamerika fungiert. Von ihrem Stammsitz in Washington D.C. aus bestimmt CAIR die Agenda und den Ton der gesamten wahhabistischen Lobby.

    Es gibt reichlich substanzielle Kritik an CAIR, davon einige durch mich, aber bisher haben es die Prügel-Schwätzer und Extremisten der Gruppe es geschafft alle Enthüllungen zu ihrer Geschichte zu überleben. Die Veröffentlichung von Muslim Mafia: Inside the Secret Underworld That's Conspiring to Islamize America (WND Books) könnte das allerdings ändern.

    Die von P. David Gaubatz und Paul Sperry geschrieben Untersuchung gründet sich zum größten Teil auf verdeckte Arbeit des Sohnes von Gaubatz, Christ, der 2008 sechs Monate als Praktikant im Hauptsitz von CAIR in Washington verbrachte. In dieser Funktion kam er in den Besitz von 12.000 Seiten Dokumentationsmaterial und nahm 300 Stunden Videos auf.

    Christ Gaubatz' Informationen decken viel von dem auf, was das verschwiegene CAIR verborgen wissen will, einschließlich seiner Strategien, Finanzen, Mitglieder und internen Auseinandersetzungen; damit werden seine zwielichtigen und möglicherweise illegalen Methoden offen gelegt. Da das Buch zu viele Informationen enthält, als dass man sie in einem Kleinen zusammenfassen könnte, werde ich mit auf einen Bereich konzentrieren – die inneren Abläufe der Organisation, zu dem die Daten zeigen, dass CAIRs Behauptungen kruden Täuschungen gleichkommen.

    Behauptung 1:

    Nach Angaben von Ibrahim Hooper, dem Kommunikationsdirektor der Organisation, "hat CAIR rund 50.000 Mitglieder". Fakt: Ein im Juni 2007 für eine Belegschaftsversammlung erstelltes internes Memo berichtet, dass die Organisation genau 5.133 Mitglieder hat, etwa ein Zehntel der von Hooper übertriebenen Zahl.

    Behauptung 2:

    CAIR ist eine "Fußvolk-Organisation", die finanziell von ihren Mitgliedern abhängig ist. Fakt: Nach Angaben eines internen Berichts von einem Vorstandstreffen aus dem Jahr 2002 hat die Organisation $33.000 an Mitgliedsbeiträgen und $1.071.000 an Spenden erhalten. Mit anderen Worten: Weniger als 3 Prozent ihres Einkommens stammt aus Mitgliedsbeiträgen.

    Behauptung 3:

    CAIR erhält "keine Unterstützung irgendwelcher Gruppen oder Regierungen aus dem Ausland". Fakt: Gaubatz und Sperry berichten, dass 60 Prozent von CAIRs Einkommen von zwei Dutzend Spendern kommt, von denen die meisten außerhalb der USA leben, namentlich: $978.000 im Jahr 2002 vom Herrscher Dubais im Austausch für beherrschende Kontrolle am Hauptsitz-Eigentum an der New Jersey Avenue, $500.000 als Geschenk des saudischen Prinzen al-Walid bin Talal und $112.000 im Jahr 2007 vom saudischen Prinzen Abdallah bin Bosa'ad, mindestens $300.000 von der Organisation der Islamischen Konferenz mit Sitz in Saudi-Arabien, $250.000 von der Islamic Development Bank und mindestens $17.000 vom US-Büro der in Saudi-Arabien sitzenden International Islamic Relief Organization.

    Behauptung 4:

    CAIR ist eine unabhängige, innenpolitische Menschenrechtsgruppe "ähnlich einer muslimischen NAACP"*. Fakt: In verzweifelter Suche nach Geldern hat CAIR seine Dienste angeboten, um die kommerziellen Interessen von Auslandsfirmen zu fördern. Das kam ans Tageslicht, nachdem die Bemühungen von Dubai Ports von 2006 wegen Sicherheitsbedenken fehl schlugen sechs US-Häfen zu kaufen. Daraufhin reiste CAIRs Vorsitzender nach Dubai um dortigen Geschäftsleuten vorzuschlagen: "Betrachten Sie Ihre Beiträge [an CAIR] nicht als Spenden. Betrachten Sie sie aus der Perspektive Rendite. Die Investition von $50 Millionen wird Ihnen über fünfzig Jahre Milliarden Dollar zurückbringen."

    Die Kombination dieser vier Fakten offenbart CAIR als seinem öffentlichen Image ziemlich wenig entsprechend. CAIR wird, fast ohne Mitglieder und deren Beiträge, davon getragen, dass es seine Dienste an die Regierungen Saudi-Arabien und der Vereinigten Arabischen Emirate verkauft, indem es ideologisch und finanziell nach deren Pfeife tanzt.
    Das wirft wiederum die offensichtliche Frage auf: Sollte von CAIR nicht verlangt werden, dass es sich als Auslands-Bevollmächtigter registriert, mit allen Regularien, Überprüfungen und Aberkennung des Gemeinnützigkeits-Status, die eine solche Kennzeichnung mit sich bringt? Die Daten in Muslim Mafia legen das jedenfalls nahe.

    Im Blick voraus erwarte ich, dass die Tage von CAIR gezählt sind. Es handelt sich bei CAIR um eine schmutzige Institution, gegründet von islamischen Terroristen und in der Folge mit vielen Verbindungen zu Terroristen. Im Verlauf der Jahre hat es eine umfangreiche Bilanz der Unglaubwürdigkeit aufzuweisen, zu der die fälschende Bearbeitung einer Fotografie, die Erfindung antimuslimischer Hass-Verbrechen und das Betreiben unseriöser Umfragen gehören. CAIR hat Kritiker durch Beleidigungs-Prozesse eingeschüchtert, sich der Verbindungen zu einem Neonazi gebrüstet und soll Schweigegeld gezahlt haben. Letzten Endes wird genaue Überprüfung dieser Einrichtung wahrscheinlich zu deren Untergang führen.

    Das sind die guten Nachrichten. Weniger erfreulich ist meine Erwartung, dass ein Nachfolger von CAIR eine gerissenere, aufrichtigere, respektablere Institution sein wird, die das Werk fortführt, das islamische Gesetz in die USA und nach Kanada zu bringen, während die Fehler und offenkundigen Illegalitäten vermieden werden, die CAIR angreifbar machen. In diesem Sinne hat der Kampf um den Erhalt der Verfassung gerade erst begonnen.

    * NAACP: National Association for the Advancement of Colored People, die älteste Bürgerrechtsbewegung zur Förderung der afroamerikanischen Bevölkerung der USA.

    ***
    Kleinere Formatierungen und Tippex von mir.

    Link entdeckt dank Jihad Watch Deutschland:

    http://fredalanmedforth.blogspot.com/

    http://www.juedische.at/TCgi/_v2/TCg...aram_Red=12311


  5. #5
    Registriert seit
    07.04.2007
    Beiträge
    13


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslem-Mafia CAIR installiert "Spione" im Weißen Haus

    Ein Buch der von einem Jüdischen Schrifsteller der mir etwaqs über eine Islam-Mafia im Weissen Haus will,sollte mich zuerst über die Aipec aufklären und dann über die Zahlenmässig unterlegene Islamische Kraft im Weissen Haus.

    Er braucht sich nun wirklich keine Angst haben das die Jüdische Lobby im Weissen Haus schrumpft

  6. #6
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslem-Mafia CAIR installiert "Spione" im Weißen Haus

    CAIR dient der Muslim-Bruderschaft in Amerika.

    Am 23.11.2008 bedankte sich Nihad Awad von CAIR für finanzielle Unterstützung beim 14. alljährlichen Wohltätigkeitsessen.

    Offiziell dazu eingeladen waren die Botschaften von
    Bahrain,
    Saudi-Arabien,
    Jordanien,
    Kuwait, den
    Vereinigten Arabischen Emiraten und
    Katar.

    Besonders auffällig jedoch ist die “Interests Section of Iran”, eine Art Abteilung zur Vertretung der Interessen des Iran.

    Der Iran unterhält keine botschaftlichen Beziehungen zu den USA.

    Am Samstag, den 24.10. findet das nächste Spenden-Treffen statt, mit den Rednern Jesse Jackson und Imam Siraj Wahhaj.

    Das diesjährige Motto “CAIR- Leading The Change” ("Wir führen den Wechsel an" oder "Wir leiten die Veränderung(en) ein") erinnert etwas an das substanzlose massenhypnotische Beschwören eines nie sauber und klar definierten "Change" durch Barry Soetoro aka Barack Hussein Obama.

    In dem mit versteckter Kamera aufgenommenen Video sind von 1:30 an Ausschnitte vom letztjährigen "Wohltätigkeits-Bankett" zu sehen und zu hören:



    http :// www . youtube.com/watch?v=LfDVlLKYReM

    http://biggovernment.com/2009/10/22/...-what-exactly/

  7. #7
    Registriert seit
    04.03.2009
    Beiträge
    3.378


    Did you find this post helpful? Yes | No

    AW: Moslem-Mafia CAIR installiert "Spione" im Weißen Haus

    Auch Jihad Watch hat den Fall aufgegriffen und berichtet darüber, dass die Abgeordneten Sue Myrick, Trent Franks, Paul Broun und John Shadegg verlangen, dass die Beweise und Untersuchungsergebnisse des Justizministeriums sowie des FBI den Kongressmitgliedern zugänglich gemacht werden sollen.

    ***

    http://www.jihadwatch.org/2009/10/co...n-of-cair.html

    http://www.investigativeproject.org/...idence-on-cair

    http://www.investigativeproject.org/...ons-efforts-to

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Mafia-Methoden": Mieter raus, Flüchtlinge rein
    Von dietmar im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2016, 21:39
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.04.2014, 07:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 03:00
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.06.2009, 00:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •